> > > > Samsung Galaxy Note 7: Kontroverse um Robustheit des Gorilla Glass 5

Samsung Galaxy Note 7: Kontroverse um Robustheit des Gorilla Glass 5

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Das Samsung Galaxy Note 7 ist eines der ersten Smartphones, welches das neue Gorilla Glass 5 zum Schutz des Bildschirms einsetzt. Bei der Vorstellung des Glases versprach der Hersteller Corning noch, dass die Resistenz gegenüber dem Gorilla Glass 4 identisch bleibe. Trotzdem sollte sich der Schutz bei Stürzen um bis zu 80 % erhöhen. Mittlerweile gibt es jedoch bei YouTube ein Test-Video, welches im Bezug auf die Widerstandfähigkeit gegenüber Kratzern das Gegenteil zu beweisen scheint: Getestet mit verschiedenen Metallaufsätzen, die jeweils spezifischen Graden von Mohs Härteskala entsprechen, zeigten sich bereits ab dem dritten Grad sichtbare Kratzer. Damit läge das Gorilla Glass 5 in der Härteskala nur eine Stufe über regulärem Plastik. Das würde einem deutlichen Rückschritt zum Gorilla Glass 4 entsprechen, welches einen Grad zwischen 5 bis 6 erreichen kann.

Corning selbst hat auf das Video fix mit einer Stellungnahme reagiert und relativiert die Ergebnisse: Sprecher des Herstellers bemängeln, dass der Video-Test natürlich nicht industriellen Ansprüchen gerecht werde. Zwar verwende der Tester verschiedene Metallaufsätze nach der Moh Härteskala, gehe aber unkontrolliert dabei vor. Etwa könnte bei der gezeigten Testmethode der Druck stark variieren. Corning bleibt bei der Aussage, dass auch das Gorilla Glass 5 der Moh Härteskala 5 bis 6 entspreche. Jenes habe man bei internen Tests sicher nachgewiesen. Stattdessen handele es sich laut Corning bei dem im Video gezeigten Effekt eventuell um einen Materialtransfer: Jener könne wie ein Kratzer aussehen, in Wahrheit reibe sich das weiche Metall aber an dem härteren Glas ab.

samsung galaxy note 7 kratzer

So erklärt Corning auch, dass die vermeintlichen Kratzer im Video dennoch kontinuierlich schlimmer werden, denn später reibe sich das Material zwar nicht mehr ab, vermutlich habe der Tester aber unterschiedlichen Druck ausgeübt. Man könne dem Tester daraus keinen Vorwurf machen. Das Ergebnis sei aber eben aufgrund der ungenauen Methode vollkommen irreführend. Corning bleibt trotz des Videos somit bei seinen Aussagen, dass Gorilla Glass 5 in etwa genau so widerstandsfähig gegenüber Kratzern sei wie Gorilla Glass 4. Man hatte auch eine Antwort darauf, warum sich das vermeintlich abgeriebene Metall im Video nicht vom Glas wischen ließ: Dies sei in der Praxis laut Corning teilweise schwierig und daher nicht einfach mit einem Tuch zu bewerkstelligen. Das eröffnet aber natürlich aus Kundensicht die Frage, ob im Falle so eines Schadens für den Kunden nicht einerlei sein dürfte, ob die Beschädigung nun genau genommen abgeriebenes Metall oder ein Kratzer ist. Für Corning hat diese Unterscheidung aber offenbar viel Gewicht.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar26010_1.gif
Registriert seit: 10.08.2005
Düsseldorf
Vizeadmiral
Beiträge: 7733
Zitat planter;24850830
Mal abwarten. Da kommen sicherlich noch andere Tests.

Ich bin mir aber auch ziemlich sicher das schon Gorilla Glas 4 schlechter war als der Vorgänger. Ich hatte beim iPhone 6s nach einigen Wochen ganz feine Microkratzer. Bei meinem S7 Edge wird es mir sicher bald genauso gehen.

Hatte vor paar Monaten ein iPhone 5 und 5s verkauft, die beide keinen einzige Kratzer hatten. Alle Geräte bei mir werden recht pfleglich behandelt.

Geht mir genauso! Mein 6S hat lauter Kratzer (wenn auch feine aber dennoch) und mein altes 5S (was meine Mutter nun nutzt und was über 2,5 Jahre hat) hat keinen einzigen! Nächstes Handy kommt vor dem ersten Einschalten direkt ne Schutzfolie drauf..
#4
Registriert seit: 08.06.2015
München
Oberbootsmann
Beiträge: 783
Meine Geräte nutze ich nur noch mit Schutzglas. Habe so eine Scheibe auf meinem Note 3 und noch nicht einen einzigen Kratzer. Auch leiden die Farben des Display nicht darunter. Ziehe so etwas jeder Folie vor.

