> > > > Samsung arbeitet an neuem Klapp-Handy mit Exynos 8890

Samsung arbeitet an neuem Klapp-Handy mit Exynos 8890

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Samsung bastelt offenbar erneut an einem Klapp-Handy für den chinesischen Markt: In den 1990er- und frühen 2000er-Jahren waren derartige Mobiltelefone extrem beliebt. Deswegen blicken noch heute viele Kunden nostalgisch auf derartige Geräte. Es gibt also durchaus eine gewisse Zielgruppe, die sich einklappbare Handys mit physischen Nummernfeldern wünscht, aber zugleich moderne Smartphone-Features beanspruchen möchte.

Letztes Jahr bediente Samsung in China jenen Adressatenkreis mit dem SM-W2016 (siehe Bild). Dieses Jahr soll mit dem SM-W2017 ein Nachfolger folgen. Erneut dürfte das Smartphone / Klapphandy allerdings nur in China auf den Markt kommen. Wer Interesse hat, muss also wohl zu einem Import greifen. Angesichts der technischen Daten, könnte sich das durchaus lohnen.

samsung sm w2016

So solle das Samsung SM-W2017 bei Samsung intern unter dem Codenamen „Veyron“ rangieren und zwei Super-AMOLED-Bildschirm mit 3,9 Zoll Diagonale und 1.280 x 768 Pixeln als Auflösung bieten. Im Inneren stecke laut Gerüchteküche standesgemäß jetzt der SoC Exynos 8890, welcher auch im Galaxy S7 seinen Dienst verrichtet. Zudem soll eine Hauptkamera mit 12 und eine Webcam mit 5 Megapixeln an Bord sein. Das Samsung SM-W2016 setzte auf 3 GB RAM – hier könnte die neue Generation mit 4 GB nachlegen. Außerdem spricht man von einem Gehäuse aus Metall, das sich im Design habe vom Galaxy S7 inspirieren lassen. Als Betriebssystem dürfte ab Werk Android 6.0 mit TouchWiz als Überzug dienen.

Zu den weiteren, technischen Daten des Klapp-Handys SM-W2017 ist leider noch alles offen. Samsung selbst hat das Smartphone bisher nicht kommentiert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar203945_1.gif
Registriert seit: 08.03.2014
Merzig
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Sieht gut aus
#2
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Also es könnte ein Hype werden
#3
Registriert seit: 29.03.2007
nähe Hannover
Bootsmann
Beiträge: 708
Klapphandys waren schon "cool", machen mMn aber nur Sinn, wenn die Grösse relativ klein bleibt.
Wer hält sich denn ein 5" aufgeklappt ans Ohr?
Das sieht ja aus, als würde man mit einem Buch sprechen...
#4
Registriert seit: 30.08.2014

Banned
Beiträge: 7004
Wie schon etliche male geschrieben, hätte ich gern ein neu aufgelegtes Sony X10 Mini Pro mit Amoled Display und neuer Android Version.

Diese Klappteile konnte ich noch nie leiden.
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12470
Zitat elchupacabre;24655187
Wie schon etliche male geschrieben, hätte ich gern ein neu aufgelegtes Sony X10 Mini Pro mit Amoled Display und neuer Android Version.

Sowas würde ich auch kaufen (wobei das Display auch größer sein darf)!

Der Sinn einer Zahlentastatur erschließt sich mir in einem Smartphone nicht wirklich (wer tippt in Zeiten von Adressbüchern noch regelmäßig Nummern ein?), ausser es ist für Menschen gedacht die mit dem Touchscreen nicht klar kommen.
#6
Registriert seit: 07.02.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat

In den 1990er- und frühen 200er-Jahren waren derartige Mobiltelefone extrem beliebt.


'tschuldigung aber das stach mir gerade so ins Auge.
#7
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
Ah, ändere ich direkt, danke für den Hinweis!
#8
Registriert seit: 08.12.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2563
Hoffentlich schön klein, leicht und dünn, so dass es ohne Probleme in einen Anzug passt, dann ists sogut wie gekauft :d
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]