1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. iPhone 7: Belkin Lightning-RockStar ermöglicht gleichzeitiges Laden und Musikhören

iPhone 7: Belkin Lightning-RockStar ermöglicht gleichzeitiges Laden und Musikhören

Veröffentlicht am: von

iphone7plusApple hat sein iPhone 7 (Plus) am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und dabei gleichzeitig den bereits länger spekulierten Wegfall des Kopfhöreranschlusses bestätigt. Somit müssen Käufer eines iPhone 7 ihren Kopfhörer entweder drahtlos mit dem Smartphone koppeln oder auf die Lightning-Buchse zurückgreifen. Bei einem kabelgebundenen Kopfhörer fällt somit das Aufladen und Musikhören zum gleichen Zeitpunkt weg, da das iPhone 7 nur noch einen Anschluss bietet.

belkin lightning rockstar

Um dieses Problem zu umgehen hat der Hersteller Belkin mit dem Lightning-RockStar-Adapter heute eine Lösung angekündigt. Der Adapter splittet den Lightning-Anschluss des iPhones auf und ermöglicht somit das gleichzeitige Einstecken des Ladekabels sowie eines Kopfhörers mit Lightning-Stecker. Natürlich kann auch der mitgelieferte Adapter von Lightning auf 3,5-mm-Klinke mit dem Belkin-Adapter betrieben werden. „Mit dem neuen Lightning Audio + Charge RockStar bieten wir unseren Kunden eine Erweiterung unserer RockStar Multi-Port-Produktfamilie an, mit dem sie auf einfache Weise ihr iPhone laden und gleichzeitig den Kopfhörer benutzen können“, sagte Steve Malony, General Manager bei Belkin. Der Lightning-RockStar von Belkin soll ab Oktober im Handel zu finden sein und für rund 40 Euro seinen Besitzer wechseln.

Als alternative Möglichkeit steht zudem der Lightning-Dock direkt von Apple zur Verfügung. Apple-Marketingchef Phil Schiller empfiehlt den Dock zu nutzen, da damit ebenfalls das gleichzeitige Laden und Hören von Musik mit kabelgebundenen Kopfhörern möglich sei. Der Lighting-Dock bietet hierzu ein 3,5-mm-Klinke-Anschluss und kann somit das iPhone nicht nur aufladen, sondern auch gleichzeitig als Ausgabestation für Musik genutzt werden. Hier muss der Käufer allerdings 59 Euro bezahlen und zudem ist der Lightning-Dock weniger transportabel als der Adapter von Belkin.

ligtning dock apple

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple soll mit Reparaturen kein Geld verdienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Apple hat in den USA im Zuge einer kartellrechtlichen Untersuchung angegeben, dass man mit den Reparaturen der Geräte keine Einnahmen generieren würde. Fällt mal ein iPhone herunter oder das MacBook funktioniert nicht mehr wie gewohnt, wird es bei einem Reparaturauftrag direkt bei Apple meist... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Aldi Talk bringt Jahrespaket mit 12 GB für 60 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Bei Aldi Talk konnten Kunden bisher lediglich monatliche Prepaid-Tarife buchen. Doch ab dem 21. November wird ein neues Jahrespaket bis Ende des Jahres zusätzlich angeboten. Mit dem Jahrespaket bekommt der Kunde ein Jahr lang eine All-Net-Flat für Telefonie und SMS. Außerdem steht ein... [mehr]

  • OnePlus 8 Pro im Test: Performance, Ausdauer, Kamera und Fazit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_8_PRO_LOGO

    Wir haben schon direkt zum Launch einen ersten Blick auf das neue OnePlus-Flaggschiff geworfen. In einem weiteren Artikel tragen wir jetzt unsere Messungen zu Performance, Akkulaufzeiten und Ladezeiten sowie unsere Eindrücke von der Kameralösung zusammen - und wollen schließlich auch... [mehr]

  • Das neue iPhone SE: Aktuelle Hardware im 4,7-Zoll-Gehäuse ab 479 Euro (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONESE

    Apple hat das iPhone SE aktualisiert. Damit einher gehen Änderungen der internen Hardware, aber auch des Formfaktors. Vom beliebten 4-Zoll-Display und damit dem vergleichsweise kleinen Gehäuse müssen Interessenten am neuen iPhone SE sich allerdings verabschieden. Apple nimmt das Gehäuse der... [mehr]

  • Huawei möchte keine Google-Dienste mehr nutzen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Der chinesische Hersteller Huawei scheint auch zukünftig nicht mehr mit den Diensten von Google zu planen. Laut den Kollegen vom Standard aus Österreich, wird Huawei auch nach einer eventuellen Aufhebung der aktuellen Sanktionen durch die USA nicht mehr die Dienste von Google auf seinen... [mehr]