> > > > Android 7.0 Nougat: Welche Smartphones ein Update erhalten sollen (Update: HTC)

Android 7.0 Nougat: Welche Smartphones ein Update erhalten sollen (Update: HTC)

Veröffentlicht am: von

android nJedes größere Android-Update ist mit der Frage verbunden, welche Hersteller welchem ihrer Modelle die Aktualisierung spendieren – auch das Wann ist für so manchen Nutzer wichtig. Es zeichnet sich aber bereits jetzt ab, dass die meisten Hersteller sich die Kritik von Nutzern nicht oder nur in sehr geringem Maße zu Herzen genommen haben. Denn für Transparenz sorgen die, die auch in der Vergangenheit positiv aufgefallen sind.

Zu den klaren Verlierern dürften hingegen vor allem Besitzer von Android-Tablets gehören.

Honor: Update-Garantie ohne Aussagekraft

Vage bleibt es bei Huaweis Tochtermarke. Erst vor wenigen Tagen hatte man erklärt, dass neue Modelle künftig mindestens zwei Jahre lang mit Updates versehen werden sollen. Innerhalb der ersten zwölf Monate soll es wenigstens vier geben, danach eine nicht genannte Anzahl. Unklar bleibt aber auch, ob Honor sich lediglich auf grundsätzliche Aktualisierungen bezieht oder auch Android-Hauptversionen ausliefern wird.

Ein weiterer Punkt: Berücksichtigt werden lediglich Geräte, die ab diesem Jahr auf den Markt kommen.

HTC: Die Flaggschiffe stehen auf der Liste

Sehr früh hat HTC sich festgelegt – zumindest in Bezug auf die Geräte, für die man ein Update veröffentlichen wird. Mit dem HTC 10 und One M9 sind das aktuelle Topmodell sowie dessen Vorgänger dabei, ebenso soll das Mittelklasse-Smartphone One A9 Android 7.0 Nougat erhalten. Auch andere Modelle der Taiwaner werden versorgt, diese will man aber erst zu einem späteren Zeitpunkt benennen.

Das HTC 10 wird Android 7.0 Nougat erhalten - ebenso der Vorgänger One M9
Das HTC 10 wird Android 7.0 Nougat erhalten – ebenso der Vorgänger One M9

Gleiches gilt für die Termine, zu denen man sich noch nicht äußern wollte.

Update 25.8.: Via Twitter hat das Unternehmen erste wenige Details zum zeitlichen Ablauf bekanntgegeben. Im Laufe des vierten Quartals soll das HTC 10 mit einem Update versorgt werden, anschliessend folgen das One M9 und One A9. Dies bezieht sich in allen drei Fällen auf Geräte ohne Branding.

Huawei: Mehr als eine Testversion ohne Kommentar gibt es nicht

Sehr spät hat Huawei zuletzt mitunter reagiert, selbst neue Modelle wurden teilweise mit älteren Android-Versionen ausgeliefert. Von offizieller Seite gibt es bezüglich Android 7.0 Nougat noch keine Aussage, allerdings kursiert im Netz eine Testversion für das P9. Damit dürfte zumindest das Dual-Kamera-Handy die neue Fassung des Betriebssystems erhalten, aufgrund der Hardware-Parallelen auch das P9 Plus.

LG: Ein Test läuft bereits

Einen derartigen Test gibt es auch bei LG, dort wurde er aber vom Hersteller selbst angekündigt. Für die Teilnahme anmelden konnten sich Nutzer eines G5 in Südkorea, einen Veröffentlichungstermin nannte man jedoch nicht. Allerdings wird vermutet, dass die Freigabe bereits in Kürze erfolgen könnte – ob auch in Deutschland, bleibt unklar.

Die Aktualisierung für das G5 wird in Südkorea bereits getestet
Die Aktualisierung für das G5 wird in Südkorea bereits getestet

Aussagen zu anderen Modellen gibt es noch nicht, dafür will man mit dem V20 das erste Gerät auf den Markt bringen, das bereits ab Werk mit Android 7.0 Nougat bespielt ist. Auch hier gilt: Ein Start in Deutschland ist unklar.

Motorola: Die fehlende Anpassung ist für drei Modelle ein Vorteil

Einen großen Vorteil in puncto Updates hat die Lenovo-Tochter Motorola. Denn durch die kaum vorhandenen Veränderungen entfallen zeitaufwändige Anpassungen, die bei anderen Herstellern nötig sind. Dennoch wurde eine Auffrischung bislang lediglich für das Moto G4, Moto G4 Plus und Moto Z angekündigt. Einen Starttermin hat man noch nicht verraten.

Samsung: Offiziell wird nur das Note 7 berücksichtigt

Unter besonderer Beobachtung dürfte erneut Samsung stehen. Denn der Marktführer benötigte zuletzt sehr viel Zeit und verärgerte Kunden mit widersprüchlichen Aussagen – wie erst vor einigen Tagen beim Galaxy Tab S in Zusammenhang mit einem Update auf Android 6.0. Bestätigt wurde bislang nur, dass das Galaxy Note 7 das neue Android erhalten wird.

Samsung hat bislang nur das Galaxy Note 7 genannt, aber auch das Galaxy S7 dürfte Android 7.0 Nougat erhalten
Samsung hat bislang nur das Galaxy Note 7 genannt, aber auch das Galaxy S7 dürfte Android 7.0 Nougat erhalten

Allerdings gilt es als sicher, dass auch die Modelle der Reihen Galaxy S6 und Galaxy S7 bedacht werden. Dabei will man sich Berichten zufolge weniger Zeit als in der Vergangenheit lassen, einen Zeitplan gibt es aber nicht.

