> > > > Samsung Galaxy Note 7: Neue Gerüchte zu Name und Daten

Samsung Galaxy Note 7: Neue Gerüchte zu Name und Daten

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Wir haben erst kürzlich über die nächste Generation der Samsung Galaxy Note berichtet: Voraussichtlich am 2. August 2016 wird Samsung das Phablet vorstellen. Schon in unserem letzten Beitrag erwähnten wir, dass das nächste Samsung Galaxy Note woll die Nummer 7 tragen wird. Damit würde Samsung die Versionsnummer 6 überspringen. Der Hintergrund klingt einleuchtend: Samsung möchte, dass die die Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S und Note jeweils mit der gleichen Ziffer aufwarten. So könnte es Kunden verwirren, wenn 2016 das Samsung Galaxy S7 erscheint, später aber ein Galaxy Note 6 aufgrund der geringeren Zahl am Ende womöglich fälschlicherweise als älter wahrgenommen wird. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Note 5 soll dabei das kommende Note 7 übrigens auch wieder in Europa bzw. Deutschland auf den Markt kommen.

samsung galaxy note 7

 

Neben der Erhärtung der Gerüchte zur Nummerierung kursieren nun auch einige technische Daten. Demnach werde das Samsung Galaxy Note 7 einen Bildschirm mit 5,7 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Pixeln (Quad HD) als Auflösung nutzen. Außerdem seien 64 GB Speicherplatz, erweiterbar via microSD, und eine Hauptkamera mit 12 bzw. Frontkamera mit 5 Megapixeln bestätigt. Auch sei das Note 7 nach Schutzklasse IP68 gegen Staub und Wasser resistent. Verfügbar sein wird das Phablet laut den aktuellen Berichten in den Farben Blau, Schwarz und Silber. Vorherige Gerüchte bescheinigten dem Note 7 noch 5,8 Zoll Diagonale, was damit nicht mehr dem aktuellen Stand der Dinge entspricht. Als SoC könnten der Qualcomm Snapdragon 823 und 4 bis 6 GB RAM an Bord sein. Außerdem soll das Samsung Galaxy Note 7 angeblich einen Iris-Scanner mitbringen.

Samsung selbst schweigt freilich zu den Gerüchten um das potentielle Galaxy Note 7. Seien wir also gespannt, was das Smartphone am Ende wirklich an Technik mitbringt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
Natürlich hat Es einen iris-scanner
Genau wie alle Samsung Smartphones seit 2012.... .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]