> > > > Huawei bereitet wohl eigenes Smartphone-Betriebssystem vor

Huawei bereitet wohl eigenes Smartphone-Betriebssystem vor

Veröffentlicht am: von

HuaweiHuawei hat vor einiger Zeit die ehemalige Apple-Designerin Abigail Brody angeworben. Ironischerweise wurde Brody allerdings gerade nicht eingestellt, um die Nähe zu Apples Design zu suchen, sondern um ganz im Gegenteil mehr Abstand dazu aufzubauen. So wird Huawei immer wieder mit dem Vorwurf konfrontiert für seine EMUI-Oberfläche reichlich Inspiration bei Apples iOS entdeckt zu haben. EMUI ist Huaweis Standard-Überzug für Android und kommt entsprechend auf den Smartphones des Unternehmens zum Einsatz. Zwar ist EMUI in Huaweis Heimatland China beliebt, international hagelt es jedoch immer wieder Schelte. Etwa stören sich viele Kunden in Deutschland an dem fehlenden App-Drawer. In China ist es hingegen normal, dass Hersteller für ihre eigenen Android-Oberflächen darauf verzichten.

Genau an diesem Punkt soll Brody neue Wege und Kompromisse finden, um die internationalen Kunden mehr für EMUI zu begeistern. Laut aktuellen Berichten steht aber auch noch eine zweite Alternative im Raum: Demnach tüftele Huawei insgeheim sogar an einem völlig eigenen Betriebssystem.

huawei p9

Huawei ist aktuell der drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt. Innerhalb weniger Jahre bewerkstelligte es das chinesische Unternehmen, sich vom Image des reinen Billig-Anbieters zu lösen. Mittlerweile ist Huawei für sein ausgezeichnetes Preis- Leistungsverhältnis bekannt, das auch aktuellen Smartphones wie dem P9 zu Beliebtheit verholfen hat. Doch während die Hardware viel Lob einheimst, richtet sich fortwährend Kritik an die Software. Auch im Bezug auf Updates ist Huawei nicht unbedingt der schnellste bzw. verlässlichste Hersteller. Vielleicht könnte ein eigenes OS hier Abhilfe schaffen? Allerdings ist die Frage, ob ein weiteres Betriebssystem überhaupt noch Chancen im hart umkämpften Smartphone-Markt hätte, wenn schon Microsoft mit Windows Phone / Windows 10 Mobile und BlackBerry mit dem BlackBerry OS praktisch gescheitert sind. So handelt es sich bei Huaweis eigenem Betriebssystem wohl auch mehr um einen Plan B, eine Trumpfkarte, sollte sich die Geschäftsbeziehung zu Google rapide verschlechtern. An Huaweis eigenem Smartphone-OS arbeiten offenbar ehemalige Nokia-Mitarbeiter in Skandinavien. Huawei möchte sich somit sicherlich einfach gerne viele Optionen offenhalten.

Vorher wird EMUI durch Abigail Brody noch generalüberholt: Die Ergebnisse könnten wir bereits im September 2016 zu sehen bekommen. Dann will Huawei das neue EMUI wohl vorstellen. Man geht davon aus, dass der Hersteller einen App-Drawer einführt, die Symbole modifiziert und auch die Farbpalette deutlich kräftiger gestaltet. Huawei hat weiterhin das Ziel sich zum Smartphone-Marktführer aufzuschwingen und Samsung im Android-Segment zu entthronen. Man darf gespannt sein, ob dies mithilfe der ehemaligen Apple-Designerin Brody gelingt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 07.06.2016

Obergefreiter
Beiträge: 96
Ich fände es ganz nett, wenn sie ein Betriebsystem entwickeln würden, da dies zu einer besseren Optimierung und damit besser Performnce führt. Desweiteren bin ich der Meinung, dass dies gut ist um den mehr oder weniger Monopol Googles entgegen zu wirken, wenn auch nur in kleinen Maße.
#2
Registriert seit: 24.01.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 191
solange es nicht so ein android abklatsch wird wie cyanogenmod/os find ich es gut!
#3
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4933
Was machen Android und IOS denn so richtig schlecht, dass die breite Masse eine Alternative benötigt?
Oder anders herum, welchen Mehrwert würde eine eigenständige Plattform bieten?

Ich erkenne jetzt nicht sooo viele Vorteile für noch ein eigenes Okosystem neben IOS, Android, BB, WP, den gescheiterten Firefox, Amazon und sonstigen Ablegern der Android Welt.
#4
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3642
Gibt ja auch kaum welche.
Spätestens wenn es dann im Laden steht Werden genau diese Leute warten und schreien... .
Und mit der Update Politik kann man dann gleich ein 3330 nehmen - wobei das sicherer Sein 2ird, weil keiner mehr an So alten SP hat.
#5
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
Dürfte dann wohl genau so ein Erfolg werden wie Samsung's Bada oder Tizen.
#6
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 808
Mit Tizen wollte sich Samsung von Google unabhängiger machen.
Daß Tizen nichts geworden ist, liegt zum einen daran, daß Google Samsung ganz massiv unter Druck gesetzt hat, zum anderen am herben Einbruch von Samsungs Mobilgeschäft im Laufe des Jahres 2014.
Danach waren sie wieder ganz handzahm...
#7
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
Zitat smalM;24694768
..
Daß Tizen nichts geworden ist, liegt zum einen daran, daß Google Samsung ganz massiv unter Druck gesetzt hat..

Und wie sah besagter Druck aus?
Nichts für ungut aber Gerüchte streuen kann jeder.
#8
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12297
Bada sag einfach nach Android aus, da hat der Nutzer keinen Mehrwert gehabt und es wurde nur auf dem wave 1-3 und derivaten genutzt, welche im Vergleich zur gleich teuren galaxy Serie.

In meinen Augen tät Huawei gut daran, die Top Telefone p9/lite/Plus/Mate mit Android und wp auf den Markt zu bringen, so kann man zeigen, Hey unabhängig vom os, man bekommt das gleiche Erlebnis.
Man hätte zwei gut laufende os, weniger Kosten für Entwicklung und es würde gleichzeitig wp fördern

geschrieben mit Gedankenkontrolle
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]