> > > > Intel könnte TV-Dienst zur CES vorstellen

Intel könnte TV-Dienst zur CES vorstellen

Veröffentlicht am: von

intel3Wie TechCrunch berichtet, könnte Intel auf der CES nächst Woche seinen eigenen TV-Service vorstellen. Dabei handelt es sich aber nicht um einen Streaming-Dienst, sondern um ein räumlich beschränktes virtuelles Kabelnetz, dass in wenigen Städten der USA starten soll. Google hat diesen Schritt mit GoogleTV bereits vor einigen Monaten vollzogen, wählt aber einen anderen Ansatz. Hier wird nicht das Kabelnetz als solches gemietet, sondern Anbieter können ihre Inhalte über die GoogleTV-Plattform und das Internet vertreiben. Gleiches könnte auch für den bereits seit Monaten diskutierten TV-Dienst von Apple gelten. Bisher konnte sich GoogleTV allerdings allen Versprechungen zum Trotz nicht am Markt durchsetzen - was im übrigen auch für die sogenannten "Smart TVs" gilt.

Um zähen Lizenzverhandlungen aus dem Weg zu gehen, hat sich Intel der Meldung zufolge dazu entschieden seinen Dienst Stadt für Stadt auszuhandeln und anzubieten. Kleinere Märkte lassen sich besser kontrollieren, da hier nicht mit den Lizenzinhabern direkt verhandelt werden muss.

Natürlich wird sich ein solches Angebot zunächst einmal nur auf die USA beschränken. Für Deutschland gelten nicht nur (lizenz)rechtlich andere Voraussetzungen, auch die Infrastruktur ist eine ganz andere. Näheres wird man also vermutlich erst zum Start der CES am 7. Januar erfahren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UHD und HDR – ein Selbstversuch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

    Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

  • Samsung Q9FN QLED-TV mit FreeSync kurz angeschaut

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-Q9F

    AMD wird nicht müde sein FreeSync-Ökosystem weiter auszubauen und bereits bei den PC-Displays hat man mit Samsung eine enge Partnerschaft aufgebaut. Samsung war der erste Hersteller, der Displays mit FreeSync-2-HDR-Unterstützung angekündigt hat. Nun hatten wir die Gelegenheit uns den Samsung... [mehr]

  • Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

    Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

  • Samsung: Erster 8K-Fernseher mit 120-Hz-Panel noch in diesem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG

    Samsung scheint noch in diesem Jahr in den Markt der 8K-Fernseher einzusteigen. Zumindest seien die Vorbereitungen für die Produktion laut einem Bericht der Branchenzeitung DigiTimes abgeschlossen. Die Produktion soll im dritten Quartal anlaufen, sodass die Auslieferung noch im aktuellen Jahr... [mehr]

  • Auf einen Schlag - TV-Spot und Trailer zu Solo: A Star Wars Story (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STARWARS

    Schon diesen Mai wird es einen weiteren Film aus dem Star Wars-Universum geben. Solo: A Star Wars Story konzentriert sich auf den jungen Han Solo. Soviel war auch schon länger bekannt. Trailer ließen hingegen auch bei nahendem Kinostart noch auf sich warten. Doch fast auf einen Schlag wurden... [mehr]

  • 7.680 × 4.320 Pixel auf 88 Zoll: LG Display zeigt weltgrößtes 8K-OLED-Display

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Während hierzulande Full HD in vielen Fällen noch immer das höchste der Gefühle darstellt, steht in Asien die nächste Generation vor dem Start. In Japan soll der 8K-Regelbetrieb bereits in diesem Jahr aufgenommen werden, wenn auch zunächst nur in überschaubarem Umfang. Da trifft es... [mehr]