> > > > Deutsche Telekom startet LTE im 900-MHz-Band

Deutsche Telekom startet LTE im 900-MHz-Band

Veröffentlicht am: von

telekom2Wie wir bereits letzte Woche berichtet haben gibt die Deutsche Telekom heute den Startschuss für LTE im 900 MHz Frequenzband. Dafür wurde live auf der Veranstaltung welche vorher nur mit Edge versorgt wurde der Schalter umgelegt und es stand den Journalisten und Journalistinnen sofort LTE zur Verfügung. Laut eigenen Aussagen soll LTE900 vor allem die Indoor-Versorgung stark verbessern. Da die Antennen die für GSM verwendet werden einfach weitergenutzt werden können, dürfte der Ausbau vergleichsweise schnell erfolgen.

C7HPR51WwAEBcT .jpg large

Hinter den Antennen setzt das Unternehmen mittlerweile auf sogenannte Single RANs, mit der quasi per Schieberegler Bandbreiten zwischen den verschiedenen Technologien verschoben werden können. Gleichzeitig mit dem Start auf der Veranstaltung sind die ersten LTE900 Netz in Stuttgart, Bonn, Köln, Leipzig und Berlin aktiviert worden. LTE900 kann mit quasi jedem in Europa erhältlichen Gerät welches ohnehin schon LTE unterstützt verwendet werden.

Frequenztechnisch besitzt der Rosa Riese mit 15 MHz die größte Bandbreite unter den deutschen Mobilfunkanbietern im 900 MHz Frequenzband. Standortabhängig können dann beispielsweise 5 MHz für LTE verwendet werden und 10 MHz für GSM oder andersherum. Dennoch muss den Nutzern klar sein, dass dadurch primär die Abdeckung in der Fläche erweitert wird und keine neuen Geschwindigkeitsrekorde geschaffen. Das Unternehmen selbst gibt eine maximale Bandbreite von 35 Mbit/s an, welche auch in ersten Tests von Usern aus dem Telefon-Treff in Stuttgart erreicht wurden.

C7HQX9dXgAEOKhw.jpg large

Mit dem eigenen Slogan „LTE Überall“ möchte die Deutsche Telekom bis Ende 2019 überall da, wo jetzt GSM verfügbar ist, auch LTE verfügbar haben.