> > > > Offiziell: Samsung ruft alle Galaxy Note 7 Geräte zurück

Offiziell: Samsung ruft alle Galaxy Note 7 Geräte zurück

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Nur ein paar Stunden nach dem Bericht der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap ist es nun offiziell: Samsung ruft sämtliche ausgelieferten Galaxy Note 7 Smartphones zurück. Es droht die Gefahr, dass die verbauten Batterien explodieren könnten.

Samsung teilte mit, dass man eine Untersuchung eingeleitet habe und ein Problem mit den Batterien festgestellt habe. Weltweit habe es 35 Fälle gegeben, man sei dabei zusammen mit den Zulieferern eine gründliche Untersuchung durchzuführen, um die fehlerhaften Batterien zu identifizieren. Da die Sicherheit der Kunden allerdings bei Samsung absolute Priorität habe, habe man sich zu einem Verkaufsstopp entschieden.

Zudem bietet Samsung seinen Kunden an, alle verkauften Galaxy Note 7 durch ein neues, sicheres Gerät zu ersetzen. Man bedauere die Probleme, die dadurch entstehen, allerdings sei es Samsungs oberstes Ziel, Produkte mit der höchstmöglichen Qualität anzubieten. Wer ein Samsung Galaxy Note 7 bereits erhalten hat, sollte im eigenen Interesse das Angebot von Samsung wahrnehmen und das Gerät umgehend zurückgeben, um es durch ein Neugerät ersetzt zu bekommen. Das genaue Prozedere gab Samsung nicht bekannt.

Gestern Abend hatte ein namentlich nicht genannter Samsung Mitarbeiter bestätigt, dass Samsung eine weltweite Rückrufaktion plane. Ursprünglich sollte der südkoreanische Technologiekonzern die Aktion am Wochenende oder am Anfang der kommenden Woche bekanntgeben, durch den Bericht wurde vermutlich firmenintern die Ankündigung beschleunigt.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2759
Steh ich gerade auf dem Schlauch, wäre es nicht viel einfacher einen neuen Akku auszuliefern als das ganze Produkt zurück zu schicken? :hmm:
#2
customavatars/avatar172385_1.gif
Registriert seit: 01.04.2012
Bergneustadt
Stabsgefreiter
Beiträge: 299
Du kannst das Handy nicht mehr öffnen, das ist ein Unibody. Selbst öffnen würde nen Garantieverlust mitsich führen!
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2759
Achso, also ein grober Designfehler, alles klar soweit, ich kaufe natürlich nur Handys wo man den Akku austauschen kann, ist ja blöd wenn nicht.
Unibody heißt wohl Beschissgehäuse bzw Abzockegehäuse.
#4
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2518
Keine Angst, diese Frage wird man sich bei Samsung nicht stellen. Irgendein Fuzzi wird mittels eigens dafür verschwurbelter Statistik nachrechnen, dass man durch das Unibody-Design X mehr an Umsatz gemacht hat, was Y (höhere Kosten für den Rückruf) natürlich übertrifft..
#5
Registriert seit: 01.01.2016

Gefreiter
Beiträge: 60
Mal davon abgesehen das nicht jeder ein klapperndes Handy (dank wechselbarem Akku) möchte und / oder braucht. Mein S6 Edge Plus hält je nach use 1-3 Tage durch und ist eh sofort voll geladen sobald ich es auf den Tisch lege (induktives laden).

Es sieht definitiv besser aus UND klappert nicht wie jedes "Wechselakkuhandy" das ich bisher in der Hand hatte.

In diesem Fall natürlich doof für Samsung, aber auch WENN es ein wechselbarer Akku WÄRE, würden sie das ganze Ding zurückrufen müssen. Gibt sicher irgend ein wirres Gesetz das sowas vorschreibt.
#6
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3674
Zitat lll;24888201
Steh ich gerade auf dem Schlauch, wäre es nicht viel einfacher einen neuen Akku auszuliefern als das ganze Produkt zurück zu schicken? :hmm:


das problem gabs damals beim s4 auch. mein akku wäre fast explodiert, samsung gab nur 6 monate auf die akkus, mein hänlder hat mir dann geholfen.
#7
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6693
Ich hatte das S2, S3, S4, S5 und nun das S6 und mit keinem hatte ich Probleme bezügl. Des Akku´s...
#8
Registriert seit: 30.08.2016

Matrose
Beiträge: 6
ohje Samsung... das wird dem Image sicherlich nicht gut tun. Und das zu einem Zeitpunkt, zu dem bald das neue iPhone auf den Markt kommt. Da wird der ein oder andere Unentschlossene doch eher zum Apple greifen, wenn er bei Samsung Angst haben muss, dass das Teil in die Luft fliegt.
#9
Registriert seit: 21.03.2006
Allgäu
Fregattenkapitän
Beiträge: 2644
wieso kam dann eben in der fussballhalbzeit werbung auf RTL für dieses teil?
#10
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6956
Weil das eine mit dem andren nix zu tun hat.

Muss morgen mal bei der T-Kom anrufen. Hatte mir zum neuen Vertrag ja auch eines bestellt. Mal schauen ob die schon was sagen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]