> > > > iOS 11 soll nur noch ab iPhone 5S nutzbar sein

iOS 11 soll nur noch ab iPhone 5S nutzbar sein

Veröffentlicht am: von

apple iphone 7Apple wird vermutlich im Sommer während der WWDC 2017 eine neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS präsentieren. Noch sind keine Details zu den Funktionen durchgesickert, allerdings gibt es bereits erste Hinweise auf die Systemvorrausetzungen. Demnach soll Apple mit iOS 11 die Anforderungen nach oben schrauben und nur noch den Einsatz von 64-Bit-Apps erlauben. Somit würden Geräte, die noch mit einem 32-Bit-Prozessor ausgestattet sind, nicht mehr unterstützt werden.

Konkret würden sowohl das iPhone 5 als auch das iPhone 5C nicht mehr mit iOS 11 laufen. Die Nutzer der beiden älteren Generationen schauen in die Röhre und erhalten zukünftig keine Updates mehr für ihr Gerät.

Bereits in der aktuellen Beta von iOS 10.3 bekommt der Nutzer beim Öffnen einer 32-Bit-App einen Warnhinweis, dass die App in Zukunft nicht mehr funktionieren wird. Die Entwickler werden also gezwungen, ihre Apps mit einem Update für 64 Bit kompatibel zu machen. Spätestens mit iOS 11 soll die angedrohte Änderung dann umgesetzt werden.

apple 64 bit

Apple hat bereits in der Vergangenheit immer wieder ältere Generationen auslaufen lassen und nicht mehr mit der aktuellen Version des mobilen Betriebssystems ausgestattet. Dieses Schicksal könnte damit in diesem Jahr zwei weitere Geräte treffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12438
Hab auch öfters klagen gehört dass die neuen OS versionen die ältere Hardware mehr fordern und entsprechend langsamer laufen. Belastbare Tests kenne ich allerdings nicht... Macht aber ejdenfalls Sinn sich im konkreten Fall vor dem Update, Meinungen einzuholen.
#10
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4915
Deutlich mehr Prozesse laufen mittlerweile im Hintergrund ab und die Animationen hat Apple gesenkt. Dass ältere Handys langsamer werden liegt darum in der Natur der Sache. Wobei so schlimm ist es heute gar nicht mehr, das war früher bei iPhone 4 deutlich schlimmer. Es ist Meckern auf hohem Niveau geworden.^^

Ich kann aber eines sagen, das neue Dateisystem in iOS10.3 hat mein 6S schneller gemacht. Sollte auch für ältere dann bald gelten.
#11
Registriert seit: 16.05.2015

Leutnant zur See
Beiträge: 1187
Apple ist da wie Samsung. Das letzte Update macht oft Probleme.
#12
customavatars/avatar14427_1.gif
Registriert seit: 18.10.2004

Vizeadmiral
Beiträge: 7903
Ist natürlich für Nutzer dieser Geräte doppelt doof, denn es kommen keine Systemupdates mehr aber die Apps werden doch sicher auch nicht mehr für 32 Bit weiter gepflegt, oder?
#13
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Das ist doch nicht doof für die User, sondern schön.
Jetzt dürfe sie mal wieder 500 euro oder mehr für ein neues SP ausgeben.
#14
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8152
Das iPhone 5 ist von 2012, dann gibt es eben kein Update mehr. Die Mehrheit der Smartphones wird seitens Hersteller gerade mal einen Bruchteil dieser Zeit mit Updates versorgt.

Kernfunktionen wird man auch weiterhin nutzen können, die Aufregung kann ich nicht nachvollziehen. Aber bei Apple-Themen ist es mit manchen Leute immer dieselbe Leier.
#15
customavatars/avatar172743_1.gif
Registriert seit: 09.04.2012
Franken
Flottillenadmiral
Beiträge: 4320
Ich verstehe die Aufregung auch nicht. Apple hat das iPhone 5 über 4 Jahre (in Worten: vier) mit Updates versorgt und somit noch neue Funktionen spendiert sowie Sicherheitslücken geschlossen.

