> > > > Huawei P9, P9 Lite und P9 Max mit allen Daten

Huawei P9, P9 Lite und P9 Max mit allen Daten

Veröffentlicht am: von

HuaweiAls es zuletzt hieß, das Huawei P9 werde sich verzögern, hatten wir bereits über die vermeintlichen Daten des Smartphones berichtet: Dazu zählen ein Display mit 5,2 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten, der SoC Kirin 950 mit acht Kernen, 3 GB RAM sowie 32 GB Speicherplatz. Mittlerweile listet der Händler OppoMart das Smartphone verfrüht und hat dabei – vermutlich nicht zu Huaweis Gefallen – die technischen Daten vollständig offengelegt. So bestätigt man auch den Akku mit 3.000 mAh, eine Kamera mit 12 Megapixeln, Laser-Autofokus und optischem Bildstabilisator, eine Webcam mit 5 Megapixeln und schließlich einen Preis von 499 US-Dollar. Ob der gelistete Preis aber wirklich Huaweis offizieller Preisempfehlung entspricht, wissen wir natürlich aktuell nicht.

huawei p9 248

 

Neben dem regulären Huawei P9 erscheinen auch die abgespeckte Lite- und die aufgemotzte Max-Version. Für das P9 Lite reduziert Huawei die Diagonale auf 5 Zoll bei gleichbleibender Auflösung. Der SoC wechselt zum Qualcomm Snapdragon 650 und es kommen nur noch 2 statt 3 GB RAM zum Einsatz. Zudem sind hier nur 16 GB Speicherplatz an Bord. Die Kameraausstattung bleibt identisch, während der Akku auf 2.500 mAh schrumpft. Dafür fällt entsprechend auch der Preis auf 299 US-Dollar.

Fehlt noch das neue Topmodell, das Huawei P9 Max. Hier sprechen wir von einem Phablet mit 6,2 Zoll Diagonale und 2.560 x 1.440 Bildpunkten. Als SoC soll nun der Kirin 955 dienen. Außerdem sind laut Händlerangaben 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz verbaut. Abermals bleibt die Kamerakonfiguration identisch. Für den Akku sind verwunderlicherweise nur 3.000 mAh angegeben, was identisch zum P9 wäre. Vielleicht handelt es sich hier auch um einen Fehler, denn Huawei würde gut daran tun für das größere Modell entsprechend auch einen größeren Akku einzusetzen. Kosten soll das Huawei P9 Max laut Händler 699 US-Dollar.

Niemanden dürfte überraschen, dass Huawei auf allen Varianten des P9 ab Werk Android 6.0 mit seinem eigenen Überzug EMUI einsetzen wird. Die angemerkten Hauptkameras sollen wie beim Honor 6 Plus Dual-Kameras darstellen, also zwei Sensoren einsetzen. Wie genau Huawei diese Technik ausnutzen wird, ist aber offen. Beim Honor 6 Plus ließ sich damit zum Beispiel nachträglich der Fokus verstellen. Huawei selbst schweigt übrigens freilich zu diesem Leak. Die Angaben klingen aber mehr als realistisch und könnten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die finalen Spezifikationen wiedergeben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Ich bin gespannt, was die Dual Kamera kann. Beim HTC One M8 war auch eine ähnliche Lösung vorhanden, dort konnte man hinterher den Fokus verschieben und mit etwas Fingerspitzengefühl extrem gut freistellen. Da kamen schon ziemlich tolle Bilder bei raus, die auf den ersten Blick (!) - bei guten Lichtverhältnissen und ohne Zoom - an DSLR-Qualität mit Offenblende erinnern.

Ein neues Gerät kommt bei mir im Sommer, dann ist VVL. Entweder wird es das Mate S oder eben das P9. Und anschließend wird das Surface Pro 3 gegen ein MateBook getauscht. Ich sag es nicht gerne, aber die Chinesen sind auf der Überholspur. Was die mittlerweile an Geräten raushauen (und zu welchen Preisen, wenige Wochen nach Release), ist wirklich beeindruckend. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
#2
customavatars/avatar95931_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
tief im westen (nicht bochum!)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1788
dual sim gibts nicht mehr?
#3
customavatars/avatar70132_1.gif
Registriert seit: 09.08.2007
Karlsruhe
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 408
microSD-Slot wurde gestrichen?
#4
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2949
Zitat GenFox;24427680
microSD-Slot wurde gestrichen?

Kann ich mir nicht vorstellen. Wäre aber schon ein ziemlicher Minuspunkt, der mich abschrecken und in meiner Wahl zum Mate S bestärken würde.
#5
customavatars/avatar70132_1.gif
Registriert seit: 09.08.2007
Karlsruhe
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 408
Zitat Darth Wayne;24427955
Kann ich mir nicht vorstellen. Wäre aber schon ein ziemlicher Minuspunkt, der mich abschrecken und in meiner Wahl zum Mate S bestärken würde.


Ich kann es mir auch kaum vorstellen, aber im Artikel steht (sicher belegt...:shake:) wörtlich:
Zitat
Mittlerweile listet der Händler OppoMart das Smartphone verfrüht und hat dabei – vermutlich nicht zu Huaweis Gefallen – die technischen Daten [U]vollständig offengelegt[/U]
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]