> > > > Samsung arbeitet an neuem Klapp-Handy mit Exynos 8890

Samsung arbeitet an neuem Klapp-Handy mit Exynos 8890

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Samsung bastelt offenbar erneut an einem Klapp-Handy für den chinesischen Markt: In den 1990er- und frühen 2000er-Jahren waren derartige Mobiltelefone extrem beliebt. Deswegen blicken noch heute viele Kunden nostalgisch auf derartige Geräte. Es gibt also durchaus eine gewisse Zielgruppe, die sich einklappbare Handys mit physischen Nummernfeldern wünscht, aber zugleich moderne Smartphone-Features beanspruchen möchte.

Letztes Jahr bediente Samsung in China jenen Adressatenkreis mit dem SM-W2016 (siehe Bild). Dieses Jahr soll mit dem SM-W2017 ein Nachfolger folgen. Erneut dürfte das Smartphone / Klapphandy allerdings nur in China auf den Markt kommen. Wer Interesse hat, muss also wohl zu einem Import greifen. Angesichts der technischen Daten, könnte sich das durchaus lohnen.

samsung sm w2016

So solle das Samsung SM-W2017 bei Samsung intern unter dem Codenamen „Veyron“ rangieren und zwei Super-AMOLED-Bildschirm mit 3,9 Zoll Diagonale und 1.280 x 768 Pixeln als Auflösung bieten. Im Inneren stecke laut Gerüchteküche standesgemäß jetzt der SoC Exynos 8890, welcher auch im Galaxy S7 seinen Dienst verrichtet. Zudem soll eine Hauptkamera mit 12 und eine Webcam mit 5 Megapixeln an Bord sein. Das Samsung SM-W2016 setzte auf 3 GB RAM – hier könnte die neue Generation mit 4 GB nachlegen. Außerdem spricht man von einem Gehäuse aus Metall, das sich im Design habe vom Galaxy S7 inspirieren lassen. Als Betriebssystem dürfte ab Werk Android 6.0 mit TouchWiz als Überzug dienen.

Zu den weiteren, technischen Daten des Klapp-Handys SM-W2017 ist leider noch alles offen. Samsung selbst hat das Smartphone bisher nicht kommentiert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1209
Sieht gut aus
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 599
Also es könnte ein Hype werden
#3
Registriert seit: 29.03.2007
nähe Hannover
Bootsmann
Beiträge: 744
Klapphandys waren schon "cool", machen mMn aber nur Sinn, wenn die Grösse relativ klein bleibt.
Wer hält sich denn ein 5" aufgeklappt ans Ohr?
Das sieht ja aus, als würde man mit einem Buch sprechen...
#4
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Wie schon etliche male geschrieben, hätte ich gern ein neu aufgelegtes Sony X10 Mini Pro mit Amoled Display und neuer Android Version.

Diese Klappteile konnte ich noch nie leiden.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12570
Zitat elchupacabre;24655187
Wie schon etliche male geschrieben, hätte ich gern ein neu aufgelegtes Sony X10 Mini Pro mit Amoled Display und neuer Android Version.

Sowas würde ich auch kaufen (wobei das Display auch größer sein darf)!

Der Sinn einer Zahlentastatur erschließt sich mir in einem Smartphone nicht wirklich (wer tippt in Zeiten von Adressbüchern noch regelmäßig Nummern ein?), ausser es ist für Menschen gedacht die mit dem Touchscreen nicht klar kommen.
#6
Registriert seit: 07.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 182
Zitat

In den 1990er- und frühen 200er-Jahren waren derartige Mobiltelefone extrem beliebt.


'tschuldigung aber das stach mir gerade so ins Auge.
#7
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
Ah, ändere ich direkt, danke für den Hinweis!
#8
Registriert seit: 08.12.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2610
Hoffentlich schön klein, leicht und dünn, so dass es ohne Probleme in einen Anzug passt, dann ists sogut wie gekauft :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Notch in schicker Hülle: Das OnePlus 6 geht an den Start

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_6

    Den vermutlich am wenigsten überraschenden Smartphone-Start des Jahres dürfte OnePlus feiern. Nach zahlreichen selbst verteilten Informationshäppchen, Leaks im Wochentakt und einer zuletzt zu früh scharfgeschalteten Produktseite bei Amazon sind alle relevanten technischen Details zum OnePlus 6... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Lenovo zeigt erste Bilder seines randlosen Smartphones ohne Notch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Seit Apple das iPhone X vorgestellt hat, tendieren immer mehr Hersteller zu einem ähnlichen Design. Immer öfter werden Smartphones mit einem randlosen Display in Verbindung mit einer Notch für Kamera und Sensoren am oberen Rand in den Handel gebracht. Lenovo scheint nun jedoch einen anderen... [mehr]

  • Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X_02

    Der Absatz von Smartphones ist auch im ersten Quartal 2018 zurückgegangen. Als Grund hierfür nennt IDC vor allem eine überraschend geringe Nachfrage in China, wo erstmals seit Mitte 2013 weniger als 100 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Aber auch eine andere Ursache haben die... [mehr]