> > > > Foxconn-Chef bestätigt Gerüchte rund um Apple-Fernseher

Foxconn-Chef bestätigt Gerüchte rund um Apple-Fernseher

Veröffentlicht am: von

apple logoDie Gerüchte rund um einen Fernseher des kalifornischen Herstellers Apple halten sich seit Jahren hartnäckig im Netz. Nun bestätigt Terry Gou, Manager bei Foxconn, die Gerüchte rund um den „iTV" gegenüber der chinesischen Tageszeitung China Daily.

Terry Gous Aussagen zufolge bereite sich Foxconn trotz der noch nicht abgeschlossenen Entwicklungen am iTV aktuell auf den Produktionsstart vor. Auch über die technischen Daten gibt der Manager einige signifikante Informationen preis. So soll das Gehäuse - wie bereits seit Monaten vermutet wird - tatsächlich aus Aluminium gefertigt werden. Des Weiteren soll auch der mit dem iPhone 4S eingeführte Sprachassistent Siri Einzug erhalten. Um Videotelefonate führen zu können, sehe Apple zudem die Integration der bereits im iPad, iPhone, iPod Touch und Mac zum Einsatz kommenden FaceTime-Kamera vor. Über das wohl Wichtigste am iTV - dem Display - gibt Gou jedoch keine Spezifikationen bekannt. Stattdessen führt er aus, dass Apples Zusammenarbeit mit dem Display-Hersteller Sharp vor allem für die Entwicklung des iTVs initiiert worden sei. Demnach wolle der US-Konzern aus Cupertino von den Erfahrungen des Fertigers profitieren.

China Daily:

[...] Apple Inc´s iTV

Gou said Foxconn is making preparations for iTV, Apple Inc's rumored upcoming high-definition television, although development or manufacturing has yet to begin.

iTV reportedly features an aluminum construction, Siri, and FaceTime video calling

Foxconn's recent 50-50 joint venture factory with Sharp in Japan is one of the preparations made for the new device, Gou added.

Wann die derzeit noch laufende Entwicklung des Apple iTVs abgeschlossen ist und das Gerät in Produktion geht, gibt der Foxconn-Manager nicht kund. Tatsache ist jedoch, dass sich die Aussagen von Terry Glou nahtlos mit den bereits Anfang der Woche aufgetauchten Gerüchten decken. So berichteten wir bereits am Montag über angebliche iTV-Spezifikationen von Cult of Mac, welche neben Siri auch FaceTime und ein Aluminium-Gehäuse vorsahen:

ITV Mockup

iTV-Mockup - Cult of Mac

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar13691_1.gif
Registriert seit: 21.09.2004
Sachsen
Kapitän zur See
Beiträge: 3431
fehlt nur noch das nächste apfel patent auf flachbildfernseher :-)
#2
Registriert seit: 20.02.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1072
Ich bin gespannt wie sie die Sprachsteuerung Siri unterbringen. Vielleicht wird die Fernbedienung als Mikro genutzt?
#3
Registriert seit: 22.02.2009
Frankfurt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 480
Wird es sicher nicht in größer als 40" geben.
#4
Registriert seit: 18.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 42
Apple und TV hmm.
Ok also iTunes Konto inkl. Kreditkartennummer bei der erstbetriebnahme des Geräts. So könne die besser unsere TV Gewohnheiten überprüfen und die Medienkonzerne können uns gezielter während dessen besser mit Werbung beliefern
OK das war Ironie aber es tut mir leid ich verbinde mit Apple und Ihren Geräten außer einem, zugegebenen Massen, schönen Design auch Gängelung des Kunden.....
Sollte so ein Teil auf den Markt kommen werde zumindest ich einen riesen Bogen um das Gerät machen.
#5
customavatars/avatar23821_1.gif
Registriert seit: 12.06.2005
Mönchhagen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1601
Schlimmer noch der Preis, Loewe ist ja schon teuer aber ich schätze das Apple da noch einen drauf legen wird. Aber selbst wenn jetzt wirklich einer kommen sollte werdet ihr sehen geht der wie geschnitten Brot.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Der neue Amazon Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMAZON_FIRE_TV__STICK_2017_LOGO

Amazon bringt den neuen Fire TV Stick nach Deutschland. Der überarbeitete Streaming-Stick ist nicht nur leistungsstärker, er wird jetzt auch gleich mit Alexa-Sprachfernbedienung ausgeliefert und soll so ein Stück Zukunft ins Wohnzimmer bringen. Für den Test haben wir uns Verbesserungen und... [mehr]

Corsair Void Pro Headsets im Test - für Dauerspieler

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VOID_PRO-TEASER

Passend zur Gamescom erweitert Corsair sein Sortiment an Headsets um die neuen Void-Pro-Modelle. Wir konnten uns schon vor der offiziellen Veröffentlichung ausführlich mit Corsair Void Pro RGB Wireless und Void Pro Surround auseinandersetzen. Wie gut die Headsets sind, das klärt unser... [mehr]

Student festgenommen: Illegales Streaming des Pay-TV-Anbieters Sky abgeschaltet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/SKY

Über die inzwischen abgeschaltete Webseite mystreamz.cc war es bis vor Kurzem noch möglich, Inhalte des Pay-TV-Anbieters Sky ohne offizielles Abonnement anzusehen. Die Webseite ist inzwischen nicht mehr erreichbar und wie die Ermittler mitteilen, wurde in diesem Zusammenhang auch ein... [mehr]

Medion Life P18117: Full-HD-TV ab 22. April bei Aldi Süd im Angebot

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION

Ultra HD und 4K etablieren sich zwar bereits in der Mittel- und Oberklasse für Fernseher als Standard, tatsächlich gibt es in jenen Bereichen im Grunde schon bei den großen Herstellern keine 1080p-Geräte mehr, doch im Einstiegssegment finden immer noch Full-HD-TVs den Weg in den Handel. Dazu... [mehr]

Sony-Fernseher erhalten endlich Android TV 6.0

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SONY

Sony will nächste Woche endlich auch in Europa ein wichtiges Update für seine Smart-TVs mit dem Betriebssystem Android TV veröffentlichen: Aktuell sind viele Modelle der Jahre 2015 / 2016 leider noch bei Version 5.1 (Lollipop) stehen geblieben. In den USA wurden die Fernseher allerdings bereits... [mehr]

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]