> > > > Samsung startet Massenproduktion von LPDDR5-Speicher mit 12 Gbit

Samsung startet Massenproduktion von LPDDR5-Speicher mit 12 Gbit

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat den Start der Massenproduktion von LPDDR5-Speicher mit einer Kapazität von 12 Gbit gestartet. Wie der Hersteller mitteilt, soll der Speicherchip vor allem in High-End-Smartphones und Tablets eingesetzt werden und damit die Bandbreite gegenüber aktuellen Modellen erhöhen. Samsung wird die Packages mit 12 Gbit nutzen, um aus acht Packages einen Speicherchip mit einer Gesamtkapazität von 12 GB herzustellen. 

Produziert wird der Arbeitsspeicher im 10-nm-Verfahren, womit eine hohe Energieeffizienz garantiert sein soll. Die Bandbreite wird von Samsung mit bis zu 5.500 MB/s angegeben. Damit soll man gegenüber dem Vorgänger einen Leistungszuwachs von 30 % erreichen können. Der Energiebedarf soll um rund 30 % geringer ebenfalls ausfallen, was vor allem der Akkulaufzeit zugutekommen dürfte. Zudem hat man dem Speicherchip  eine variable Taktfrequenz spendiert, womit dieser je nach Belastung heruntergetaktet werden kann. Dies soll nochmals für eine zusätzliche Energieeinsparung sorgen.

Wann erste Geräte mit dem LPDDR5-Speicher im Handel stehen werden, ist noch nicht bekannt. Dies ist vor allem dem Umstand geschuldet, dass die aktuellen mobilen Prozessoren für Smartphones noch gar nicht mit dem neuen Standard umgehen können. Erst zukünftige Generationen werden LPDDR5 nutzen. 

Mit der Verfügbarkeit von LPDDR5 mit einer Gesamtkapazität von 12 GB baut Samsung sein Portfolio mit dem neuen Speicher-Standard weiter aus. Bereits vor einigen Wochen hat man den Start der Produktion von LPDDR5-Speicher mit 6 GB bekanntgegeben.