> > > > Teurer als angekündigt: Das Nokia 3310 kommt Ende Mai in den Handel

Teurer als angekündigt: Das Nokia 3310 kommt Ende Mai in den Handel

Veröffentlicht am: von

Die wohl technisch schwächste Neuheit entpuppte sich auf dem diesjährigen MWC gleichzeitig als eine der interessantesten. Kaum ein Gerät war in Barcelona derart umlagert wie die Neuauflage des Nokia 3310. Was dort fehlte, war ein konkreter Starttermin. Den hat man nun nachgereicht - zusammen mit einer schlechten Nachricht. Denn den in Aussicht gestellten Preis konnte man nicht halten.

Anstatt von 49 Euro wird das Nokia 3310 unverbindliche 59,90 Euro kosten. Die Steigerung um 10 Euro dürfte für viele verkraftbar sein, doch nüchtern betrachtet verschlechtert sich das ohnehin schon nicht überragende Preis-Leistungs-Verhältnis weiter. Selbst als Zweit-Handy dürfte das Nokia 3310 allenfalls eine mittelmäßige Figur abgeben.

Das liegt natürlich in erster Linie an der Ausstattung. Das 2,4 Zoll große Display löst mit 320 x 240 Pixeln auf, der interne Speicher fasst lediglich 16 MB, per microSD-Karte können maximal 32 GB nachgerüstet werden. Benötigt wird die Kapazität in erster Linie für Fotos, die die integrierte Kamera mit 2 Megapixeln aufnimmt, oder Musik, die über den vorinstallierten Media-Player abgespielt wird.

Daten- und Gesprächsverbindungen können lediglich im GSM-Netz aufgebaut werden, ein WLAN-Modul fehlt. Immerhin gibt es Bluetooth 3.0 sowie einen FM-Tuner, der aus dem Nokia 3310 ein Taschenradio macht. Der 1.200 mAh fassende Akku soll im Standby bis zu 31 Tage durchhalten, beim Telefonieren werden 22 Stunden versprochen, bei der Wiedergabe von MP3s 51 Stunden.

Das 115,6 x 51,0 x 12,8 mm große und 80 g leichte Nokia 3310 wird es in den Farben Rot, Gelb, Blau und Grau geben, das Design ist an allen Fällen an das Original aus dem Jahr 2000 angelehnt, wirkt jedoch insgesamt moderner.

Ausgewählte Händler sollen das Handy ab dem 26. Mai anbieten können, gelistet wird es von den üblichen Ketten aber noch nicht.

Hinter dem 3310 steckt wie auch im Fall der Android-Smartphones HDM Global. Das finnische Unternehmen wurde unter anderem von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründet und verfügt über die Nokia-Namensrechte für den Handy-Markt. Für die Fertigung und einiges andere ist Foxconn zuständig, HDM Global zeichnet sich unter anderem für Design und Vertrieb verantwortlich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2407
Da kann ich auch ein Nokia 150 nehmen, welches es aktuell bei Amazon MP ab 33€ gibt.
Hat genau die gleichen Funktionen (ok, die Kamera is noch mieser, aber die is beim 3310 sicher auch keine Offenbarung) und ist eben fast 30€ günstiger.
Als MP3 Player mit dem man auch telefonieren und SMS schreiben kann, reicht das allemal aus.
Und es sieht nicht so aus als käme es aus einem Bombonautomaten.
#4
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Dieburg
Kackbratze
Beiträge: 30444
doch kommt es.^^^

könnte auch in nem happy meal drin gewesen sein

4 eckiges display in einem zu kleinen runden rahmen, und alles in einem rautenförmigen kasten.

was ist bei denen in der designabteilung schiefgelaufen

das sieht aus sieht aus als würde es gleich platzen
#5
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1779
Nunja, wenn es unbedingt "Mini" sein soll, dann schaut euch dieses Ding an:

https://www.xda-developers.com/jelly-is-a-2-45-smartphone-that-runs-android-nougat/

Ähnlich kompakt aber ein vollwertiges Smartphone.
#6
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2407
Es geht nicht um Kompaktheit, sondern um Robustheit. Und da sind die meisten Smartphones halt doch recht empfindlich. Jedenfalls solange man sie nicht entweder mit ner fetten Hülle ausstattet, oder aber sich ein entsprechendes "Outdoor" Modell holt.
Außerdem hat das von dir verlinkte Gerät keine Hardwaretasten. Wieviele Zeilen sieht man denn da noch beim Schreiben einer Nachricht, wenn auf dem kleinen Display die Tastatur noch eingeblendet wird? Eine oder zwei?
#7
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Zitat Morrich;25534564
...Und es sieht nicht so aus als käme es aus einem Bombonautomaten.


Was haben denn immer nur alle gegen Farben? Egal, was man heuzutage kaufen will, sei es Klamotten, Technik, Autos etc, alles immer nur Schwarz, Grau oder Silber.
Ich finds echt super, dass mal wieder was in Grün, Gelb oder Himmelblau auf den Markt kommt und ich würde mir sogar als Mann sofort ein gelbes oder himmelblaues Telefon kaufen, weil es eben nicht so trist aussieht, wie alles andere..
#8
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2407
Zitat EveryDayISeeMyDream;25535048
Was haben denn immer nur alle gegen Farben?


Es geht mir gar nicht um die Farben, sondern vielmehr um die rundgelutschte Form. Eben wie ein Bonbon ;)

Allerding sprechen mich die Farben bei den meisten Geräten auch nicht an. Liegt daran, dass es zumeist (nach meinem Geschmack) zu helle Farben sind. Oder noch schlimmer, Neonfarben.
Was spricht denn bspw. gegen ein schönes Dunkelrot? Warum muss es bei Farbe immer direkt so knallig sein?
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1690
Zitat EveryDayISeeMyDream;25535048
Was haben denn immer nur alle gegen Farben? Egal, was man heuzutage kaufen will, sei es Klamotten, Technik, Autos etc, alles immer nur Schwarz, Grau oder Silber.
Ich finds echt super, dass mal wieder was in Grün, Gelb oder Himmelblau auf den Markt kommt und ich würde mir sogar als Mann sofort ein gelbes oder himmelblaues Telefon kaufen, weil es eben nicht so trist aussieht, wie alles andere..


Ich finde, dass solche Farben nicht besonders seriös wirken.
Stell dir vor, dein Steuerberater packt so ein Teil aus...

Zitat Brassel;25534557
Außer dem Design und der Größe ist scheinbar vom Ur 3310 nicht viel übrig geblieben.


Der Name.

MMn ist und war Nokia Schrott.
#10
customavatars/avatar165551_1.gif
Registriert seit: 27.11.2011
Kassel
Bootsmann
Beiträge: 645
Nokia wahr früher nicht umsosnt Marktführer, da ihre Mobiltelefone top waren, bis zu dem Symbian S60 Desaster. Hatte das Nokia X6 damals gehabt und den Ärger mit dazu.
#11
Registriert seit: 11.11.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Viel wichtiger wan kommen die Nokia 3 und 5 dinger raus.
#12
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4749
Zitat timo82;25535458
MMn ist und war Nokia Schrott.


Darum konnte man ja mit den Dingen Fußball spielen, sie ins Klo fallen lassen, sie mit gewallt wo dagegen donnern lassen etc und sie funzten und funzten...aber ja Nokia war/ist Schrott :fresse: (eventuell heute aber nicht damals)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]