> > > > Stiftung Warentest kürt bestes Mobilfunknetz 2017

Stiftung Warentest kürt bestes Mobilfunknetz 2017

Veröffentlicht am: von

Wie jedes Jahr testen diverse Magazine in Deutschland die Qualität der deutschen Mobilfunknetze. Während sich die Stiftung Warentest letztes Jahr herausgehalten hat, startet sie dieses Jahr mit einem eigenen Testbericht, bei dem die Netze von Deutscher Telekom, Vodafone und Telefónica unter die Lupe genommen wurden. Getestet wurden unter anderem die Telefonie in Städten und auf dem Land sowie die Datenübertragung in urbanen und in ländlichen Regionen Deutschlands.

In diesem Test kam heraus, dass sich das Telefónica-Netz in qualitativen Aspekten zwar verbessern, aber nicht zu den Netzen von Deutscher Telekom und Vodafone aufschließen konnte. In diesen Punkten konnten aber alle Betreiber zulegen, was nicht zuletzt an der immer größeren Verbreitung von HD Voice, also der Sprachtelefonie in Hi-Fi-Qualität, zusammenhängt. Doch auch bei der LTE-Netzabdeckung haben alle drei Netzbetreiber im Vergleich zum Netztest in 2015 zulegen.

Netztest 2017

Die Deutsche Telekom steigerte ihre Abdeckung in ländlichen Gebieten von 81 % auf 97 %. Vodafone steigerte seinerseits die Verfügbarkeit von 75 % auf 91 %. Telefónica hingegen ist etwas abgeschlagen und konnte die Abdeckung von 41 % auf 55 % steigern. Doch nicht nur die Abdeckung wurde getestet. Auch die Geschwindigkeit floss in das Ergebnis mit ein. Eine 20 MB große Datei wurde im Netz der Deutschen Telekom durchschnittlich in 8 Sekunden heruntergeladen. Im Vodafone-Netz benötigte der Download rund 13 Sekunden. Weit abgeschlagen kommt Telefónica mit 22 Sekunden.

Im Endergebnis vergab die Stiftung Warentest der Deutschen Telekom die Note 1,9, Vodafone erhielt die Endnote 2,2 und Telefónica bekam die Note 2,6.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

#15
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2425
Zitat MENCHI;25564990
Zitat neo[2k];25564759
"Die Netze von Deutscher Telekom" :kotz:

Bin mehr als zufrieden

Ich geh davon aus, dass er weniger wegen der Telekom Brechreiz bekommt, denn wegen der gruseligen Grammatik ;)

Yoa, war selber mal bei O2. Der Empfang bei der Telekom ist einfach deutlich besser.
Aber es gibt trotzdem Stellen, da ist auch D1 Mist; dort ist dann meist Vodafone besser. Andersherum gibt es sicher auch Orte mit schlechtem D2, aber gutem D1.
#16
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Zitat MENCHI;25564990

Ich zahle 30€ für 4GB :p
Ist nicht billig, aber jeden Euro wert.

Während ich im Ort (zu jeder Zeit) min. 15-20MBit/s (LTE) habe, schaft O² gerade mal Edge :wall:


Ja super. O2 gibt's schon unendlich Traffic für 12€ irgendwas.
Mit Allnet Flatrate und SMS Flatrate.


Woher willst du das mit o2 wissen?
Hast du da auch einen Vertrag?
#17
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12253
Nope, Freundeskreis. Und die kotzen.
Meine Süße mit Fonic hat genau das gleiche Problem.
#18
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Ich habe gerade gemessen.
16.irgendwas Mbit down, 7.irgendwas Up.
Mit o2 LTE.
#19
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4826
Es kommt natürlich immer auf das Gebiet an. Ist völlige Glückssache. Bei D1 und D2 nimmt es sich im Durchschnitt kaum was, mal hat man mit dem einen noch Empfang und mit dem anderen nicht, mal ist es umgekehrt - so jedenfalls meine Erfahrung. Bei O2 ist man etwas schlechter dran, aber wenn man im Gebiet, in dem man sich normalerweise aufhält, keine Probleme hat, ist halt ein vielfaches vom Preis für ein anderes Netz nur sehr schwer zu rechtfertigen. Ich hatte bisher immer Glück mit O2 an meinen Orten, reise aber auch nicht ständig in der Gegend herum...
Edit: Für 10€ pro Monat, also 3€ mehr, würde ich aber sofort zu Vodafone wechseln, wenn ich dafür eine SMS- und Telefonflat mit mindestens 2GB Internetvolumen bekäme. Viel mehr wäre es mir aber auch nicht wert.
#20
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Das sehe ich auch so.
T mobile ist nur interessant, wenn man kein Geld hat, sich ein Handy ohne Vertrag zu kaufen und es finanzieren muss.
#21
customavatars/avatar51320_1.gif
Registriert seit: 11.11.2006
C:\Bayern\Nürnberg
Moderator
Beiträge: 6066
Ich war bei Allen Netzbetreibern. Meine persönliche Erfahrung deckt sich mit dem Test.

1. Telekom: Gutes bis sehr gutes Netz. Sehr schnell.
2. Vodafon: Gutes Netz, aber nicht ganz so gut wie Telekom.
3. O²: Geht so. Einige Lücken gerade im Umland. Grottig bei Großveranstaltungen wie Konzerte, Fußballspiele usw.

Derzeit bin ich bei der Telekom und ich bin sehr zufrieden.
#22
Registriert seit: 22.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1487
Ich habe Anfang des Jahres von Vodafone zu Simply gewechselt. Simply gehört zum Drillisch Konzern welche sich auf das O2 Netz aufbuchen.
Nachteile:
LTE nur noch bis 50MBit/s
Schlechtere Netzabdeckung

Vorteile:
12,49 Euro / Monat mit 3GB LTE all inklusive (Allnet Flat, SMS Flat)
monatlich kündbar

War mit Vodafone sehr zufrieden nur sehe ich es absolut nicht ein nahezu das dreifache zu bezahlen und das auch noch bei 24 Monaten Vertragslaufzeit. War ja nur geschlagene 10 Jahre dort Kunde....da zahlt man natürlich immer mehr als der nette Neukunde...
O2 funktioniert bei mir sehr gut, auch außerhalb des Stadtgebietes.
Und falls ich mal unzufrieden bin hab ich ja nur 3 Wochen Kündigungsfrist.
#23
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3654
Leute es geht HIER NICHT um die PREISE oder TARIFE.
Desweiteren ist es ABSOLUT SINNFREI SMS- sowie Telefon-Flat dazu zu schreiben - das ist Standard.
Ansonsten spiegelt der Test doch gut das wieder, was die User auch sagen.
Vereinzelte Fanboys die auf O2 schwören sind nicht ungewöhnliches.
#24
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
SMS Flatrate ist nicht immer dabei.
Ich hatte Mal t-mobile und war nicht so zufrieden. Insbesondere war ich mit dem Service unzufrieden. Die bieten bei Beschwerden Gesprächsguthaben an. Das ist bei einer Allnet Flatrate natürlich totaler Schwachsinn.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]