> > > > Samsung Galaxy Note 7: So erkennt man Einheiten mit dem Akku-Problem

Samsung Galaxy Note 7: So erkennt man Einheiten mit dem Akku-Problem

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Das Akku-Problem des Samsung Galaxy S7 und de Rückrufaktion des südkoreanischen Herstellers sind mittlerweile wohl nahezu jedem bekannt. So besteht die Gefahr, dass der Akku des Samsung Galaxy Note 7 explodieren könnte. Auch wenn es sich hier für Samsung natürlich um ein PR-Desaster handelt, machte der Hersteller das einzig Richtige und reagierte schnell mit besagtem Rückruf. Interessanterweise blieb China von dem Rückruf ausgenommen, da dort keine defekten Geräte in den Handel kamen. Mittlerweile hat Samsung jedoch auch einen kleinen Hinweis für Europa und Australien veröffentlicht, der helfen soll die Galaxy Note 7 mit Akkuproblem von den unbedenklichen Geräten zu unterscheiden. Bei uns sollen die gefahrlos verwendbaren Einheiten offiziell ab dem 19. September 2016 in den Handel kommen. Erkennbar sind sie an einem Label, das wie die Abbildung unten aussehen sollte.

samsung galaxy note 7 label

 

Zu achten ist auf das kleine, schwarze Quadrat am unteren, rechten Rand sowie wiederum das große „S“ aus Samsungs Unternehmenslogo an der rechten, oberen Seite. Sind diese beiden Merkmale auf der Verpackung zu sehen, so handelt es sich um ein Samsung Galaxy Note 7 mit unbedenklichem Akku. Natürlich könnte es aber schon internationale Besteller geben, welche ein Samsung Galaxy Note 7 erhalten haben, aber den Karton aus irgendeinem Grund direkt entsorgt haben. Für jene Klientel will Samsung ab dem 13. September, also ab Dienstag, eine Liste mit IMEI-Codes veröffentlichen. Über eine Datenbank sollen frühe Besitzer des Samsung Galaxy Note 7 dann abgleichen können, ob sie ein Gerät mit oder ohne Akkuproblem besitzen. Die IMEI lässt sich direkt am Smartphone einsehen.

Wer selbst mit obigem Procedere noch unsicher ist, ob sein Samsung Galaxy Note 7 eventuell mit einem defekten Akku ausgestattet ist, der kann auch Samsungs Callcenter kontaktieren, um sich das letzte bisschen Gewissheit zu verschaffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5086
Zitat Pazox;24907316
Mein erster Gedanke wie man die erkennt: An der Flamme, die aus dem Smartphone kommt. :fresse:

Der war genial :D
#3
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5422
So erkennt man das Note 7 ja auch eindeutig.
#4
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 7015
Zitat CH4F;24908548
So erkennt man das Note 7 ja auch eindeutig.


Jupp. Demnächst wird es übrigens im Bundle mit der Casio F-91W verkauft.
#5
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Air Berlin oder so verbietet jetzt schon das Mitführen des Note 7. :fresse:

Der Aktienkurs sieht auch nicht optimal aus, hehe.
#6
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Hätte doch mal jemand Hersteller und Nutzer von Smartphones beizeiten auf den Nachteil eines fest verbauten Akkus hingewiesen, dann wäre sowas nicht passiert.
#7
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Zitat Equinox;24915691
Hätte doch mal jemand Hersteller und Nutzer von Smartphones beizeiten auf den Nachteil eines fest verbauten Akkus hingewiesen, dann wäre sowas nicht passiert.

Achso, wenn der Akku wechselbar ist, kann ich ihn noch schnell wechseln, während er schon am verdampfen ist? :fresse: ;)
#8
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Zitat Darth Wayne;24916469
Achso, wenn der Akku wechselbar ist, kann ich ihn noch schnell wechseln, während er schon am verdampfen ist? :fresse: ;)


Nö, aber man kann

i) Ihn rausnehmen wenn man merkt dass das das Handy ungewöhnlich warm wird und verhindern dass Handy [U]und[/U] Akku beschädigt werden

ii) Ihn tauschen, das Handy weiternutzen und ne Menge Elektroschrott verhindern

iii) Statt ner klobigen Powerbank einfach nen Ersatzakku mitnehmen wenn man länger ohne Strom ist

Aber nen netten Strohmann hast du da. Ist der selbstgebaut?
#9
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
Punkt 3 ist doch viel zu pauschal. Wenn ich "länger ohne Strom bin", habe ich immer meine Tasche dabei oder bin sowieso mit dem Auto weg. Die Powerbank schleppe ich also nicht in der Westentasche mit. Und ich kann damit alles laden, was über USB geladen werden kann (zB meine Bridge-Cam). Und wenn ich mir eine PB mit DC kaufe, kann ich sogar mein Notebook damit laden.

Das Argument, eine Power-Bank sei zu schwer und klobig, ist also ziemlicher Mist. Denn eine PB von der Kapazitäts eines Ersatzakkus passt sogar an deinen Schlüsselanhänger...

Jeder wie er meint. Ich halte das für Anwendungs-abhängig. Aber pauschalisieren ist ja so einfach. ;)
#10
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Zitat Darth Wayne;24919061
Aber pauschalisieren ist ja so einfach.

...
Zitat Darth Wayne;24919061
Das Argument, eine Power-Bank sei zu schwer und klobig, ist also ziemlicher Mist. Denn eine PB von der Kapazitäts eines Ersatzakkus passt sogar an deinen Schlüsselanhänger...


