1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. Intel könnte TV-Dienst zur CES vorstellen

Intel könnte TV-Dienst zur CES vorstellen

Veröffentlicht am: von

intel3Wie TechCrunch berichtet, könnte Intel auf der CES nächst Woche seinen eigenen TV-Service vorstellen. Dabei handelt es sich aber nicht um einen Streaming-Dienst, sondern um ein räumlich beschränktes virtuelles Kabelnetz, dass in wenigen Städten der USA starten soll. Google hat diesen Schritt mit GoogleTV bereits vor einigen Monaten vollzogen, wählt aber einen anderen Ansatz. Hier wird nicht das Kabelnetz als solches gemietet, sondern Anbieter können ihre Inhalte über die GoogleTV-Plattform und das Internet vertreiben. Gleiches könnte auch für den bereits seit Monaten diskutierten TV-Dienst von Apple gelten. Bisher konnte sich GoogleTV allerdings allen Versprechungen zum Trotz nicht am Markt durchsetzen - was im übrigen auch für die sogenannten "Smart TVs" gilt.

Um zähen Lizenzverhandlungen aus dem Weg zu gehen, hat sich Intel der Meldung zufolge dazu entschieden seinen Dienst Stadt für Stadt auszuhandeln und anzubieten. Kleinere Märkte lassen sich besser kontrollieren, da hier nicht mit den Lizenzinhabern direkt verhandelt werden muss.

Natürlich wird sich ein solches Angebot zunächst einmal nur auf die USA beschränken. Für Deutschland gelten nicht nur (lizenz)rechtlich andere Voraussetzungen, auch die Infrastruktur ist eine ganz andere. Näheres wird man also vermutlich erst zum Start der CES am 7. Januar erfahren.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Star Trek: Picard: Jean-Luc Picard zeigt sich im Trailer zur neuen Serie

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-TREK

    Um Jean-Luc Picard war es lange ruhig geworden - der Captain der USS Enterprise hatte seinen letzten Auftritt 2002 im Kinofilm Star Trek: Nemesis. Weil Schauspieler Patrick Stewart mittlerweile schon 79 Jahre alt ist, schien eine Rückkehr bereits aus Altersgründen lange... [mehr]

  • Erster Trailer zur The Witcher-Serie zeigt Geralt und Co.

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Die The Witcher-Rollenspielreihe ist spätestens seit dem dritten Teil eine starke Marke. Zusätzlich dürfte auch der Erfolg von Game of Thrones Netflix dazu ermutigt haben, den Stoff für eine neue Fantasyserie zu nutzen. Ein erster Trailer zur ersten Staffel verrät jetzt etwas mehr... [mehr]

  • NVIDIA präsentiert die neue Shield TV und Shield TV Pro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA ist eigentlich für seine Grafikkarten bekannt, doch nun hat das Unternehmen eine aktualisierte Version seines Shield TV vorgestellt. Der Hersteller hat neben dem Shield TV auch gleich den Shield TV Pro angekündigt. Beide Modelle werden dabei mit dem Fernseher verbunden und setzen... [mehr]

  • Machine Learning macht aus altem S/W-Video 4K60FPS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Alte Filmaufnahmen haben durchaus ihren Charme und können je nach Genre dazu beitragen, dass bestimmte Filme und Serien nur in der jeweiligen Optik funktionieren. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen so manche Filmsequenzen optisch weiter zurück. Die Ankunft eines... [mehr]

  • Neo und Trinity kehren für einen vierten Matrix-Teil zurück

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MATRIX_LOGO

    Die Matrix-Trilogie war eine der herausragenden und einflussreichsten Filmreihen um die Jahrtausendwende. Mit dem dritten Teil, Matrix Revolutions, wurde sie 2003 eigentlich zu einem Ende geführt. Doch nun ist tatsächlich ein vierter Teil geplant. Gerade der erste Matrix-Teil wurde mit seinem Mix... [mehr]

  • Immer mehr Personen in Deutschland nutzen Netflix und Amazon Prime Video

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

    Das klassische Fernsehen wird seit Jahren mehr und mehr von den Inhalten der Streaming-Anbieter verdrängt. Auch in Deutschland ist dieser Trend erkennbar, denn laut den Marktforschern der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) steigen die Nutzerzahlen von Netflix und Amazon Prime Video auch... [mehr]