> > > > AMD offen für die Entwicklung von Smartphone-GPUs

AMD offen für die Entwicklung von Smartphone-GPUs

Veröffentlicht am: von

amd radeon 2013Sowohl AMD als auch Intel haben es bisher nicht geschafft den Sprung vom PC- in den mobilen Markt zu bewerkstelligen. Zwar bietet Intel x86-SoCs für mobile Endgeräte an, jene finden im Gegensatz zu den ARM-Lösungen aber nur sehr zaghafte Verbreitung. AMD wiederum hatte zwar eine Zeit lang spezielle SoCs für Tablets in petto, doch bei seinen Partnern stieß der Hersteller mit zum Beispiel Mullins einfach nicht auf Begeisterung. 2015 gab es wiederum Gerüchte, laut denen MediaTek Interesse haben könne Radeon-Techniken für seine SoCs zu lizenzieren. Allerdings sind bis heute keine Resultate zu sehen.

AMDs Senior-Vizepräsident und Chief-Architect für die Radeon Technologies Group, Raja Koduri, hat sich nun zu den weiteren Bemühungen AMDs im mobilen Markt geäußert. So erklärt Koduri, dass AMD tatsächlich gerne GPUs für mobile Endgeräte entwickeln würde – und zwar im Rahmen einer Partnerschaft oder eines Lizenzabkommens. Allerdings wäre eine derartige Partnerschaft auch die notwendige Voraussetzung. Aktuell sei jene nicht vorhanden und daher habe AMD auch keine konkreten Pläne für GPUs für Tablets / Smartphones.

AMD entwickelt aktuell GPUs für PCs und Embedded Devices. Seine Abteilung für Mobile-GPUs hatte der Hersteller 2009 an Qualcomm abgetreten. Qualcomm entwickelt SoCs unter dem Namen Adreno – wobei es sich um ein Anagramm des Wortes „Radeon“ handelt. Sollte AMD also nun doch noch wieder GPUs für mobile Endgeräte entwickeln, könnte man die Kosten offenbar nur stemmen, wenn es eben einen Partner wie MediaTek gäbe. Der Analyst Jim McGregor der Firma Tirias Research hält AMDs Haltung für angebracht: Die Konkurrenz von NVIDIA sei schon mit Tegra weitgehend gescheitert und es gebe keinen Grund zur Annahme, dass AMD hier bessere Aussichten hätte: „Ich denke nicht, dass es viele Abnehmer gäbe“, zieht McGegor sein Fazit zu potentiellen Mobile-GPUs von AMD.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3495
Sollte Amd nicht tun, noch mehr schulden und weniger Ressourcen für CPU und GPU, das würde den Untergang bedeuten, wenn es schon Intel und Nvidia nicht schaffen, die ein vielfaches an Budget haben, wird es für Amd unmöglich.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
@lll
Ich glaube das ist ihnen klar, deswegen würden sie nur im Auftrag entwickeln (Mediatek).
#7
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3758
Untergang bedeuten - lol.
AMD ist doch schon lange tot.
#8
Registriert seit: 16.06.2007

Bootsmann
Beiträge: 724
Snake7,

dein ernst ?
#9
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17905
Font feed the Troll - shot him!

Altes WH Zwergensprichwort...
#10
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
AMD offen für die Entwicklung von Smartphone-GPUs.

Ja ja AMD der Zug in Mobilbereich ist vor paar Jahren abgefahren für euch.

Seht ihr erst mal zu das 10 kein Erbrechen wird.
Wenn doch werdet ihr dran ersticken.
#11
Registriert seit: 26.09.2007
Kärnten/Österreich
Fregattenkapitän
Beiträge: 2993
hier gibt es wieder ein paar geistige Ergüße wo man eigentlich nur noch den Kopf schütteln kann :(

und sollte sich ein Partner finden der es gerne mit Amd Know How probieren möchte - ja warum nicht solange Kosten und Manpower ausgewogen verteilt sind, kann das durchaus eine Win-Win Situation ergeben
#12
customavatars/avatar230589_1.gif
Registriert seit: 10.10.2015

[online]-Redakteur
Beiträge: 128
AMD bzw. Koduri äußert sich doch auch sehr realistisch, weiß gar nicht, warum hier gleich so draufgehauen wird: Ja, man würde gerne - aber es geht nur mit einem starken Partner. Vielleicht waren die MediaTek-Gerüchte des letzten Jahres also gar nicht so aus der Luft gegriffen und es gab Verhandlungen. Konkurrenz auf dem Markt ist am Ende für die Kunden nur gut.
#13
Registriert seit: 10.02.2016

Obergefreiter
Beiträge: 110
Experten über Experten hier, die mit Null Ahnung vom Geschäft ihren Senf abgeben... wahnsinn.
#14
Registriert seit: 26.04.2015

Oberbootsmann
Beiträge: 856
AMD kann da durchaus auch profitieren, da bei der Entwicklung mobiler GPUs sicherlich auch neues Knowhow für PC GPUs und noch mehr für APUs (inbesondere beim Stromsparen und Effiziens) abfallen könnte.
Auch die Intel Core Serie hatte ihren Ursprung bei den mobilen Chips (Laptop) zb.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]