> > > > Samsung will 60 Millionen Galaxy S8 ausliefern

Samsung will 60 Millionen Galaxy S8 ausliefern

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Samsung hat sich zum Ziel gesetzt 60 Millionen Galaxy S8 auszuliefern. Das entspricht einem sehr hoch gesteckten Ziel, denn zuletzt konnte das Galaxy S4 diese Marke durchbrechen – ca. 70 Millionen mal wurde das Flaggschiff es Jahres 2013 ausgeliefert. Das Galaxy S7 des Jahres 2016 etwa kam „nur“ auf ca. 48 Millionen ausgelieferte Einheiten. Zu bedenken ist natürlich, dass die ausgelieferten Einheiten nicht den tatsächlich verkauften Mengen entsprechen. Hier sind auch Geräte eingerechnet, die noch in den Regalen bzw. Lagern der Händler und Mobilfunkanbieter schlummern.

Gerade nach der Schlappe und dem Imageverlust rund um das Galaxy Note 7 setzt sich Samsung hier ein anspruchsvolles Ziel. Das deutet aber auch darauf hin, dass der Hersteller sich bzgl. des Galaxy S8 sehr selbstsicher ist. Die Zulieferer sollen jedenfalls bereits angewiesen sein das Ziel von 60 Millionen ausgelieferten Galaxy S8 zu bedenken.

Samsung Galaxy S Auslieferungsmengen

Erscheinen soll das Samsung Galaxy S8 nach aktuellem Stand der Dinge wohl erst Mitte April, also etwas später als Samsungs Flaggschiffe der vergangenen Jahre. Sicherlich dürfte Samsung übrigens hoffen, dass viele der potentiellen Note-Käufer nun zu einem Galaxy S8 als Ersatz greifen. Selbst bei der Pressekonferenz auf der CES 2017 eröffnete Samsung nämlich mit diesem Thema und betonte abermals, dass man die Probleme rund um das Note 7 weiterhin sehr ernst nehme und noch eine Mitteilung zu der Ursache veröffentlichen werde, sobald sie definitiv feststehe. Außerdem betonte Samsung, dass sich ein derartiger Zwischenfall keinesfalls mit einem anderem Smartphone wiederholen dürfe bzw. werde. Die Massenproduktion des Samsung Galaxy S8 soll im März 2017 beginnen – 5 Millionen Einheiten pro Monat sollen dann sozusagen vom Fließband laufen. Man darf gespannt sein, ob Samsung mit dem Galaxy S8 ein glorreiches Comeback gelingt oder das Smartphone noch von den Nachwirkungen des Debakels um das Note 7 beeinträchtigt wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar54538_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Dornbirn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4453
dann aber bitte nicht nur 5,7 und 6,2" große Displays
wenns nicht ein Modell mit <5" gibt können sie das mit den 60 mille vergessen
#2
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
achja? ich find die größe perfekt.
bin mal gespannt wie hoch die screen2body ratio wirklich wird.
die letzten render bilder mit schmalem rand unten n oben find ich ziemlich matt. da bleib ich beim s7
#3
Registriert seit: 28.10.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5154
und ich will einen Porsche!
naja, wollte ich einen, hätte ich einen ...

will sagen: beim Wunsch wir es bleiben, die Chinateile werden ein immer größeres Stück vom Kuchen abbekommen. Und das nicht zu Unrecht, denn P/L ist einfach deutlich besser. Dass die S-Modelle ein tolles Gesamtpaket abgeben, bleibt unbestritten, aber im Detail wird es immer bessere geben. Bei der Kamera rücken sie zumindest zusammen. Hinsichtlich Verarbeitung gibt es viele gute Modelle, in Sachen Speed ist das S7 schon lange weit überholt. Das Samsung Display hat allerdings seinen Reiz.

Mit Glück wird das S8 den Vorgänger einholen, viel mehr aber m.M.n. nicht.
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12601
Es wird ja gemunkelt dass man die Note Reihe aufgibt und das normale S8 die Stiftfunktion erhält.
Dann wäre dieses Ziel schon greifbar.

Was displaygrösse angeht, ich hatte mal eine 3.7zöller und ein 4.3er. Nun das note 4 mit 5.7"
Auf keinen Fall würde ich wieder was kleineres wollen :)
#5
Registriert seit: 10.03.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1709
sowas kleines ist auch nur interessant für frauen mit kleinen Händen und Kindern. dort ist es auch gerechtfertigt. meine Hände sind jedenfalls groß genug um 5.5 spielend zu bedienen und röhrenjeans trag ich auch keine....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]