> > > > Video zeigt Iris-Scanner des Galaxy Note 7 in Aktion

Video zeigt Iris-Scanner des Galaxy Note 7 in Aktion

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Am 2. August wird Samsung mit dem Galaxy Note 7 ein weiteres Smartphone offiziell vorstellen. Bereits seit mehreren Wochen tauchen immer wieder neue Informationen zu diesem auf – nun gibt es ein Video, das den bereits spekulierten Iris-Scanner des Galaxy Note 7 in Aktion zeigen soll. In diesem ist zu sehen, dass das Smartphone mithilfe der Augen entsperrt werden kann und der Fingerabdruck somit nicht mehr benötigt wird. Damit scheint sich zu bestätigen, dass Samsung beim Note 7 erstmals einen solchen Scanner verbauen und einsetzen wird. Das Entsperren über die Augen des Nutzers geschieht dabei innerhalb kürzester Zeit und somit scheint die Technik bereits mit der des Fingerabdrucks gleichauf zu sein.

Weiterhin unbekannt bleiben die restlichen technischen Daten. Zwar zeigt das Video vermutlich das Galaxy Note 7, doch auf die Displaygröße lässt sich anhand der Aufnahmen nicht schließen. Laut den Spekulationen kommt das Note 7 mit einem 5,7- oder 5,8-Zoll-Display daher und wird mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflösen. Als SoC sind sowohl der Qualcomm Snapdragon 823 als auch der Exynos 8890 im Gespräch. Der Arbeitsspeicher soll 6 GB groß ausfallen und der interne Speicher 64 GB Kapazität bieten.

Die endgültigen technischen Daten werden spätestens zum Unpacked-Event am 2. August bekanntgegeben. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
"Das Entsperren über die Augen des Nutzers geschieht dabei innerhalb kürzester Zeit und somit scheint die Technik bereits mit der des Fingerabdrucks gleichauf zu sein." -- auch bei Dunkelheit?
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12408
Ob das wirklich ein Iris-Scanner ist und nicht eher ein Gesichtserkenner? Die Qualität dieser Sensoren erscheint mir irgendwie nicht als ausreichend um auf der Entfernung, viele Details der Iris zu erkennen..
Auf jeden Fall wird ein Praxistest interessant und es wäre schön wenn das rumrubbeln über den Fingerabdruckscanner entfallen würde.
#3
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1880
Seit gestern im besitz des Huawei Mate 8, der Sensor reagiert ja mal so schnell und genau, schneller als das, was man hier im Video sieht :D
#4
Registriert seit: 25.07.2011

Matrose
Beiträge: 8
Bei meinem Lumia 950 bin ich auch jedes mal wieder überrascht, wie schnell das Scannen geht. Pin hab ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr eingegeben. Funktioniert bei mir als Brillenträger auch ausgezeichnet in vollkomener Dunkelheit.
#5
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Z'ha'dum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2626
Bei meinem 950 funktioniert es mehr schlecht als recht. Zuverlässig zwar, aber mit PIN eintippen bin ich schneller.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]