Tatsächlich? Lass mich das mal an Hand meines Xperia ZR nachprüfen...

[table]
[tr]
[td] [/td]
[td]Kapazität[/td]
[td]Maße [cm][/td]
[td]Gewicht[/td]
[/tr]
[tr]
[td]BA950SONY[/td]
[td] 2300 mAh[/td]
[td]5,5 x 5,5 x 0,5[/td]
[td]41 g[/td]
[/tr]
[tr]
[td]AmazonBasics Powerbank[/td]
[td]2000 mAh[/td]
[td]9,7 x 6,2 x 0,7[/td]
[td]60 g[/td]
[/tr]
[tr]
[td]iProtect Mini[/td]
[td]2200 mAh[/td]
[td]9,7 x 2,2 x 2,2[/td]
[td]72 g[/td]
[/tr]
[/table]

Eine von der Kapazität her vergleichbare Powerbank hat (in meinem Fall) mehr als doppelte Volumen meines normalen Akkus. Von den Maßen her würde ich keine der beiden Powerbanks als "schlüsselanhängertauglich" betrachten, außer man hat noch nen Rucksack oder ne Handtasche dabei. Powerbanks sind aufgrund der USB-Elektronik und Umverpackung zwangsläufig größer als "normale" Akkus.

Meine Aussage war, das Powerbanks klobiger als die reinen Akkus sind. Das habe ich hiermit belegt. Darüber hinaus kann ich bei einem Akkutausch sofort weiterarbeiten - bei einer Powerbank muss ich das Handy so lange verbinden bis der (interne) Akku wieder aufgeladen ist. Bei Geräten die keinen tauschbaren Akku haben ist eine Powerbank natürlich die einzige (portable) Alternative, ansonsten dürfte man mit den passenden Akkus besser aufgestellt sein.

Zitat Darth Wayne;24919061
Und wenn ich mir eine PB mit DC kaufe, kann ich sogar mein Notebook damit laden.

Das ist so dermaßen blöd, da fehlen mir eigentlich die Worte. Erstens sind eigentlich alle Powerbanks "DC" (es gibt tatsächlich welche mit Wechselrichter, aber...:stupid:). Zweitens kriegst du mit denen die du meinst nichtmal zwei vollständige Laptop-Ladungen (ausgehend von 63 Wh) hin wenn du keinen Ziegelstein mit der rumtragen willst:

[table]
[tr]
[td] [/td]
[td]Kapazität[/td]
[td]Maße [cm][/td]
[td]Gewicht[/td]
[/tr]
[tr]
[td]Lenovo 45N1172[/td]
[td]63 Wh[/td]
[td]21 x 5 x 2,5[/td]
[td]308 g[/td]
[/tr]
[tr]
[td]XTPower 15600mAh Powerbank[/td]
[td]57,7 Wh[/td]
[td]17,4 x 7,8 x 2,1[/td]
[td]405 g[/td]
[/tr]
[tr]
[td]RAVPower 23000mAh Powerbank[/td]
[td]85 Wh[/td]
[td]18,3 x 12,3 x 1,8[/td]
[td]560 g[/td]
[/tr]
[/table]

Statt den Laptop über ne Powerbank zu laden würde ich mir eher einen oder zwei Ersatzakkus für den Latop mitnehmen und Handy, Kamera etc. über selbigen im Standby laden wenn man das Ding eh dabei hat. Und mir zusätzlich noch nen Ersatzakku für die Kamera mitnehmen - da bist du bezogen auf die Kapazität gewichtsmäßig immer noch besser dran als mit der Powerbank.

Es ist nunmal absoluter Schwachsinn Akkus fest zu verbauen, wie man hier bei Samsung eindrucksvoll sehen kann - daher auch nochmal der Verweis auf Punkt i) und ii).

Achja...
Zitat
Wenn ich "länger ohne Strom bin", habe ich immer meine Tasche dabei oder bin sowieso mit dem Auto weg.

Ohne Strom? Hat dein Auto keine funktionierende Lichtmaschine? :fresse:
#11
customavatars/avatar170522_1.gif
Registriert seit: 25.02.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1142
Zitat Equinox;24916822
Nö, aber man kann

i) Ihn rausnehmen wenn man merkt dass das das Handy ungewöhnlich warm wird und verhindern dass Handy [U]und[/U] Akku beschädigt werden

ii) Ihn tauschen, das Handy weiternutzen und ne Menge Elektroschrott verhindern

iii) Statt ner klobigen Powerbank einfach nen Ersatzakku mitnehmen wenn man länger ohne Strom ist

Aber nen netten Strohmann hast du da. Ist der selbstgebaut?



ich bin zwar auch eher für einen wechselbaren Akku. Aber den Punkt 1 will ich mal sehen^^ das passiert innerhalb weniger Sekunden. wie willst da schnell deinen Akku rausnehmen und wenn Glück hast, bekommst die ganze Chemie die in dem Akku ist auf die Hände. Zu dem werden die meisten Handies beim Laden warm bis sehr warm. Dann kannst dein Handy ja nicht mehr wirklich Laden, wenn du jedesmal den Akku rausholen willst wenn das Handy ungewöhnlich warm wird :) zu dem haben die meisten noch die Handys in einem Case, welches das Rausnehmen verzögert
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]