Härtegrad übrigens 9.
#5
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
Mal sehen was Samsung beim S8 machen wird.
Die Kritik ist heftig, die Verteidigung von Corning mieserabel

Aber es muss ja auch jedes jahr ein neues Glas sein.... .
Wobei ich natürlich weiß, dass die Firma nur unser BESTES will.... .
#6
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1169
Ich nutze auch so ein Glas auf meinem S5. Kein einziger Kratzer nichts. Nie mehr ohne
#7
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1169
Hat hier noch wer die Probleme mit Hardwareluxx ? Ich komme so gut wie nie ins Forum
#8
customavatars/avatar180392_1.gif
Registriert seit: 03.10.2012
Schleswig in Schleswig Holstein!
Leutnant zur See
Beiträge: 1171
Zitat planter;24850830


Ich bin mir aber auch ziemlich sicher das schon Gorilla Glas 4 schlechter war als der Vorgänger.


Kann ich nicht bestätigen, ich hatte ein paar Lumias mit Gorilla Glas 3 von denen eines mir nach 2 Tagen Nutzung auf einen Parkettboden gefallen ist.. "Natürlich" mit dem Display nach unten.. ich staunte jedenfalls nicht schlecht als ich eine tiefe Riefe im Display hatte!
Dazu hatte das Handy dann sehr schnell einige sehr große Kratzer :(
Bei meinen Gorilla Glas 4 Geräten habe ich zwar auch manche Kratzer, aber die sind nur sehr fein/kaum sichtbar!
Ich habe u.a. ein Galaxy Note 4 das bisher gar keine Kratzer hat, eigentlich ein Wunder bei mir :confused:

Allerdings nutze ich bei dem Note 4 auch eine Tasche, aber auch nur weil meine Freundin mir die geschenkt hat!
Für das zweite habe ich auch gleich eine besorgt = schon praktisch wenn man nicht immer eine Geldbörse mitschleppen muss :bigok:
Das Galaxy Note 7 steht ganz oben auf meiner Liste, das erste "Edge" Handy das mir richtig gut gefällt!
Aber der nicht wechselbare Akku stört mich nach wie vor... darum bin ich u.a. beim Galaxy Note 4 geblieben!
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1569
Ich habe ein s5 neo als Sporthandy. Weiches Glas das hat, weiß ich nicht. Das habe ich jedenfalls sofort mit einer Schutzscheibe versehen und beim Draufkleben einen Kratzer ins Display gemacht. Beim Saubermachen mit einem Mikrofasertuch und einem Staubkorn.
Weich wie Butter.
Mein fast 3 Jahre altes LG habe ich immer ohne Schutz, da ist nichts.

Bei Samsung habe ich das Gefühl, dass die Geräte extra nicht lange halten, damit man immer schön neu kauft.
#10
customavatars/avatar2751_1.gif
Registriert seit: 12.09.2002
Hennigsdorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 326
Zitat timo82;24851816
Ich habe ein s5 neo als Sporthandy. Weiches Glas das hat, weiß ich nicht. Das habe ich jedenfalls sofort mit einer Schutzscheibe versehen und beim Draufkleben einen Kratzer ins Display gemacht. Beim Saubermachen mit einem Mikrofasertuch und einem Staubkorn.
Weich wie Butter.
Mein fast 3 Jahre altes LG habe ich immer ohne Schutz, da ist nichts.

Bei Samsung habe ich das Gefühl, dass die Geräte extra nicht lange halten, damit man immer schön neu kauft.


Dir ist wohl offenbar nicht klar das Samsung das Glas nicht selbst produziert, sondern es nur einkauft. Für die Schwächen kannst du ja nun nicht Samsung die Schuld geben.
#11
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1569
Sicher kann man Samsung dafür die Schuld geben. Die haben den Mist doch ausgesucht.

Bei deinem Auto sagt der Hersteller auch nicht, dass sie bei einem Defekt nicht Schuld sind, weil das defekte Teil nicht von denen hergestellt, sondern nur zugekauft ist.

Samsung bringt das Produkt in Verkehr, nicht der Glashersteller.
#12
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Zitat timo82;24854383
Sicher kann man Samsung dafür die Schuld geben. Die haben den Mist doch ausgesucht.

Bei deinem Auto sagt der Hersteller auch nicht, dass sie bei einem Defekt nicht Schuld sind, weil das defekte Teil nicht von denen hergestellt, sondern nur zugekauft ist.

Samsung bringt das Produkt in Verkehr, nicht der Glashersteller.


So siehts aus.
Allerdings gibt es wohl kaum ein Glas, das härter ist als ein Staubkorn. Die zerkratzen wirklich alles.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]