> > > > Xperia XA1 und XA1 Ultra: Zwei neue Mittelklasse-Geräte von Sony

Xperia XA1 und XA1 Ultra: Zwei neue Mittelklasse-Geräte von Sony

Veröffentlicht am: von

sony xperia xa1 ultraIm Messegepäck des Mobile World Congress hat Sony in diesem Jahr nicht nur sein Xperia XZ (Premium). Auch zwei neue Mittelklasse-Geräte wurden in Barcelona präsentiert. Das Sony Xperia XA1 ersetzt das im letzten Jahr vorgestellte Xperia XA, gleichzeitig gibt es eine größere und besser ausgestattete Ultra-Version.

Das Sony Xperia XA1 besitzt einen 5,0 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten. Unter der Haube gibt es einen Achtkern-Prozessor, der sich mit einer Taktfrequenz von 2,3 GHz ans Werk macht und auf einen 3 GB großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Konkret setzt Sony hier auf Mediateks Helio-P20-SoC. Für Apps, Fotos und Videos steht ein 32 GB großer Flashspeicher zur Verfügung, der sich per microSD-Karte aufrüsten lässt. Auf Seiten der Kamera bietet das Xperia XA1 eine 23-Megapixel-Linse auf der Rückseite sowie eine 8-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Die Hauptlinse besitzt ein Weitwinkel-Objektiv mit einer Brennweite von 24 mm und kann mit einem Hybrid-Focus mit Autofokusfunktion aufwarten.

Mit Strom versorgt wird Sony Xperia XA1 von einem 2.300-mAh-Akku, der für eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen sorgen soll. Das Xperia XA1, das im Übrigen über ein randloses Display und abgerundete Seiten verfügt, soll ab Mitte April in den Farben Weiß und Schwarz für 279 Euro in die Läden kommen.

Etwas größere Ultra-Variante

Das Sony Xperia XA1 Ultra ist mit 6 Zoll etwas größer, arbeitet dafür aber auch mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und besitzt eine größere Speicherausstattung. Der RAM vergrößert sich auf 4 GB, der eingebaute Speicher beläuft sich weiterhin auf 32 GB und lässt sich per microSD-Karte aufrüsten. Der Mediatek 6757 bildet auch hier das Herzstück. Während die Rückkamera identisch zum Basismodell ist, ist die Frontlinse der Ultra-Version mit 16 Megapixeln doppelt so hoch aufgelöst.

Das Sony Xperia XA1 Ultra soll ab Mitte Mai für 379 Euro in die Läden kommen. Beide Modelle werden mit Android 7.0 ausgeliefert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 08.12.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2413
Wie auch schon beim XZ, wenn die dicken Ränder nicht da wären, wäre es gut ... .
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8603
Diese Ränder :shake:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]