> > > > Samsung Galaxy Note 7: Neue Gerüchte zu Name und Daten

Samsung Galaxy Note 7: Neue Gerüchte zu Name und Daten

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Wir haben erst kürzlich über die nächste Generation der Samsung Galaxy Note berichtet: Voraussichtlich am 2. August 2016 wird Samsung das Phablet vorstellen. Schon in unserem letzten Beitrag erwähnten wir, dass das nächste Samsung Galaxy Note woll die Nummer 7 tragen wird. Damit würde Samsung die Versionsnummer 6 überspringen. Der Hintergrund klingt einleuchtend: Samsung möchte, dass die die Smartphone-Flaggschiffe Galaxy S und Note jeweils mit der gleichen Ziffer aufwarten. So könnte es Kunden verwirren, wenn 2016 das Samsung Galaxy S7 erscheint, später aber ein Galaxy Note 6 aufgrund der geringeren Zahl am Ende womöglich fälschlicherweise als älter wahrgenommen wird. Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Note 5 soll dabei das kommende Note 7 übrigens auch wieder in Europa bzw. Deutschland auf den Markt kommen.

samsung galaxy note 7

 

Neben der Erhärtung der Gerüchte zur Nummerierung kursieren nun auch einige technische Daten. Demnach werde das Samsung Galaxy Note 7 einen Bildschirm mit 5,7 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Pixeln (Quad HD) als Auflösung nutzen. Außerdem seien 64 GB Speicherplatz, erweiterbar via microSD, und eine Hauptkamera mit 12 bzw. Frontkamera mit 5 Megapixeln bestätigt. Auch sei das Note 7 nach Schutzklasse IP68 gegen Staub und Wasser resistent. Verfügbar sein wird das Phablet laut den aktuellen Berichten in den Farben Blau, Schwarz und Silber. Vorherige Gerüchte bescheinigten dem Note 7 noch 5,8 Zoll Diagonale, was damit nicht mehr dem aktuellen Stand der Dinge entspricht. Als SoC könnten der Qualcomm Snapdragon 823 und 4 bis 6 GB RAM an Bord sein. Außerdem soll das Samsung Galaxy Note 7 angeblich einen Iris-Scanner mitbringen.

Samsung selbst schweigt freilich zu den Gerüchten um das potentielle Galaxy Note 7. Seien wir also gespannt, was das Smartphone am Ende wirklich an Technik mitbringt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3850
Natürlich hat Es einen iris-scanner
Genau wie alle Samsung Smartphones seit 2012.... .
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]