> > > > iPhone 7 soll ab dem 16. September verkauft werden

iPhone 7 soll ab dem 16. September verkauft werden

Veröffentlicht am: von

apple logoBereits seit vielen Jahren gibt es im Vorfeld der offiziellen Präsentation von Apple viele Gerüchte und Spekulationen rund um das kommende iPhone. Diesmal handelt es sich um den Verkaufstermin für das kommende iPhone 7 und 7 Plus. Laut dem meist gut informierten Twitter-Nutzer Even Blass alias @evleaks wird Apple das iPhone 7 ab dem 16. September offiziell verkaufen.

Die Präsentation soll bereits eine Woche vorher am 6. oder 7. September stattfinden. Da Apple ein neues Gerät meist an einem Dienstag oder Mittwoch vorstellt, würden diese Termine zum bisherigen Fahrplan von Apple passen. Woher Even Blass diese Information hat, hat er nicht verraten. Da er allerdings bereits in der Vergangenheit immer wieder richtige Vorhersagen traf und zudem eng mit den Zulieferern sowie Herstellern verbunden ist, könnte das genannte Datum durchaus der Realität entsprechen. Interessierte Nutzer sollten sich also den 16. September schon einmal vormerken.

Das iPhone 7 und 7 Plus wird laut aktuellen Gerüchten mit nur geringen Änderungen beim Design an den Start gehen. Wahrscheinlich wird Apple mit dem A10 wieder einen neuen Prozessor verbauen, zudem wird über den Wegfall der Kopfhörerbuchse spekuliert. Dadurch soll das Gerät nicht nur dünner ausfallen, sondern auch Platz für einen größeren Akku bieten. Beim Display hingegen wird es wohl keine Änderungen geben. Ein Wechsel zur OLED-Technik sei erst für das Jahr 2018 geplant, da aktuell die Hersteller wohl noch keine ausreichende Stückzahl an Apple liefern können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6308
@ASCI3 Dann Erkläre und mal was Steve Jobs so für uns getan hat. Erzähl uns davon mal etwas.
#6
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1109
Hmm wichtigen Grundstein für den PC gelegt und auch ein paar oben drauf gesetzt.

Pixar ist aus seiner Arbeit entstanden die meiner Meinung nach viele Gute Filme auch für Erwachsene gemacht haben.

Mobile Musikplayer bekannt gemacht sowie die Richtung für Smartphones und Tablet gezeigt.

Klar sie waren nicht immer die ersten aber oft wurden die Produkte besser wahrgenommen und damit massentauglicher. Andere haben nachgebaut.

Siehe USB3.1 und Lightning Stecker
Der USB ist dem Lightning absolut überlegen aber kam später und hat viele Sachen übernommen die Lightning gezeigt hat.
#7
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
@Tresel
Du wolltest doch schreiben, wichtige und vorhandene Grundsteine verbessert.
Wie der Mythos das Apple die 1. Maus erfunden hat :D. Da gab es schon 3 oder 4 Firmen davor, wo damals schon 3 Tasten etc. hatten.

Pixar von Apple?
"Toy Story", "Findet Nemo", "Oben" - Pixar produziert Filme nach dem Steve-Jobs-Rezept: genial einfach, aber perfekt bis ins Detail. Der Apple-Gründer gilt als Schöpfer der Animationsfilm-Firma. Doch das ist ein Mythos.

Der 1. Mobiler Musikplayer kam von Creative

Der Rest hat seine Richtigkeit.
Wobei das Thema mit dem USB 2.0 zu 3.1. Dort hat jeder von jedem wieder kopiert um das wir heute zu dieser Leistung kommen.
#8
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1109
Ich habe nicht behauptet das Apple die erste Maus erfunden hat, sondern eher, dass der Apple II einer der ersten von der Masse angenommener Personalcomputer war.
Weiterhin basierte Windows sehr stark auf dem Macintosh Betriebssystem.

Auch sagte ich nicht das Pixar von Apple ist aber aus Steve Jobs wirken entstand. Wie oben genannt ging es um Jobs und nicht Apple.
Er kaufte die Spezialeffektfirma von Lucas Arts und wurde CEO. Daraus entstand dann das in Pixar umgenannte Studio.

