> > > > Wileyfox bezieht Stellung zum Aus für Cyanogen OS

Wileyfox bezieht Stellung zum Aus für Cyanogen OS

Veröffentlicht am: von

Wileyfox LogoCyanogen Inc. schließt und das bedeutet auch den Exitus für das Cyanogen OS sowie die Cyanogen Mod. Letztere wird als Lineage OS immerhin am Leben erhalten. Allerdings ist unklar, wie die Zukunft aussehen wird, denn Lineage OS wird sich komplett auf freiwillige Entwickler verlassen müssen. Das Cyanogen OS hingegen war eine andere, stark abgewandelte Android-Variante, die allerdings nur von wenigen Herstellern ab Werk eingespannt wurde. Am bekanntesten sind das erste OnePlus One sowie die günstigen Smartphones des kleinen Anbieters Wileyfox, welche auch in Deutschland erhältlich sind. Entsprechend fragten sich einige Kommentatoren in unserem Beitrag zum Ende des Cyanogen OS, was nun aus den Geräten von Wileyfox werden könnte. Der Hersteller hat nun bei Reddit offiziell zu dieser Thematik Stellung bezogen.

Auch wenn Cyanogen Inc. selbst keine weiteren Updates veröffentlichen wird, bleibt Wileyfox laut eigenen Aussagen dennoch dran. Demnach wolle der Hersteller sein gesamtes Smartphone-Portfolio noch mit Android 7.0 alias Nougat versorgen. Auch Googles Sicherheits-Updates solle es weiterhin geben. Details zum genaueren Ablauf behielt Wileyfox jedoch noch für sich. Somit ist zwar ein Hoffnungsschimmer erkennbar, allerdings muss Wileyfox nun beweisen, dass man sich auch an seine Versprechungen hält.

Den endgültigen Plan zu den weiteren Aktualisierungen für seine Smartphones wolle der Hersteller in naher Zukunft bekannt geben.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
Mir gefällt die Einleitung, genauso wie deine ursprüngliche News zum Ende von Cyanogen OS, nicht richtig.

CyanogenMod (wird zusammen geschrieben) ist durch "freiwillige Entwickler" entstanden und wurde seit jeher überwiegend von freien Entwicklern getragen. Cyanogen Inc. hat mit der Zeit die Infrastruktur geliefert und natürlich ebenfalls mit am Quellcode entwickelt. Cyanogen Inc. wurde aber von Steve Kondik (dem Gründer des Custom Rom Projekts) ins Leben gerufen, um die Rom kommerziell als Cyanogen OS ab Werk ausliefern zu können. Letztendlich hat Cyanogen Inc. proprietäre Apps eingebunden und gerätespezifische Closed-Source-Kernelmodule und Treiber der Hersteller angepasst und integriert.

Jetzt wurde das ursprüngliche CyanogenMod Projekt geforked und wird unter neuem Namen weiterentwickelt. Das Projekt ist jetzt also wieder dort, wo es gestartet ist, vollständig von der Community getrieben. Wer redet denn gleich von Exitus/Tod des Projekts?

Ich hoffe Wileyfox findet die richtigen Leute die die Roms für ihre Geräte pflegen. Interessant wirds mit der Umsetzung OTA Updates usw. Das lief ja vorher afaik über Cyanogen Inc.
#2
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18790
OTA Updates funktionieren, heute kam Cyanogen OS 13.1.5 (basierend auf Android 6.0.1) als welches Android Sicherheitspatchebene 1. Dezember 2016 brachte.
Wileyfox hat wohl einige Cyanogen OS Devs übernommen.
Bisher bin ich mit Wileyfox sehr zufrieden und hole mir evtl das Swift 2.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]