Sony: Nutzer dürfen bei der Entwicklung helfen

Auf Nutzererfahrungen während der Entwicklung will auch Sony zurückgreifen, entsprechend wurden Testversionen des Updates für das Xperia Z3 und Xperix X Performance freigegeben. Die Japaner geben auf ihrer Homepage zwar ausführlich Hilfestellung beim Installieren, verraten aber nicht, wann die Aktualisierung fertiggestellt und verteilt werden soll. Ebenso ist offen, ob auch andere Modelle Android 7.0 Nougat erhalten werden.

Update 24.8.: Für eine Überraschung hat Sony gesorgt. Denn das Xperia Z3 wird trotz Test keine Aktualsierung auf die finale Version erhalten. Die wird es hingegen für die Modelle Xperia Z3+, Xperia Z4, Xperia Z5, Xperia Z5 Compact, Xperia Z5 Premium, Xperia X, Xperia XA, Xperia XA Ultra und Xperia X Performance geben.

Acer, ASUS, Wiko, ZTE: Nichts genaues weiß man nicht

Sehr große Fragezeichen stehen hinter allen anderen nennenswerten Herstellern. Von Acer, ASUS und Wiko war bislang nichts zu vernehmen, lediglich zu ASUS gibt es einige, wenig belastbare Gerüchte. So sollen die neueren ZenFones Updates erhalten, konkrete Modellbezeichnungen oder andere Informationen fehlen. Auch ZTE hat sich noch nicht zum Thema Aktualisierungen geäußert, will aber das Axon 7 bereits mit der neuen OS-Version ausliefern. Der Start sollte den ursprünglichen Plänen zufolge Anfang September erfolgen, widerspräche aber der Ankündigung Googles, dass das LG V20 das erste komplett neue Smartphone mit Android 7.0 Nougat sein wird.

Ebenfalls nur abwarten können Tablet-Nutzer. Generell dürfte auch hier gelten: Je neuer, desto größer dürften die Chancen sein. Spekuliert wird, dass Samsungs Galaxy Tab S2 vergleichsweise schnell versorgt werden soll.

Nexus-Modelle

Google hat die Factory Images für Android 7.0 Nougat veröffentlicht. Diese stehen auf der Developer-Seite von Android zur Verfügung. Zum aktuellen Zeitpunkt sind die Images für das Pixel C, den Nexus Player und das Nexus 9 WiFi vorhanden. Weiteren Modelle werden sicherlich in Kürze folgen.

Social Links

Kommentare (12)

#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
"Nichts genaues weiß man nicht" also wisst ihr doch mehr.... .
#4
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Nett, nur das Note 7.
Das S7 Edge ist ja sooo alt, naja dann hoffe ich mal das die Liste erweitert wird von Samsung
#5
Registriert seit: 07.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 316
Uhm, das Axon 7 kommt mit 6.0.1, sollte aber relativ schnell ein Update bekommen. Launchdate in D ist nächste Woche btw.
#6
customavatars/avatar165551_1.gif
Registriert seit: 27.11.2011
Kassel
Stabsgefreiter
Beiträge: 367
Hoffentlich kommt auch ein Update für das Huawei P9 Lite. Andoid 6 kotzt mich total an, da es kontinuierlich Akku frist ohne am Gerät etwas gemacht zu haben, von mal zu mal wird es mehr.

*Hust* Der hohe Akkuverbrauch hatte der Eigentümer des Huawei P9 Lite (also ich) selbst verschuldet, einfach unter Akkumanager alle Geschützten Apps deaktivieren, das war's. *räusper*
#7
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2882
Zitat ShiZon;24860787
*Hust* Der hohe Akkuverbrauch hatte der Eigentümer des Huawei P9 Lite (also ich) selbst verschuldet, einfach unter Akkumanager alle Geschützten Apps deaktivieren, das war's. *räusper*

Ja, aber Vorsicht: Wenn du WhatsApp/E-Mail/etc auch deaktivierst, erhälst du keine Benachrichtigungen mehr. Also wirklich nur Apps aus dem Schutz nehmen, von denen du keine Notifies erwartest. ;)

Ansonsten kann man noch viel Akku sparen, wenn du die Google Apps komplett deaktivierst/deinstallierst, das geht über den App-Manager. Also sowas wie Google Music, Books, etc. Alles, was du eh nicht nutzt, am besten direkt mit deaktivieren. Beim P8 damals 25% mehr Akkulaufzeit, auch wenn ich diese Apps nie gestartet hatte.
#8
customavatars/avatar165551_1.gif
Registriert seit: 27.11.2011
Kassel
Stabsgefreiter
Beiträge: 367
Cool, danke für den Hinweis!:hail:
#9
customavatars/avatar174702_1.gif
Registriert seit: 20.05.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 216
Das ist der Grund, warum ich bei Smartphones auf Apple setze. Da muss man nix machen, es läuft einfach.
#10
Registriert seit: 11.07.2008
Essen
Bootsmann
Beiträge: 700
Zitat deeps;24864909
es läuft einfach.

genau, nach jedem Update irgendetwas nicht...
#11
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2882
Zitat deeps;24864909
Das ist der Grund, warum ich bei Smartphones auf Apple setze. Da muss man nix machen, es läuft einfach.

Wer für paar Minuten Config zu faul oder blöd ist, der soll wirklich lieber einen Apfel nehmen. ;)
#12
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4195
Apple stellt doch genauso Updates für ältere Geräte ein?

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]