> > > > Bild soll iPhone 7 mit 3D-Touch-Button zeigen

Bild soll iPhone 7 mit 3D-Touch-Button zeigen

Veröffentlicht am: von

apple logoDie Gerüchteküche ist sich einig, dass Apple beim iPhone 7 keine oder nur wenige Änderungen am Design gegenüber dem aktuellen iPhone 6s vornehmen wird. Stattdessen soll erst das iPhone 7s im Jahr 2017 mit einem neuen Design in den Handel kommen.

Wie nun ein neues Bild zeigt, soll Apple aber zumindest den Home-Button beim iPhone 7 ändern. Demnach könnte man den physischen Schalter gegen einen 3D-Touch-Button austauschen. Ähnlich wie beim Trackpad des MacBook könnte somit der Button nicht mehr physisch eingedrückt werden, sondern würde lediglich über die Taptic-Engine ein taktiles Gefühl ausgeben. Auf den Touch-ID-Sensor soll der Nutzer trotzdem nicht verzichten müssen. Für Apple hätte dies den Vorteil, dass das Gerät flacher gebaut werden könnte. Zudem soll das iPhone 7 damit besser gegen eindringendes Wasser und Schmutz geschützt sein, da der Home-Button ohne ein Spaltmaß verbaut werden könne. Zudem soll mit dieser Technik die Langlebigkeit des Home-Buttons erhöht werden.

iphone 7 home button

Ob der Home-Button beim iPhone 7 von Apple tatsächlich nicht mehr in physischer Form gedrückt werden kann, bleibt abzuwarten. Schließlich handelt es sich bei dieser Information lediglich um ein Gerücht. Zudem ist unbekannt, wie vertrauensvoll die Quelle des Bildes von der angeblichen Vorderseite des Smartphones ist. Als sicher gilt lediglich, dass Apple zusammen mit dem iPhone 7 das kürzlich vorgestellte iOS 10 veröffentlichen wird. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar149812_1.gif
Registriert seit: 06.02.2011
Neubukow
Korvettenkapitän
Beiträge: 2381
Bedeute ich kann das Gerät nicht mehr über den Homebutton entsperren? Denn wenn ich an 3D Touch denke bekomme ich immer noch Kopfschmerzen so gut wie das funktioniert, sprich nur unter extremer Gewalteinwirkung so das man Angst bekommt das Display zu beschädigen....
#2
Registriert seit: 20.09.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 250
Wäre absolut lächerlich. Statt einem richtigen mechanischen Button mit mehreren Druckpunkten, so einen Mist zu machen, wäre alles andere als praktisch für den Kunden. Daran würde man am ehesten merken, dass Jobs nicht mehr da ist.

Der einzig sinnvolle Einsatz für einen Touchbereich unter dem Display wäre ein Gestenbereich wie bei Palm vor acht Jahren. Aber so weit ist Apple noch nicht. Die Kartenansicht und das Schließen von Apps haben sie ja ganz gut von Palm 'nachinspiriert', aber für den Gestenberech hat es wohl noch nicht gereicht.

Bevor jetzt Proteste und sätze wie "Apple ist Innovateur und kopiert nichts" kommen, schaut euch bitte Videos zu Webos-Gesten und -Multitasking an ;)
#3
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
Die Intensität des 3D Touch lässt sich doch anpassen. Auf der kleinsten Einstellung braucht man doch kaum Kraft...

Ansonsten funktioniert auch Touch ID für die Entsperrung des Geräts hervorragend. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Bedarf mehr für einen physischen Knopf.
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12300
Dem muss ich zustimmen. Bei meinem Samsung muss ich auch immer erst die Home Taste drücken und dann nochmals mit dem Finger drauf zum entsperren. Wäre kein Nachteil wenn es sofort ginge und sowas wie 3D touch dann für die übliche Funktion des Homebuttons zu nehmen wäre optimal,d ann löst man es nicht aus versehen aus.
#5
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1719
Wenn es so gut funktioniert wie beim neuen Trackpad finde ich das gut. Da ist das Feedback aus meiner Sicht so gut, das es sich wirklich anfühlt als hätte man gerade "runter" gedrückt.
Noch dazu ersetzt man das Verschleißteil das die meisten defekte verursacht.

Zusätzlich wird man dann sicher per Force-Touch auf den Home-Button auch direkt zum App-Switcher kommen (finde das doppelt tippen zu langsam).
#6
customavatars/avatar90850_1.gif
Registriert seit: 04.05.2008
Ulmer Münster
Oberbootsmann
Beiträge: 877
Verbaut Apple so schlechte Mikroschalter das diese so oft kaputt gehen? Dann frag ich mich echt wo das Geld in der Entwicklung hinfließt.

Gute Mikroschalter überleben von den Schaltzyklen die Geräte meist noch um Jahre. Ich persönlich würde einen Mikroschalter jedem Touchsensor vorziehen, da ich weiss das dieser sofort reagiert wenn ich ihn drücke und wenn nicht weiss ich wenigstens wo ich anfangen muss zu suchen.
#7
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1570
Zitat Shino;24667354
Bedeute ich kann das Gerät nicht mehr über den Homebutton entsperren? Denn wenn ich an 3D Touch denke bekomme ich immer noch Kopfschmerzen so gut wie das funktioniert, sprich nur unter extremer Gewalteinwirkung so das man Angst bekommt das Display zu beschädigen....


Nein das geht trotzdem. Das Huawei p9 kann das z.B.
#8
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1091
Zitat planter;24667520

Noch dazu ersetzt man das Verschleißteil das die meisten defekte verursacht.


Kann man meiner Ansicht nach auch das Display und den Akku sehen :D geht schneller kaputt als der taster.:bigok:
#9
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Abwarten wie es umgesetzt wird.
#10
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
https://curved.de/news/iphone-7-neuer-homebutton-ein-fake-dual-kamera-soll-doch-kommen-385881
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]