> > > > Erster Blu-Ray-Recorder von Panasonic

Erster Blu-Ray-Recorder von Panasonic

Veröffentlicht am: von

panasoniclogoErst vor Kurzem berichteten wir darüber, ob Blu-Ray auch bald beim Ottonormalverbraucher ankommen wird. Bisher wurde der Nachfolger der DVD nur mäßig angenommen. Dennoch möchte Panasonic im März seine ersten Blu-Ray-Recorder vorstellen. Die zwei Geräte besitzen die Bezeichnung "DMR-BS850" und "BS750" und sind mit einer 250 oder 500 GB großen Festplatte ausgestattet. Durch das Multiformat-Laufwerk lassen sich nicht nur Blu-Ray-, sondern auch DVD-Medien beschreiben. Der wichtigste Grund für die Wahl des Marktstarts sind laut Panasonic die Olympischen Winterspiele in Vancouver, mit denen auch der HDTV-Betrieb der beiden Sender ARD und ZDF in die nächste Runde gehen wird. Mit den neuen Modellen von Panasonic kann auch der Pay-TV-Sender Sky aufgezeichnet werden. Zu den weiteren Features gehört dank der integrierten Festplatte auch die beliebte Timeshift-Funktion. Wie auch bei den ersten Blu-Ray-Playern muss man am Anfang mit einem sehr hohen Einstiegspreis rechnen. Panasonic gibt derzeit eine unverbindliche Preisempfehlung von satten 1000 Euro für die kleine Version bekannt. Für die doppelt so große Festplatte wird ein Aufschlag von nochmals 300 Euro fällig sein. Die Auswahl an Geräten für das Blu-Ray-Format steigt stetig, was sicherlich zum Durchbruch beim Ottonormalverbraucher beitragen wird.

Weiterführende Links

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 03.09.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 444
1000 euro? 300euro fuer ne 500gb platte? brahahah
#2
Registriert seit: 17.11.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2237
Hm, ob man nun unbedingt einen BD-Brenner braucht? Ich persönlich zumindest nicht, da ich nie irgendwelche Aufnahmen brenne.
Interessanter wäre aus meiner Sicht ein Recorder mit BD-Abspielfunktion und einer ausreichend großen Platte für HDTV-Aufnahmen. Das würde dann schon mal den BD-Player überflüssig machen. Von mir aus auch mit Netzwerkanschluss, damit man bei Bedarf Aufnahmen auf den PC übertragen und dort konvertieren oder direkt auf BD brennen kann. Und das dann bitte für 400,- statt für 1.000,- Euro.

Gruß

Gidian
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

SD bleibt stabil: Netflix erhöht Preise für HD und UHD (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Im Juli war es noch eine Vermutung, nun hat Netflix Tatsachen geschaffen: Zumindest in Deutschland und den USA wird die Nutzung des Streaming-Dienstes teurer. Allerdings differenziert das Unternehmen zwischen Bestandskunden und neuen Nutzern. Denn erstere Gruppe muss zumindest teilweise vorerst... [mehr]

UHD und HDR – ein Selbstversuch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-4K-OLED

Dieser Artikel beschreibt den Weg von einer etwas betagten Wohnzimmer-TV-Ausstattung hin zu einer zumindest im visuellen Bereich aktuellen Top-Ausstattung, die in den nächsten 5 bis 10 Jahren dem aktuellen Stand der Technik standhalten soll. Die FullHD-Fernseher der ersten und zweiten Generation... [mehr]

Netflix bestätigt die neuen Filme und Serien für Oktober 2017

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

Netflix hat bestätigt, welche Filme und Serien im Oktober 2017 ihren Weg ins Angebot des Streaming-Anbieters machen. So wird es unter anderem mit der beliebten Eigenproduktion „Stranger Things“ in der zweiten Staffel weitergehen. Allerdings dürften sich ganz besonders die Fans von Star Wars... [mehr]

Ein Kabel für alles: Samsung setzt 2018 auf QLED und ein wenig Direct LED

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_QLED_TV_2018

Samsung hat seine Fernseher des Modelljahres 2018 vorgestellt. Veränderungen gibt es vor allem im Detail, wenn man einmal vom neuen Topmodell absieht. Das soll noch dichter an die OLED-Konkurrenz heranrücken, auch wenn man sich erneut auf die QLED-Technik beschränkt. Eine weitere Neuerung:... [mehr]

Netflix: Diese Filme und Serien stoßen im September 2017 hinzu

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX

Neben Amazon hat auch Netflix seine Neuzugänge für den Monat September 2017 bestätigt. Dabei punktet der amerikanische Streaming-Anbieter nach wie vor mit einer Mischung aus neuen Serien, Eigenproduktionen, Filmen und auch Dokumentationen. Beispielsweise schickt Netflix die schräge... [mehr]

Amazon Prime Video: Die Neuzugänge für September sind bekannt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

Nächste Woche beginnt der September und damit hagelt es auch viele Neuzugänge beim Streaming-Anbieter Amazon. So finden sowohl viele neue Filme als auch Serien den Weg zu Amazon Prime Video. Etwa dürfen sich Zombie-Fans freuen, denn die Serie „Fear the Walking Dead“ kehrt mit der zweiten... [mehr]