Auch habe ich nicht gesagt das der erste Mobilplayer von Apple kam sondern das diese durch den iPod wirklich bekannt gemacht wurden. Btw. Hat Auch creative nicht den ersten MP3 player gebaut sondern eine eher unbekannte Firma. Das war aber noch weit weg von dem was wir gewohnt waren.
Und ich stimmte ASCI3 einfach zu, dass Steve Jobs in dieser Industrie eine wirkliche Größe war und auch seine Spuren hinterlassen hat. Ob man nun Apple mag oder nicht mag.
#9
Registriert seit: 30.11.2012

Banned
Beiträge: 529
Ich werde mich dieser sinnlosen provokation nicht hingeben.

Wenn du der meinung bist dass apple keinen bedeutenden einfluss hatte dann ist das deine meinung.

Ich habe meine und gut ist.
#10
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Ihr glaubt den Quatsch doch nicht wirklich oder?
Hätte es dir nette Jobs Mist gemacht, hätte es ein anderer gemacht.
Um diesen Mann wird einfach viel zu viel gehyped.
#11
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1226
Zitat Snake7;24784537
Ihr glaubt den Quatsch doch nicht wirklich oder?
Hätte es dir nette Jobs Mist gemacht, hätte es ein anderer gemacht.
Um diesen Mann wird einfach viel zu viel gehyped.


Nein. Steve Jobs hatte mit Apple einen tollen Lauf und hat viele Innovationen überhaupt erst markttauglich gemacht, er hatte ein sehr gutes Gespür dafür was die Leute wollen könnten und er hat es geschafft diese Bedürfnisse mit [U]funktionierenden[/U] Produkten zu bedienen. Ein Marketing Mastermind, kann man nicht anders sagen.


Edit: Ich sollte dazu erwähnen, das iPhone 6 habe ich vorbestellt gehabt und war dementsprechend Nutzer seit Tag 1, das ausgereifteste iPhone bisher, wenn auch das 4er mein Lieblingsdesign bleibt. Das 7er wird dementsprechend auch vorbestellt, ich hasse es zu warten wenn schon so viel Kohle draufgeht.
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat Ali G;24786836
Nein. Steve Jobs hatte mit Apple einen tollen Lauf und hat viele Innovationen überhaupt erst markttauglich gemacht, er hatte ein sehr gutes Gespür dafür was die Leute wollen könnten und er hat es geschafft diese Bedürfnisse mit [U]funktionierenden[/U] Produkten zu bedienen. Ein Marketing Mastermind, kann man nicht anders sagen.

Sehe ich auch so.

Klar, irgendwer hätte es irgendwann auch ähnlich richtig gemacht (ähnlich falsch gemacht haben es ja viele - siehe z.B. Microsofts Palm und die "Pocket PCs"), aber Jobs war nunmal der erste und hat vorallem auch nicht nur einen einzigen Glückstreffer gelandet.
#13
Registriert seit: 20.02.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 952
Zitat ASCI3;24783414
Naja. Man kann über apple sagen was man will, aber ich finde steve jobs hat unser leben deutlich verbessert.

Wenn ich mir ansehe mit welchen telefonen ich vor 8 jahren hantiert habe und was wir jetzt haben....
Habe zwar ein S7 aber trotzdem


Ich muss zugeben, Google Maps, Gruppenchats und alle die anderen Funktionen extrem praktisch . Aber der größter Nachteil ist die neu entstandene Smartphone Gesellschaft (klar nicht alle sind so abhängig, aber der Trend geht Richtung immer länger on sein, immer mehr Online"Sozial" Dienste). Früher, wenn einen mal langweilig war, dann war es wirklich langweilig und das tut einen gut. Wir brauchen wieder eine Entschleunigung ^^
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat marshal;24791133
Wir brauchen wieder eine Entschleunigung ^^

Wer sagt das genau?
Das "Ganze" läuft doch jetzt schon seit gut 10 Jahren und mir ist keine Studie bekannt die irgendwelchen ernsthaften Probleme eindeutig darauf zurückführt... Burnout gab es früher auch.
Klar, man kann sich selbst durch sowas stressen, aber wenn man will, findet man immer einen Grund sich zu stressen. Im Endeffekt muss das jeder für sich entscheiden ob er das Smartphone dafür verantwortlich macht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]