> > > > Video zeigt Iris-Scanner des Galaxy Note 7 in Aktion

Video zeigt Iris-Scanner des Galaxy Note 7 in Aktion

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Am 2. August wird Samsung mit dem Galaxy Note 7 ein weiteres Smartphone offiziell vorstellen. Bereits seit mehreren Wochen tauchen immer wieder neue Informationen zu diesem auf – nun gibt es ein Video, das den bereits spekulierten Iris-Scanner des Galaxy Note 7 in Aktion zeigen soll. In diesem ist zu sehen, dass das Smartphone mithilfe der Augen entsperrt werden kann und der Fingerabdruck somit nicht mehr benötigt wird. Damit scheint sich zu bestätigen, dass Samsung beim Note 7 erstmals einen solchen Scanner verbauen und einsetzen wird. Das Entsperren über die Augen des Nutzers geschieht dabei innerhalb kürzester Zeit und somit scheint die Technik bereits mit der des Fingerabdrucks gleichauf zu sein.

Weiterhin unbekannt bleiben die restlichen technischen Daten. Zwar zeigt das Video vermutlich das Galaxy Note 7, doch auf die Displaygröße lässt sich anhand der Aufnahmen nicht schließen. Laut den Spekulationen kommt das Note 7 mit einem 5,7- oder 5,8-Zoll-Display daher und wird mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auflösen. Als SoC sind sowohl der Qualcomm Snapdragon 823 als auch der Exynos 8890 im Gespräch. Der Arbeitsspeicher soll 6 GB groß ausfallen und der interne Speicher 64 GB Kapazität bieten.

Die endgültigen technischen Daten werden spätestens zum Unpacked-Event am 2. August bekanntgegeben. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
"Das Entsperren über die Augen des Nutzers geschieht dabei innerhalb kürzester Zeit und somit scheint die Technik bereits mit der des Fingerabdrucks gleichauf zu sein." -- auch bei Dunkelheit?
#2
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12603
Ob das wirklich ein Iris-Scanner ist und nicht eher ein Gesichtserkenner? Die Qualität dieser Sensoren erscheint mir irgendwie nicht als ausreichend um auf der Entfernung, viele Details der Iris zu erkennen..
Auf jeden Fall wird ein Praxistest interessant und es wäre schön wenn das rumrubbeln über den Fingerabdruckscanner entfallen würde.
#3
customavatars/avatar102341_1.gif
Registriert seit: 11.11.2008
Dresden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1987
Seit gestern im besitz des Huawei Mate 8, der Sensor reagiert ja mal so schnell und genau, schneller als das, was man hier im Video sieht :D
#4
Registriert seit: 25.07.2011

Matrose
Beiträge: 8
Bei meinem Lumia 950 bin ich auch jedes mal wieder überrascht, wie schnell das Scannen geht. Pin hab ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr eingegeben. Funktioniert bei mir als Brillenträger auch ausgezeichnet in vollkomener Dunkelheit.
#5
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Bei meinem 950 funktioniert es mehr schlecht als recht. Zuverlässig zwar, aber mit PIN eintippen bin ich schneller.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei räumt Benchmark-Manipulation bei diversen Smartphones ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO

    Spätestens seit Mitte 2013 ist bekannt, dass auch Smartphone-Hersteller Benchmark-Resultate verfälschen. Die ertappten Unternehmen gelobten in schöner Regelmäßigkeit Besserung, eine abschreckende Wirkung hatte das aber nicht, wie sich zeigt. Denn eine genauere Inaugenscheinnahme zeigt,... [mehr]