> > > > Mögliche Preise für das OnePlus 7 Pro durchgesickert

Mögliche Preise für das OnePlus 7 Pro durchgesickert

Veröffentlicht am: von

oneplusOnePlus wird bekanntlich am 14. Mai zwei neue Smartphones vorstellen. Neben dem OnePlus 7 wird der Hersteller das neue Flaggschiff OnePlus 7 Pro präsentieren. Bisher sind schon einige Informationen zu den Smartphones durchgesickert, Preise wurden hingegen noch nicht genannt.

Nun scheinen allerdings teilweise die Preise zumindest für das Flaggschiff OnePlus 7 Pro festzustehen. Demnach soll die Variante mit 256 GB und 8 GB RAM für rund 750 Euro verkauft werden. Zudem sei die Variante mit 12 GB RAM geplant, die für rund 820 Euro verkauft werden soll. Der Preis für das kleinste Modell mit 128 GB und 6 GB RAM scheint hingegen noch nicht festzustehen.

Für das Geld sollen Kunden beim OnePlus 7 Pro ein 6,7-Zoll-Display erhalten, das eine Auflösung von 3.120 x 1.440 Bildpunkten bietet. Zudem soll die Frequenz des Displays auf 90 Hz angehoben werden. Angetrieben wird das Gerät wahrscheinlich vom Snapdragon 855 von Qualcomm.

Zudem plane OnePlus beim 7 Pro eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln. Dabei soll der Hersteller die Pixel des Sensors teilweise zusammenfassen, um die Bildqualität zu erhöhen. Mithilfe von zwei weiteren Sensoren seien auch Zoomen und Weitwinkel-Aufnahmen mit dem Smartphones möglich.

Ob die Preise des OnePlus 7 Pro tatsächlich der Wahrheit entsprechen, wird sich wohl am 14. Mai während der Präsentation zeigen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 10176
:haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha: :haha:
#2
customavatars/avatar295164_1.gif
Registriert seit: 24.04.2019

Matrose
Beiträge: 3
Ich frage mich, warum so viel RAM? Geld von Leuten zu betrügen? Das ist absurd ...
#3
Registriert seit: 24.05.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4408
Ich freu mich auf das 90Hz-OLED. Endlich mal ein SICHTBARER Fortschritt. Das ROG-Phone ist ja nie richtig durchgestartet.
#4
Registriert seit: 28.05.2011
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 5451
Zitat KarlWolt;26916777
Ich frage mich, warum so viel RAM? Geld von Leuten zu betrügen? Das ist absurd ...


Je nach Systemeinstellung (Hersteller bestimmt, wie das Ram Managemt funktioniert), machen aktuell mehr als 8gb tatsächlich wenig Sinn.

Denoch: Lieber zu viel als zu wenig.

Warum sollte man 800€ für ein 4gb Ram smartphone ausgeben (hi, Google...), wenn andere Hersteller für den Preis schon mindestens 8 oder sgoar 12gb bieten?

Zu viel Ram kann man nicht haben. Zu wenig schon.


Außerdem muss da auch ne gewisse Zukunftssicherheit drin sein. Es gibt immer noch leute, die das teil auch mal 3-4 Jahre nutzen wollen. Selbst heute les ich immer wieder von Oneplus 3 besitzern, dass die gern wechseln würden, aber es wenig Sinn macht - weil das teil heute noch 1A läuft. Nun stell dir mal vor, das 3 Jahre alte teil hätte nicht 6gb Ram, sondern nur 3gb. Das wäre heute ein deutlicher Flaschenhals.

Wer weiß was in paar Jahren ist.. Vielleicht machen 12gb (statt 8) ja dann sinn. vielleicht nicht. besser haben als brauchen.


Edit: Vergesst eins nicht: Hier geht es um FLAGGSCHIFFE. Produkte, die sich selbst als absolutes High End ansehen. Da haben Mittelklasse Specs nichts zu suchen.
Wenn du nen 2000-2500€ Gaming PC kaufst, erwartest du auch mehr als 8gb Ram drin ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]