> > > > Oppo stellt Konzept für Teleobjektiv in Smartphones vor

Oppo stellt Konzept für Teleobjektiv in Smartphones vor

Veröffentlicht am: von

oppo logoKameras in Smartphones werden Jahr für Jahr immer besser. Da die Geräte allerdings meistens auch immer flacher werden, ist das physikalische Optimum für Glaslinsen immer schwerer zu erreichen, sodass oftmals ein Kompromiss in der optischen Konstruktion der Objektive eingegangen werden muss. In den letzten Jahren ist daher der Trend aufgekommen, Smartphones einfach mit zwei Bildsensoren und zwei Objektiven auf der Rückseite auszustatten. So hat Huawei beispielsweise beim P9 damit begonnen, ein solches Konzept umzusetzen. Auch Apple ist an das Thema herangegangen. Allerdings mit einem Weitwinkel- und einem Teleobjektiv, um eine Art optischen Zoom bereitstellen zu können.

Oppo Prism Camera

Dieses Konzept führt Oppo nun weiter. Da es in solch flachen Geräten allerdings sehr schwer ist, eine qualitativ hochwertige Telelinse zu konstruieren, hat man sich dem Konzept des Spiegelteleobjektives bedient. Die vergleichsweise hohe Brennweite wird dadurch erreicht, dass der Strahlengang durch ein kleines Prisma im Kameragehäuse umgelenkt und somit verlängert wird. Der Bildsensor sitzt dann bei diesem Konzept um 90 Grad versetzt im Gerät. Oppo möchte damit einen nahezu verlustfreien, 5-fachen Zoom bereitstellen. Das Objektiv selbst bietet eine dreimal längere Brennweite als die Weitwinkellinse, welche per Software auf den 5-fachen Wert gebracht wird.

Früher wurde bei den sogenannten „Russentonnen“ das Konzept genutzt. Durch den Einsatz eines Spiegels kann bei kompakter Bauweise die Brennweite stark erweitert werden. Für das Weitwinkelobjektiv nutzt Oppo hingegen eine klassische Linsenkonstruktion.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
heise-zitat:
Mit 5,7 Millimetern Bautiefe ist Oppos Zoom-Kamera immerhin gerade mal so dick wie Smartphone-Kameras anderer Hersteller mit 2-fach-Zoom.

aber:
laut Hersteller handelt es sich nur um einen optischen 3-fach-Zoom. Auf 5-fach soll ihn hauseigene Bildverarbeitungstechnik bringen ("image fusion technology"). Dabei handelt sich schlicht um einen Digitalzoom, der normalerweise nicht ohne Qualitätsverlust einhergeht


dennoch, positiv dass auch andere Hersteller Entwicklungen vorantreiben koennen und wollen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]