> > > > Materialkosten des Apple iPhone SE auf rund 160 US-Dollar geschätzt

Materialkosten des Apple iPhone SE auf rund 160 US-Dollar geschätzt

Veröffentlicht am: von

iPhoneSEDas neue iPhone SE von Apple ist nun bereits einige Tage im Handel erhältlich. Nun haben die Analysten von IHS das Gerät genauer unter die Lupe genommen, um die Kosten der Bauteile des kleineren iPhones zu schätzen. Dabei zeigte sich, dass die 16-GB-Version in der Produktion rund 160 US-Dollar kosten soll, wohingegen für die 64-GB-Variante rund 170 US-Dollar veranschlagt werden.

Im Detail bedeutet dies, dass der A9-SoC für Apple 22 US-Dollar im Einkauf kosten und gleichzeitig das teuerste Bauteil des iPhone SE darstellen dürfte. Das Qualcomm-Modem für den LTE-Empfang, welches auch im iPhone 6S zum Einsatz kommt, soll mit 15 US-Dollar zu Buche schlagen. Darüber hinaus wird das 4-Zoll-Display mit seiner Retina-Auflösung auf 20 US-Dollar geschätzt und soll Apple somit nur noch die Hälfte kosten als es beim iPhone 5S im Jahr 2013 der Fall war. Damals musste Apple für das identische Display noch rund 40 US-Dollar bezahlen.

iphone se teardown ihs

Bei den angegebenen Kosten von 160 respektive 170 US-Dollar werden jedoch die Kosten für Entwicklung und das Marketing nicht miteinberechnet. Auch mögliche Transportkosten werden nicht berücksichtigt. Somit fällt die Gewinnspanne für Apple nicht ganz so hoch aus, wie im ersten Moment vermutet. Allerdings sollte auch erwähnt werden, dass Apple für die 64-GB-Version gerademal 10 US-Dollar mehr bezahlen muss, der Verkaufspreis jedoch einen Unterschied von 100 US-Dollar ausmacht. Damit verdient Apple bei den iPhones mit größerem Speicher deutlich mehr als bei der kleineren 16-GB-Version.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar131332_1.gif
Registriert seit: 14.03.2010
Sauerland
Fregattenkapitän
Beiträge: 2686
und arbeiterkosten von 10€ am tag sind auch nicht mit drin
#3
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 871
Viel zu hoch gegriffen wie immer, bei der Stückzahl kann man das Komma auch gerne eine Stelle nach Links schieben. Die China oder mittlerweile eher die indischen Geräte zeigen doch wie tief man gehen kann und immer noch Gewinn macht! Die Bauteile sind kleine € und Cent-Beträge, der Hauptbrocken sind wie immer die diversen Lizenzzahlungen und in der Liga zahlt man da eine Pauschale.
#4
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1201
Schade, lag ich mit meine 80 Euro etwas daneben.. naja machts auch nicht besser :D

#5
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1725
Es ist ja ist, dass man das beste Handy nicht umsonst bekommt.

Ein Android kann sich jeder kaufen.
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Ein Android-Telefon wäre für dich eine Überlegung wert.
Denn deine Grammatik wie auch Rechtschreibung ist grauenhaft - und Apple scheint dir nicht zu helfen.
#7
Registriert seit: 24.03.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Zitat Snake7;24475171
Ein Android-Telefon wäre für dich eine Überlegung wert.
Denn deine Grammatik wie auch Rechtschreibung ist grauenhaft - und Apple scheint dir nicht zu helfen.


Normalerweise finde ich Rechtschreib- und Satzbauflames ja eher niveaulos aber das hat mich dann doch zum Schmunzeln gebracht. Däumchen hoch! :>
#8
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8661
Neben den "Reparatur-Scores" sind diese Materialkosten Schätzungen das sinnloseste was man bei einem Geräte Launch zu lesen bekommt *gähn*
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1725
Zitat Snake7;24475171
Ein Android-Telefon wäre für dich eine Überlegung wert.
Denn deine Grammatik wie auch Rechtschreibung ist grauenhaft - und Apple scheint dir nicht zu helfen.


Entschuldigung, ich kanns nicht besser.
Was ist denn falsch geschrieben?
#10
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6919
Lies dir mal die ersten 4 Worte dess Beitrags durch - ich denke, dass er das meint.

Einem Satz wie "Ein Android kann sich jeder kaufen." kann man nur entgegenhalten, dass sich dank Verträgen auch jeder ein Apple-Gerät kaufen kann ;D


Ich stimme Helmchen zu - was hat man von sowas?
#11
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1725
Die ersten vier Worte haben keinen Rechtschreibfehler. Der Rest auch nicht.

Die Autokorrektur hat da nur aus meinen Eingaben was anderes gemacht.
Ich habe eine Google Tastatur genutzt. Da sieht man wieder, dass Google Mist ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]