> > > > Xiaomi bringt eigenen SoC "Pinecone" noch diesen Monat

Xiaomi bringt eigenen SoC "Pinecone" noch diesen Monat

Veröffentlicht am: von

xiaomiEs hatte bereits Mitte Februar Gerüchte um ein eigenes SoC aus dem Hause Xiaomi gegeben. Was vorher noch inoffiziell gewesen ist, wurde aber nun durch Xiaomi selbst bestätigt: Noch im Februar will der Hersteller sein eigenes SoC mit dem Codenamen "Pinecone" vorstellen. Zu den technischen Daten des Prozessors wissen wir leider weiterhin nichts Gesichertes. Eventuell könnte eine Variante des Xiaomi Mi 5c mit dem Codenamen "Meri" als erstes auf den Chip setzen.

Bei Geekbench tauchten jedenfalls Einträge in der Datenbank auf, die auf ein derartiges Gerät mit einem Octa-Core hindeuteten. Somit könnte Pinecore acht Kerne bieten. Auf welcher genauen ARM-Cortex-Reihe jene basieren und wie hoch sie getaktet sind, ist aber offen.

Ein Geheimnis war es nicht, dass Xiaomi Interesse an eigenen Chipsets hat. Schließlich kommt der Name des SoCs nicht von ungefähr. Er geht auf Pinecone Electronics zurück, eine Tochter von Xiaomi, die bereits 2014 gegründet wurde. Entsprechend hatte Xiaomi dann bereits einige Jahre Zeit, an neuen Chips für mobile Endgeräte zu werkeln. Man spekuliert, dass das erste SoC von Xiaomi allerdings noch die Mittelklasse anvisieren dürfte. Darauf könnte der Hersteller dann aufbauen und zukünftige Prozessoren mit mehr Features aufrüsten.

Die Vorteile eigener SoCs liegen für Xiaomi natürlich auf der Hand, denn dadurch würde man unabhängiger gegenüber Partnern wie MediaTek oder Qualcomm. Da der chinesische Hersteller Pinecone als SoC nun bestätigt hat, darf man auf die offizielle Vorstellung gespannt sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 163
Ich glaube das wird leider die Beliebtheit einiger Geräte/Baureihen mindern die jetzt noch als Snapdragon Version geführt werden.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1096
Zitat VincentVinyl;25330860
Die Vorteile eigener SoCs liegen für Xiaomi natürlich auf der Hand, denn dadurch würde man unabhängiger gegenüber Partnern wie MediaTek oder Qualcomm.

Der Vorteil liegt darin, daß man bspw. in Indien keine Lizenzprobleme mehr hat, die dort bisher den Einsatz von MediaTek-SoCs verhinderten.
Und nach dem Absturz auf dem Heimatmarkt ist man auf die Expansion nach Indien und andere Schwellenländer dringend angewiesen. So hat man dort im letzten Jahr den Rückgang in China wenigstens zur Hälfte abfangen können (China: -23,4 Mio., -36% | Ausland +12,1 Mio., +64%).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]