> > > > AppleCare+ mit neuer Tarifstruktur – Kosten für Displaytausch auf 29 Euro reduziert

AppleCare+ mit neuer Tarifstruktur – Kosten für Displaytausch auf 29 Euro reduziert

Veröffentlicht am: von

apple logoApple bietet mit AppleCare+ seinen Kunden einen zusätzlichen Service gegen Beschädigung der Geräte an. Dieser Zusatzschutz gilt bei Abschluss für zwei Jahre und erlaubt insgesamt zwei selbstverschuldete Beschädigungen innerhalb der Laufzeit. Zusammen mit dem erst kürzlich vorgestellten iPhone 7 hat Apple die Kosten für AppleCare+ verändert.

Demnach kostet ein Schaden des Displays nur noch 29 Euro Selbstbehalt. In der Vergangenheit mussten Kunden für einen Displaybruch mit 69 Euro noch deutlich tiefer in die Tasche greifen. Die Selbstbeteiligung für alle anderen Schäden werden auch weiterhin mit 100 Euro angegeben und bleiben somit unverändert. Trotz Schutz gegen Wasser und Staub beim iPhone 7 schließt AppleCare+ auch weiterhin Beschädigungen bei Kontakt mit Flüssigkeiten aus.

APPLECARE plus

Die neuen Bedingungen gelten zudem lediglich für abgeschlossene Verträge ab dem 7. September. Somit müssen Kunden mit einem älteren Vertrag von AppleCare+ noch die 69 Euro bei einem Displaybruch bezahlen. Zu beachten gilt außerdem, dass AppleCare+ nur innerhalb der ersten 60 Tage nach dem Kauf des iPhones gebucht werden kann und mit rund 150 Euro berechnet wird. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3762
Mit 210 Euro kann mqn eich quch ein Display selber leisten
...

Nur 2ieder Pseufo-Sicherheit.
Genau wie der Ausschluss von Flüssigkeiten - alle werben damit, aber keiner weiß davon etwas, wenn wasser im Gerät ist.... .

Meine 10+ Jahre alte Armbanduhr wurde als Wasserdicht beworben und wenn die undicht gewesen wäre, hätte die Firma sofort 3ine neue geschickt.
Einfach nur lächerlich dieses Verhalten.
#2
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58761
Es gibt genug Handyversicherungen, die die Leistungen dieses Angebots locker übertreffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]