> > > > Samsung SM-W2017: Neues Klapp-Smartphone mit 4,2 Zoll

Samsung SM-W2017: Neues Klapp-Smartphone mit 4,2 Zoll

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Die Hochphase der Klapphandys ist mittlerweile vorbei. Dennoch erfreuen sich die Geräte, nicht nur aufgrund des Nostalgiefaktors, bei einigen Kunden anhaltender Beliebtheit. Speziell in Asien gibt es noch einen guten Markt für zusammenklappbare Mobiltelefone mit physischen Nummernfeldern. Klar, dass aktuelle Modelle zugleich aber auch Smartphone-Funktionen mitbringen müssen. Einer der Hersteller, der jenen Markt nach wie vor bedient, ist Samsung. Ende letzten Jahres veröffentlichten die Südkoreaner im asiatischen Markt etwa das SM-W2016 (siehe Bild). Obwohl man bisher erst für November diesen Jahres mit einem Nachfolger rechnete, deutet sich bereits jetzt das SM-W2017 an. Denn genau jenes Klapp-Smartphone macht nun seinen Weg durch die indische Import-Datenbank Zauba. Interessant ist, dass gegenüber dem Vorgängermodell die Bilddiagonale entgegen vorheriger Gerüchte von 3,9 auf 4,2 Zoll gestiegen ist.

samsung sm w2016

 

Ansonsten gibt die Zauba allerdings nur wenig Informationen Preis. Etwa lässt der zugewiesene Wert von umgerechnet ca. 360 Euro keine Rückschlüsse auf die finale Preisempfehlung zu – das SM-W2016 kostete letztes Jahr zur Einführung beispielsweise umgerechnet satte 1355 Euro. Als Codename des SM-W2017 gilt aktuell Veyron. Zu diesem Modell, sollte es denn mit dem durch die Zauba gewunkenen SM-W2017 identisch sein, stehen als Daten ein Exynos 8890 als SoC sowie eine Kamera mit 12 und eine Frontkamera mit 5 Megapixeln im Raum. Hier zeigen sich Ähnlichkeiten zum Samsung Galaxy S7. Das klingt glaubhaft, denn letztes Jahr bediente sich das SM-W2016 reichlich beim Galaxy S7.

Leider ist äußerst unwahrscheinlich, dass es das Samsung SM-W2017 nach Europa schaffen wird. Der hohe Preis des Klapp-Smartphones kommt übrigens, neben der zeitgemäßen Technik im Inneren, auch dadurch zustande, dass zwei Bildschirme zum Einsatz kommen: einer an der Außen- und einer an der Innenseite.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Würde das trotzdem mal gerne live sehen.
Wäre mal wieder was ganz anderes.
#2
customavatars/avatar135186_1.gif
Registriert seit: 26.05.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3368
1355€? Für nen S7 mit zwei kleineren Displays statt einem großen und echten Tasten?

An und für sich find ich das Konzept super, aber der Preis geht gar nicht.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat dreadkopp;24732196
1355€? Für nen S7 mit zwei kleineren Displays statt einem großen und echten Tasten?

An und für sich find ich das Konzept super, aber der Preis geht gar nicht.

Ist alt ein absolutes Nischenprodukt, da kann man nicht mit Masse versuchen, die Entwicklungskosten reinzuholen.

Für mich wäre das absolut nichts - mit QWERTY Tastatur (und zu einem brauchbaren Preis) wäre klasse, aber wer will denn wirklich noch mit Zahlenfeldern hantieren?
Das Teil ist vieleicht für ältere Scheichs gedacht ;)
#4
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1888
Mit QWERTZ Tastatur wäre mir so ein Handy lieber ;)
#5
customavatars/avatar48559_1.gif
Registriert seit: 02.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 786
sehe ich genauso, minimal breiter und mit QWERTZ wäre bei aller Liebe zur Nostalgie sicher ein sinnvoller Kompromiss.
Andererseits muss BlackBerry ja auch seine Nische haben, hoffentlich kommen von denen nochmal ein paar gute Android Phones mit QWERTZ Tastatur.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]