> > > > Samsung stellt Exynos 8895 für Galaxy S8 offiziell vor

Samsung stellt Exynos 8895 für Galaxy S8 offiziell vor

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Bereits vor mehreren Tagen hat Samsung erstmals die Exynos-9-Serie gezeigt. Technische Daten hat man damals allerdings nicht verraten – dies holt man nun nach. Demnach wird der erste mobile Prozessor der Baureihe auf den Namen Exynos 8895 hören und insgesamt acht Rechenkerne bieten. Diese sind in jeweils vier Samsung-M2- und vier -Cortex-A53-Kernen aufgeteilt. Über die Taktfrequenz schweigt sich Samsung noch aus und gibt derzeit keine konkreten Zahlen bekannt. Insgesamt soll der Exynos 8895 gegenüber dem Vorgänger 8890 eine um bis zu 27 % höhere Leistung bieten.

Als Grafikeinheit setzen die Koreaner auf das Mali G71-Design. Insgesamt sollen bei dem Exynos 8895 20 Grafikkerne verbaut sein. Die Grafikeinheit unterstützt UHD-Displays sowie Videoaufnahmen mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde. Eine hardwarebasierte VR-Unterstützung bis zu 4K ist ebenfalls mit an Bord.

Exynos 9 series

Für LTE verbaut Samsung ein Modem der Cat. 16. Somit ist beim Exynos 8895 eine Downloadrate von bis zu 1 Gbit/s möglich, während im Upload maximal 150 Mbit/s möglich sein werden. Genaue Angaben zu den LTE-Frequenzbändern hat Samsung nicht bekannt gegeben, aber der SoC wird wahrscheinlich weltweit die Frequenzen von LTE unterstützen.

Produziert wird der Exynos 8895 im 10-nm-FinFET-Verfahren. Dadurch sei es laut Samsung gelungen, gegenüber dem Vorgänger Exynos 8890 eine Energieeinsparung von bis zu 40 % zu erreichen. Die Produktion sei bereits gestartet. Das kommende Galaxy S8 wird vermutlich das erste Gerät mit dem neuen SoC werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3849
"von bis zu 40%" bedeutet mindesfens 0.0001% effektiver... .
#2
Registriert seit: 20.02.2014

Bootsmann
Beiträge: 649
Wie zu erwarten, absolute Oberklasse.
Ich verstehe nur immernoch nicht, wie Qualcomm dem Exclusivdeal mit Samsung zustimmen konnte, wenn doch jeder weiß, dass die den Exynos trotzdem verbauen...
Da muss echt ne Menge Kohle geflossen sein.
#3
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4831
Wieso sollte Qualcomm auch nicht zustimmen? Qualcomm sollte eher froh sein, dass Samsung überhaupt noch ihren SoC verbaut. Samsung könnte nämlich auch alle Smartphones mit einen hauseigenen Exynos ausstatten. Gerade bei der hohen Absatzmenge, die Samsung mit der S-Serie stets hat, ist das für Qualcomm ein riesen Gewinn. Andere Hersteller, die den SD835 verbauen woll(t)en müssen sich zwar gedulden, weichen aber meist auch auf einen Qualcomm-SoC aus (z.B. SD821). Insofern sehe ich bei den Deal keinen großen Nachteil für Qualcomm.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]