> > > > LG investiert weitere 1,75 Milliarden Dollar in OLED-Produktion

LG investiert weitere 1,75 Milliarden Dollar in OLED-Produktion

Veröffentlicht am: von

lg 2015LG zählt zu den führenden Displayherstellern weltweit und möchte sich anscheinend mit seinen OLED-Displays für die Zukunft rüsten. Wie das Unternehmen mitteilt, wird LG weitere 1,75 Milliarden US-Dollar in den Ausbau der Fertigung von Displays mit der OLED-Technik investieren. Bereits vor einigen Monaten berichteten wird, dass LG 8,2 Milliarden US-Dollar für eine neue OLED-Fabrik investierten möchte. Vor allem die Produktion von kleinere Displays für Smartphones und Tablets soll durch die Investition gesteigert werden. Die Displays sollen jedoch nicht nur einfach auf die OLED-Technik zurückgreifen, sondern zudem flexibel sein und damit auch in Smartphones mit abgerundeten Kanten verbaut werden können.

Experten gehen davon aus, dass die Investition stark mit Apple zusammenhängt. LG liefert bereits seit vielen Jahren Displays an Apple, doch dabei handelt es sich nach wie vor um IPS-Panels. Dies könnte sich laut der Ansicht von mehreren Experten in Zukunft ändern, denn Apple soll ab 2017 oder spätestens 2018 den Wechsel zum OLED-Display beim iPhone wagen. Somit würde Apple wahrscheinlich zum Hauptabnehmer von OLED-Displays aus dem Hause LG werden. Hierfür müssen jedoch erst einmal die nötigen Produktionskapazitäten vorhanden sein und dies wollen Displayhersteller wie LG in den kommenden Jahren durch hohe Investition erreichen.

Ob Apple tatsächlich bei seinem iPhone auf die OLED-Technik wechseln wird und LG deshalb in die Produktion investiert bleibt allerdings erst einmal abzuwarten. Sowohl Apple als auch LG haben sich nicht offiziell zu den Plänen geäußert und wahrscheinlich wird sich dies bis zu einer offiziellen Präsentation seitens Apple nicht ändern.