> > > > Apple nennt Gründe für die Akkuprobleme des iPhone 6s

Apple nennt Gründe für die Akkuprobleme des iPhone 6s

Veröffentlicht am: von

Ende Dezember kündigte Apple ein Austauschprogramm für den Akku des iPhone 6s an. Nicht alle Smartphones sind betroffen und Apple ermöglicht inzwischen auch die Überprüfung per Seriennummer, damit klar ist, ob das eigene iPhone betroffen ist oder nicht.

Üblicherweise äußert sich Apple nicht weiter zu den Problemen und nennt erst recht keine Gründe, warum bestimmte Komponenten ausfallen. In diesem Fall ist dies nun aber anders, denn im dazugehörigen chinesischen Support-Dokument wird nun ein Problem mit der Akku-Komponenten beschrieben. Genauer gesagt soll der Akku in der Fertigung oder während der Montage "kontrollierter Umgebungsluft" ausgesetzt gewesen sein, was dazu führt, dass dieser nicht die optimale Leistung erreicht. Betroffen sein sollen aber weiterhin nur einige wenige Geräte, die zwischen September und Oktober 2015 gefertigt wurden.

Teardown des iPhone 6s (Bild: iFixit)
Teardown des iPhone 6s (Bild: iFixit)

Apple führt aber auch weitere Details zur Abschaltung bei niedrigen Temperaturen aus. So soll das iPhone die Elektronik des Gerätes vor zu niedrigen Spannungen schützen. Diese Bedingungen werden erreicht, wenn eine Außentemperatur von 0 °C und niedriger erreicht werden. Ist ein Akku bereits geschwächt, werden diese niedrigen Spannungen recht schnell erreicht und das iPhone schaltet sich ab. Die Betriebstemperaturen für ein iPhone liegen laut Apple bei 0 bis 35 °C. Nach intensiver Nachforschung bleibt Apple aber dabei, dass einzig ein geschwächter Akku für das Abschalten verantwortlich ist und diese geschwächten Akkus entstammen einer fehlerhaften Fertigung beim Auftragsfertiger bei Apple.

Ältere iPhones können natürlich auch ohne Anerkennung für das Austauschprogramm von diesem Problem betroffen sein. Entsprechend ältere Akkus in diesen älteren iPhones haben nicht mehr die Leistung, wie sie bei Auslieferung vorhanden war. Auch hier werden dann bei niedrigen Außentemperaturen bestimmte Grenzen für niedrige Spannungen erreicht und das iPhone schaltet sich ab. Betroffen sind alle älteren Serien, vom iPhone 5 bis zum iPhone 6s. In den kommenden Jahren könnte dies auch für das iPhone 7 zutreffen. Derzeit tauscht Apple aber weiterhin nur den Akku des iPhone 6s mit dem kleinen Display.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8156
Liest sich leicht verwirrend. Im Dokument steht, dass eine Komponente des Akkus zu lange der Umgebungsluft ausgesetzt war, bevor sie zu verschlossenen Zellen verarbeitet worden ist. Dadurch altert der Akku vorzeitig und erreicht nicht nicht mehr die angegebene Kapazität.
#2
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Bubble Boy
Beiträge: 25855
Also ist Korrosion dran schuld? Wäre zumindest eine Schlussfolgerung.
#3
Registriert seit: 14.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 699
Und was ist mit den 6ern?da häufen sich die fälle genau so!
#4
Registriert seit: 12.06.2015

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1305
ein iphone darf also nicht unter 0° betrieben werden.. haahaa ich lach mich kaputt.
#5
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
Akku wurde bei meinem 6S im Rahmen des Austauschprogramms gewechselt, seitdem keine Probleme mehr.
#6
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1053
Zitat majus;25123737
ein iphone darf also nicht unter 0° betrieben werden.. haahaa ich lach mich kaputt.


Ist bei den Androiden genau gleich, Google kann auch nichts gegen den Spannungsabfall bei Kälte machen. ;)
Selbst mein Uraltes Nokia hat sich beim Skifahren immer abgeschaltet oder es gab Sim-Fehler.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]