> > > > ZTE Axon 7 Max mit Dual-Kamera und 6 Zoll Diagonale

ZTE Axon 7 Max mit Dual-Kamera und 6 Zoll Diagonale

Veröffentlicht am: von

zte 2015ZTE hat mit dem Axon 7 ein interessantes Smartphone veröffentlicht: Unter anderem ist es eines der ersten voll zu Googles Daydream kompatiblen Geräte. Jetzt erscheint in China ein neuer Ableger, das ZTE Axon 7 Max. Dieses Smartphone legt mit stattlichen 6 Zoll Diagonale bei einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten nach. Das reguläre Axon 7 kommt mit 5,5 Zoll aus, bringt aber interessanterweise mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten eine höhere Auflösung mit sich. So ist es etwas schade, dass ZTE in diesem Fall ein Downgrade durchgeführt hat. Im Inneren stecken der Qualcomm 625 mit der GPU Adreno 506, 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz (erweiterbar via microSD). Obwohl der Zusatz „Max“ also im Namen eine Aufwertung andeutet, handelt es sich im Grunde um eine abgespeckte Mittelklasse-Variante mit lediglich größerem Display. Denn das reguläre ZTE Axon 7 bringt einen Qualcomm Snapdragon 820 mit, der natürlich potenter ist, als der Snapdragon 625.

ZTE Axon 7 Max

 

Als Betriebssystem des ZTE Axon 7 Max dient Android 6.0 mit der Oberfläche MiFavor 4.0. An der Rückseite des Geräts ruht auch ein Fingerabdruckscanner. Im Bezug auf die Kameras sprechen wir hier von einem Smartphone mit einer Dual-Hauptkamera mit 13 Megapixeln, Laser-Autofokus und Dual-LED-Blitz. Die Frontkamera weiß mit 8 MP aufzuwarten. Außerdem ist ein Akku mit 4.100 mAh vorhanden. Erscheinen soll das ZTE Axon 7 Max im Handel ab dem 2. November 2016 – jedenfalls gilt das für ZTEs Heimatland China. Ob und wann das Smartphone in anderen Märkten nachgereicht wird, ist noch offen. Der Preis für das Axon 7 Max beträgt in China umgerechnet ca. 402 Euro. Vage spricht ZTE auch davon, dass man an dem Gerät 3D-Inhalte ohne Brille ansehen könne. Was für eine Technik dafür aber zum Einsatz kommt, bleibt noch relativ nebulös. ZTE bezeichnet das ganze als „Naked 3D“.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
Heinsberg
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6108
Das sieht halt echt mal aus wie ein Mate 7/8.
#2
Registriert seit: 22.10.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 370
"Denn das reguläre ZTE Axon Max bringt einen Qualcomm Snapdragon 820 mit, der natürlich potenter ist, als der Snapdragon 625."

Müsste es nichts heißen

"Denn das reguläre ZTE Axon 7 bringt einen Qualcomm snapdragon 820....."

Grüße
#3
customavatars/avatar15003_1.gif
Registriert seit: 06.11.2004
Hannover
Flottillenadmiral
Beiträge: 5095
Sieht aus wie mein altes oppo r7 max.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]