> > > > Offiziell: Samsung ruft alle Galaxy Note 7 Geräte zurück

Offiziell: Samsung ruft alle Galaxy Note 7 Geräte zurück

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Nur ein paar Stunden nach dem Bericht der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap ist es nun offiziell: Samsung ruft sämtliche ausgelieferten Galaxy Note 7 Smartphones zurück. Es droht die Gefahr, dass die verbauten Batterien explodieren könnten.

Samsung teilte mit, dass man eine Untersuchung eingeleitet habe und ein Problem mit den Batterien festgestellt habe. Weltweit habe es 35 Fälle gegeben, man sei dabei zusammen mit den Zulieferern eine gründliche Untersuchung durchzuführen, um die fehlerhaften Batterien zu identifizieren. Da die Sicherheit der Kunden allerdings bei Samsung absolute Priorität habe, habe man sich zu einem Verkaufsstopp entschieden.

Zudem bietet Samsung seinen Kunden an, alle verkauften Galaxy Note 7 durch ein neues, sicheres Gerät zu ersetzen. Man bedauere die Probleme, die dadurch entstehen, allerdings sei es Samsungs oberstes Ziel, Produkte mit der höchstmöglichen Qualität anzubieten. Wer ein Samsung Galaxy Note 7 bereits erhalten hat, sollte im eigenen Interesse das Angebot von Samsung wahrnehmen und das Gerät umgehend zurückgeben, um es durch ein Neugerät ersetzt zu bekommen. Das genaue Prozedere gab Samsung nicht bekannt.

Gestern Abend hatte ein namentlich nicht genannter Samsung Mitarbeiter bestätigt, dass Samsung eine weltweite Rückrufaktion plane. Ursprünglich sollte der südkoreanische Technologiekonzern die Aktion am Wochenende oder am Anfang der kommenden Woche bekanntgeben, durch den Bericht wurde vermutlich firmenintern die Ankündigung beschleunigt.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3203
Steh ich gerade auf dem Schlauch, wäre es nicht viel einfacher einen neuen Akku auszuliefern als das ganze Produkt zurück zu schicken? :hmm:
#2
customavatars/avatar172385_1.gif
Registriert seit: 01.04.2012
Bergneustadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Du kannst das Handy nicht mehr öffnen, das ist ein Unibody. Selbst öffnen würde nen Garantieverlust mitsich führen!
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3203
Achso, also ein grober Designfehler, alles klar soweit, ich kaufe natürlich nur Handys wo man den Akku austauschen kann, ist ja blöd wenn nicht.
Unibody heißt wohl Beschissgehäuse bzw Abzockegehäuse.
#4
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2744
Keine Angst, diese Frage wird man sich bei Samsung nicht stellen. Irgendein Fuzzi wird mittels eigens dafür verschwurbelter Statistik nachrechnen, dass man durch das Unibody-Design X mehr an Umsatz gemacht hat, was Y (höhere Kosten für den Rückruf) natürlich übertrifft..
#5
Registriert seit: 01.01.2016

Obergefreiter
Beiträge: 100
Mal davon abgesehen das nicht jeder ein klapperndes Handy (dank wechselbarem Akku) möchte und / oder braucht. Mein S6 Edge Plus hält je nach use 1-3 Tage durch und ist eh sofort voll geladen sobald ich es auf den Tisch lege (induktives laden).

Es sieht definitiv besser aus UND klappert nicht wie jedes "Wechselakkuhandy" das ich bisher in der Hand hatte.

In diesem Fall natürlich doof für Samsung, aber auch WENN es ein wechselbarer Akku WÄRE, würden sie das ganze Ding zurückrufen müssen. Gibt sicher irgend ein wirres Gesetz das sowas vorschreibt.
#6
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3737
Zitat lll;24888201
Steh ich gerade auf dem Schlauch, wäre es nicht viel einfacher einen neuen Akku auszuliefern als das ganze Produkt zurück zu schicken? :hmm:


das problem gabs damals beim s4 auch. mein akku wäre fast explodiert, samsung gab nur 6 monate auf die akkus, mein hänlder hat mir dann geholfen.
#7
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6779
Ich hatte das S2, S3, S4, S5 und nun das S6 und mit keinem hatte ich Probleme bezügl. Des Akku´s...
#8
Registriert seit: 30.08.2016

Matrose
Beiträge: 6
ohje Samsung... das wird dem Image sicherlich nicht gut tun. Und das zu einem Zeitpunkt, zu dem bald das neue iPhone auf den Markt kommt. Da wird der ein oder andere Unentschlossene doch eher zum Apple greifen, wenn er bei Samsung Angst haben muss, dass das Teil in die Luft fliegt.
#9
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 2752
wieso kam dann eben in der fussballhalbzeit werbung auf RTL für dieses teil?
#10
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 8138
Weil das eine mit dem andren nix zu tun hat.

Muss morgen mal bei der T-Kom anrufen. Hatte mir zum neuen Vertrag ja auch eines bestellt. Mal schauen ob die schon was sagen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]