> > > > O2 Free: Auch nach Drosselung kann mit LTE weitergesurft werden

O2 Free: Auch nach Drosselung kann mit LTE weitergesurft werden

Veröffentlicht am: von

o2 logoDer Mobilfunkbetreiber O2 verbessert die Tarifkonditionen seinen Tarifs O2 Free. Zukünftig kann nämlich auch nach Verbrauch des Datenvolumens weiterhin mit LTE gesurft werden. Der Netzbetreiber wird die Sperre ab Mai 2019 aufheben. 

Bisher konnten Kunden nach dem Verbrauch des Datenvolumens nur noch mit UMTS surfen, womit es mancherorts zu Empfangsproblemen gekommen ist. Die Nutzung von LTE wird nach der Drosselung allerdings nicht uneingeschränkt möglich sein. Der Anbieter wird die Geschwindigkeit dann auf 1 MBit/s beim Down- und auch Upload begrenzen. Dies sollte jedoch für das normale surfen ausreichend sein.

Die neue Regelung nach der Drosselung kann natürlich nur genutzt werden, wenn auch LTE zur Verfügung steht. Allerdings ist die Versorgung von LTE durch O2 in Deutschland auch weiterhin hinter den Kontrahenten Vodafone sowie Deutsche Telekom. Das Unternehmen möchte jedoch in den kommenden Wochen und Monaten in den Ausbau kräftig investieren und zahlreiche neue Funkmasten mit dem LTE-Standard aufbauen oder bereits bestehende von UMTS auf LTE umrüsten.

Nach der Umstellung im Mai werden sowohl Neu- als auch Bestandskunden automatisch umgestellt. Bei Bestandskunden wird die Umstellung am 2. Mai automatisch vorgenommen und muss nicht vom Nutzer angestoßen werden. Wer ab dann also mal etwas mehr Datenvolumen verbraucht als es der eigene Tarif vorsieht, kann trotzdem noch relativ uneingeschränkt weitersurfen.