Bei einem Androiden darf man froh sein, nach zwei Jahren noch ein Update zu bekommen und das Monate, nachdem die Vanilla-ROM von Google released wurde.
#16
customavatars/avatar3521_1.gif
Registriert seit: 04.11.2001

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ich hab mich lange dagegen gewehrt mein altes IPhone 5 auf Version 9.3.5 zu updaten. Aber ich wurde nicht enttäuscht. So schnell lief es noch nie!! Und das kann mir auch keiner kaputt reden.

Da macht Apple schon viel und macht sich auch Gedanken um ältere Hardware. Zumal man ja auch nicht updaten muss.

Das einzige was scheisse war die Geschichte mit WhatsApp und Update beim iPhone 4s oder was das war.

Apple macht das schon ganz gut. Bekommt Samsung das auch hin? Gibts ein s4 offiziell mit neustem Android?
#17
customavatars/avatar136949_1.gif
Registriert seit: 07.07.2010
On the Moon
Bootsmann
Beiträge: 565
Zitat Averomoe;25275705
Dann viel Spaß mit deinem elendig langsamen 5S unter iOS 11 :) Nein ernsthaft, ich kann es auch nicht empfehlen.
Bei Android können auch 3+ Jahre alte Geräte das neuste Android haben. Rooten, eine Vielzahl von Distributionen auswählen und los geht’s.


Ich kam vom hoch gelobten Android. Mein Gerät (Modelljahr 2015) hat bis Ende 2016 Updates bekommen und blieb dann bei Android 5. Störte mich das? Nö. Ich hasse Handyspiele und möchte mit meinem Smartphone in erster Linie Musik hören, Telefonieren und Nachrichten via WhatsApp schreiben. Hin und wieder mal den RailNavigator nutzen oder bei (Google)Maps nach dem richtigen Weg schauen. Dummerweise wurde das Handy aber mit der Zeit so langsam, dass der Wechsel zwischen Apps Sekunden dauerter, der Musikplayer mitten in der Wiedergabe abrauchte und sich das ganze Gerät elendig langsam anfühlte.
Mein (gebraucht gekauftes) 5s scheint auch kein Gewschwindigkeitswunder zu sein. Aber es funktioniert tadellos! Keine Abbrüche bei der Musikwiedergabe, die Geschwindigkeit beim Wechsel zwischen Apps ist einheitlich und nicht "mal eine Sekunde, mal 10 Sekunden" und es fühlt sich einfach viel runder an. Noch dazu ist es das einizige Gerät mit 4 Zoll Display, dass man im Moment noch zu einem vertretbaren Preis kaufen kann.

Die Sache mit dem Rooten und ROMs bei Android ist ja ganz nett, aber nichts für mich. Ich habe es vor einer Ewigkeit ausprobiet und nicht hinbekommen, mein Handy mit einem neuen ROM zum Laufen zu bekommen. Es mag sein, dass das für etwas erfahrenere User kein Problem ist. Wenn man aber nicht die Zeit hat sich wirklich damit zu beschäftigen und das eigene Smartphone (oder Tablet) mit niedrigen Anforderungen nutzt, ist der Aufwand dafür einfach zu hoch. Ich für meinen Teil arbeite so viel, dass ich froh bin, wenn ich am Wochenende den Rechner (oder das Smartphone) links liegen lassen kann. Von daher bin ich dankbar, dass mein Gerät noch mit Herstellerupdates versorgt wird. Dabei geht es mir eigentlich ausschließlich um die Sicherheitslücken die geschlossen werden. Der ganze social media Müll kann mir gerne gestohlen bleiben. Die meisten Apps auf meinem Gerät habe ich schon während der Einrichtung so weit es möglich war abgeschaltet bzw. vom Internetzugang abgeschnitten.
#18
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5369
Zitat Averomoe;25275705
Dann viel Spaß mit deinem elendig langsamen 5S unter iOS 11 :) Nein ernsthaft, ich kann es auch nicht empfehlen.
Bei Android können auch 3+ Jahre alte Geräte das neuste Android haben. Rooten, eine Vielzahl von Distributionen auswählen und los geht’s.


Du verstehst den Punkt nicht - der Hersteller selbst macht das nicht! Da musst du selbst Hand anlegen für ;) Apple gibt 5 Jahre lang Softwareupdates von sich aus raus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]