> > > > AppleCare+ mit neuer Tarifstruktur – Kosten für Displaytausch auf 29 Euro reduziert

AppleCare+ mit neuer Tarifstruktur – Kosten für Displaytausch auf 29 Euro reduziert

Veröffentlicht am: von

apple logoApple bietet mit AppleCare+ seinen Kunden einen zusätzlichen Service gegen Beschädigung der Geräte an. Dieser Zusatzschutz gilt bei Abschluss für zwei Jahre und erlaubt insgesamt zwei selbstverschuldete Beschädigungen innerhalb der Laufzeit. Zusammen mit dem erst kürzlich vorgestellten iPhone 7 hat Apple die Kosten für AppleCare+ verändert.

Demnach kostet ein Schaden des Displays nur noch 29 Euro Selbstbehalt. In der Vergangenheit mussten Kunden für einen Displaybruch mit 69 Euro noch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die Selbstbeteiligung für alle anderen Schäden werden auch weiterhin mit 100 Euro angegeben und bleiben somit unverändert. Trotz Schutz gegen Wasser und Staub beim iPhone 7 schließt AppleCare+ auch weiterhin Beschädigungen bei Kontakt mit Flüssigkeiten aus.

APPLECARE plus

Die neuen Bedingungen gelten zudem lediglich für abgeschlossene Verträge ab dem 7. September. Somit müssen Kunden mit einem älteren Vertrag von AppleCare+ noch die 69 Euro bei einem Displaybruch bezahlen. Zu beachten gilt außerdem, dass AppleCare+ nur innerhalb der ersten 60 Tage nach dem Kauf des iPhones gebucht werden kann und mit rund 150 Euro berechnet wird. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3849
Mit 210 Euro kann mqn eich quch ein Display selber leisten
...

Nur 2ieder Pseufo-Sicherheit.
Genau wie der Ausschluss von Flüssigkeiten - alle werben damit, aber keiner weiß davon etwas, wenn wasser im Gerät ist.... .

Meine 10+ Jahre alte Armbanduhr wurde als Wasserdicht beworben und wenn die undicht gewesen wäre, hätte die Firma sofort 3ine neue geschickt.
Einfach nur lächerlich dieses Verhalten.
#2
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Es gibt genug Handyversicherungen, die die Leistungen dieses Angebots locker übertreffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]