> > > > Samsung Galaxy On8 kommt mit 5,5 Zoll und Super AMOLED

Samsung Galaxy On8 kommt mit 5,5 Zoll und Super AMOLED

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Wir haben erst kürzlich über das neue Smartphone Samsung Galaxy On7 (2016) berichtet. Leider erscheint jenes Gerät nur in ausgewählten Märkten, zu denen Deutschland im ersten Schritt nicht zählt. Das gilt auch für das jetzt ebenfalls vorgestellte Samsung Galaxy On8, das in Indien bald verfügbar ist. Vielleicht könnte es hierzulande aber als Import interessant sein, denn die technischen Daten sind angesichts des Preises durchaus ansprechend. Außerdem gab es vom Samsung Galaxy On8 im Gegensatz zum On7 letztes Jahr noch kein Modell. Es handelt sich also wirklich um einen kompletten Neuzugang für Samsungs Galaxy-On-Serie. Besonders hervorhebenswert ist an diesem Smartphone, dass es im Gegensatz zu den weiteren On-Modellen kein LC-Display, sondern ein Super-AMOLED-Pendant einspannt. Der Bildschirm mit 5,5 Zoll Diagonale löst nativ mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf.

samsung galaxy on8

 

Leider hat Samsung das SoC bisher nicht näher genannt. Klar ist, dass es sich um einen Octa-Core mit 1,6 GHz Takt handelt. Möglich wäre, dass Samsung hier den Exynos 7870 Octa verbaut, den wir beispielsweise auch im Samsung Galaxy J7 (2016) finden. Dieser SoC aus dem 14-Nanometer-Verfahren ist für seine Energieeffizienz bekannt. Zu den weiteren Daten zählen 3 GB RAM und 16 GB Speicherplatz. Letzterer lässt sich nachträglich noch via microSD erweitern. Für die Kameras sind 13 (Haupt-) bzw. 5 Megapixel (Frontkamera) bestätigt. Das Samsung Galaxy On8 misst 151,7 x 76 x 8 mm bei einem Gewicht von 169 Gramm. Für den Akku nennt Samsung 3.300 mAh als Kapazität.

samsung galaxy on8 vorne

 

Außerdem unterstützt das Samsung Galaxy On8 auch 4G VoLTE. In Indien ist das Smartphone ab dem zweiten Oktober zum Preis von umgerechnet ca. 214 Euro zu erstehen. Als Farbvarianten stehen Gold, Schwarz und Weiß zur Auswahl. Ob das Samsung Galaxy On8 auch seinen Weg nach Europa bzw. Deutschland machen könnte, ist erstmal leider offen.