> > > > Bessere Sprachqualität: Deutsche Telekom führt HD Voice+ im LTE-Netz ein

Bessere Sprachqualität: Deutsche Telekom führt HD Voice+ im LTE-Netz ein

Veröffentlicht am: von

telekom

HD-Telefonie ist bisher in den Mobilfunknetzen in Deutschland gang und gäbe. Die Deutsche Telekom unterstützt, wie auch Vodafone, den HD-Standard in allen drei Übertragungstechnologien GSM, UMTS und auch LTE. Vodafone unterstützte neben HD-Voice (AMR-WB) sogar den qualitativ hochwertigeren Codec EVS im LTE-Netz und via Wi-Fi-Calling. Nun zieht der Bonner Mobilfunkriese ebenfalls mit EVS nach.

So werden ab sofort die Enhanced Voice Services im LTE-Netz der Deutschen Telekom unterstützt. Dies gilt allerdings fürs Erste nur für die Telefonie innerhalb des Telekom-LTE-Netzes. Anrufe in andere Netze, z.B. das von Vodafone, sollen im Laufe des Jahres ebenfalls unterstützt werden.

Die Geräteliste, mit denen die Telefonie mit EVS möglich sein wird, ist zum Start bisher noch sehr kurz: Es werden lediglich das Samsung Galaxy S7 und das Sony Xperia XZ unterstützt. Für Android-Smartphones wird generell ein Branding der Deutschen Telekom benötigt. Weitere Geräte sollen im Verlauf des Jahres folgen.

EVS ist zu AMR-WB kompatibel und erweitert diese Standard um zusätzliche Datenschichten, um eine noch höhere Audio-Qualität auf Hi-Fi-Niveau zu ermöglichen.

Social Links

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Nicht mal die aktuellen Geräte lol.
#2
Registriert seit: 21.10.2013

Obergefreiter
Beiträge: 84
Keine Chance, dass in absehbarer Zeit Voice over LTE auch mal mit freien Geräten funktioniert?

Gebrandete Geräte haben einfach zu viele Nachteile, als dass ich sie nur für ein bisschen bessere Telefonie kaufen würde.
#3
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Beim Google Pixel geht VoLTE auch ohne Branding, schon komisch. Rein politische Entscheidung, da durften sie nicht branden und haben es dann doch irgendwann zugelassen. Mit Android an sich hat das nichts zu tun.

Die Geräteliste ist auch ein Witz, S7 und ein Sony.

Das normale HD Voice finde ich persönlich gar nicht mal so gut, da hören sich die Leute an, als würden sie lispeln. Der Codec scheint ziemlich rigoros Zischlaute zu dämpfen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]