> > > > Samsung Smart Glow: Erstes Smartphone mit neuer Benachrichtungs-LED vorgestellt

Samsung Smart Glow: Erstes Smartphone mit neuer Benachrichtungs-LED vorgestellt

Veröffentlicht am: von

samsung smart glowErste Hinweise auf ein neues LED-basiertes Benachrichtigungs-System gab es bereits vor einigen Wochen. Nun hat Samsung die Smart Glow genannte Neuerung offiziell vorgestellt. Dass das dazugehörige Smartphone Galaxy J2 (2016) vermutlich nicht in Deutschland erhältlich sein wird, dürfte unerheblich sein. Denn auch kommende neue Modelle werden aller Voraussicht nach entsprechend bestückt sein.

Bei Smart Glow handelt es sich um einen transparenten Kunstoffring rund um die rückseitige Kamera, der durch eine oder mehrere LEDs beleuchtet wird. Die dazugehörige Software unterscheidet zwischen drei verschiedenen Kategorien: Prority Alerts, Usage Alerts und dem Selfie Assist. Bei ersteren handelt es sich um Anrufe oder Mitteilungen von zuvor festgelegten Kontakten, denen man eine jeweils eigene Farbe zuordnen kann. Usage Alerts weisen den Nutzer hingegen auf bestimmte Ereignisse hin. Laut Samsung kann es sich dabei um einen bestimmten Akkustand, das Erreichen eines zuvor definierten Datenvolumens oder einen fast vollen internen Speicher handeln.

Smart Glow erlaubt eigene Farben für jeden Kontakt
Smart Glow erlaubt eigene Farben für jeden Kontakt

Die Tatsache, dass die rückwärtige Kamera bei nahezu allen Smartphones besser als die Front-Lösung ist, nutzt der Selfie Assist aus. Will der Nutzer ein Selfie mit der Hauptkamera schießen, signalisiert Smart Glow die ideale Erfassung des Gesichts durch ein Aufleuchten – im direkten Anschluss erfolgt automatisch das Auslösen.

Selfies sollen dank Smart Glow auch mit der Hauptkamera gelingen
Selfies sollen dank Smart Glow auch mit der Hauptkamera gelingen

Das Galaxy J2 (2016) selbst wird zunächst in Indien auf den Markt kommen und soll dort die Einstiegsklasse bereichern. Es verfügt über ein 5 Zoll großes super-AMOLED-Display mit 1.280 x 720 Pixeln, einen 1,5 GHz schnellen Quad-Core-SoC sowie 1,5 GB RAM und einen 8 GB großen internen Speicher nebst microSD-Slot. Das LTE-Modem unterstützt Cat 4, hinzu kommen n-WLAN und Bluetooth 4.0. Die Frontkamera bietet 5, die Hauptkamera 8 Megapixel – die Blende beträgt in beiden Fällen f2.2.

Ob das Galaxy J2 (2016) nach Deutschland kommt ist unklar, weitere Modelle mit Smart Glow dürften aber folgen
Ob das Galaxy J2 (2016) nach Deutschland kommt ist unklar, weitere Modelle mit Smart Glow dürften aber folgen

Im Innern des 142,4 x 71,1 8,0 mm großen Smartphones steckt ein 2.600 mAh großer Akku, der problemlos austauschbar ist. Ausgeliefert wird das Galaxy J2 (2016 mitsamt Android 6.0.1 für knapp 10.000 Rupien, etwa 135 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5178
Sieht billig aus
#2
customavatars/avatar116827_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009
Bawü
Leutnant zur See
Beiträge: 1262
Farben definieren für Anrufe bzw. Mitteilungen/Apps kann mein Blackberry schon lange. Wow Samsung.
#3
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6928
Dann kauf dir nen iPhone :vrizz:. Mal im ernst auf dem letzten Bild sieht es wirklich billig aus.
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Als Renderbild mit übertriebenem Glow-Efekt in der tat nicht berauschend, aber in Echt könnte sowas doch ganz edel aussehen.

Oder meint ihr das ganze Smartphone? Das Teil ist aus Samsungs Einstiegsklasse, da ist es nicht verwunderlich wenn es nicht so aussieht wie ein S7.
#5
customavatars/avatar165683_1.gif
Registriert seit: 29.11.2011
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 4809
Erinnert mich sehr stark an die LED am Power Button vom LG G2, der ist ja auch hinten.
Beim G Flex hat glaube ich sogar die ganze Taste geleuchtet, wenn ich mich recht erinnere.
#6
Registriert seit: 06.04.2003
Bremen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1454
Wenn sich die schreckliche Lichtorgel ausschalten läst ein interesses Telefon z.b. grosser wechslbarer Akku , LTE normaler Preis !

klein
#7
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3724
Zitat Zzoui;24746305
Erinnert mich sehr stark an die LED am Power Button vom LG G2, der ist ja auch hinten.
Beim G Flex hat glaube ich sogar die ganze Taste geleuchtet, wenn ich mich recht erinnere.


Finde ich auch. Beim G2 war ich echt froh dass es irgendwann ein Update gab mit dem man es ausschalten konnte.
:banana:
#8
Registriert seit: 09.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Soll man sein Handy dann aufs display legen?

Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]