> > > > Vodafone startet mit der eSIM

Vodafone startet mit der eSIM

Veröffentlicht am: von

vodafoneVodafone hat als erster deutscher Mobilfunkanbieter den Start der eSIM bekannt gegeben. Die fest installierte SIM-Karte wird erstmals in der Samsung Gear S2 classic 3G eingesetzt werden. Die Smartwatch kann in ausgewählten Vodafone-Shops ab dem 11. März erworben werden. Laut Vodafone sei dies allerdings nur der Anfang. In Zukunft sollen alle mobilen Geräte mit einer fest installieren SIM-Karte ausgestattet werden. Der Vorteil sei für die Hersteller, dass Platz eingespart werden könne und zudem könnten Kunden einfacher den Betreiber wechseln, da lediglich die eSIM umprogrammiert werden muss und kein Austausch mehr nötig wird. Vorzugsweise wird die eSIM zunächst in kleinen Geräten wie Smartwatches, Fitness-Tracker und Daten-Brillen zum Einsatz kommen. Wann auch Smartphones mit der eSIM ausgestattet werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

„Die eSIM ist ein weiterer wichtiger Schritt in die digitale Zukunft. Sie wird zum Schlüssel für das Internet der Dinge. Hersteller werden noch mehr Geräte und Maschinen noch einfacher miteinander vernetzen. Telekommunikationsanbietern eröffnen sich völlig neue Vermarktungschancen. Und Mobilfunkkunden bietet die eSIM künftig noch mehr Komfort beim Umgang mit zahlreichen Geräten“, so Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Um die eSIM zu nutzen, wählt der Kunde den passenden Tarif aus und erhält neben PIN und PUK zum Entsperren seiner SIM-Karte auch eine eSIM-Aktivierungscode-Karte. Auf dieser ist ein QR-Code abgebildet, der mit dem Smartphone abfotografiert werden kann. Hierdurch wird das persönliche eSIM-Profil aus dem Internet heruntergeladen und per Bluetooth beispielsweise auf die Smartwatch übertragen. So lassen sich innerhalb weniger Minuten neue Nutzer-Profile auf der eSIM installieren, löschen und wechseln. Eine Verschlüsselung soll dafür sorgen, dass die Sicherheit jederzeit gewährleistet bleibt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3780
Mich würde ja brennend interessieren warum Vodafone das jetzt unbedingt haben möchte. Ich meine, der Laden ist ja nicht gerade bekannt für seine lieben netten Kunden verbesserungs Aktionen.
#2
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1341
mir ist schon klar das die Konzerne das gerne so haben möchten das die Kunden seltener ihren Tarif wechseln, aber als Kunde will ich so ne eSim damit ich multisim sachen nutzen kann, z.b. um schnell einen datentarif aufzuschalten oder prepaid im Ausland, dafür wär das wirklich super.
#3
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1416
wie/wer programmiert die eSIM um? der Kunde selbst bestimmt nicht. eSIM wurde hoffentlich nicht mit der "Hilfe" von Geheimdienstmitarbeitern entwickelt :D
#4
Registriert seit: 29.03.2009
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 160
Zitat ProphetHito;24337450
wie/wer programmiert die eSIM um? der Kunde selbst bestimmt nicht. eSIM wurde hoffentlich nicht mit der "Hilfe" von Geheimdienstmitarbeitern entwickelt :D

wie denn sonst??? :vrizz: //ironie off
#5
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13059
Zitat Snake7;24337100
Mich würde ja brennend interessieren warum Vodafone das jetzt unbedingt haben möchte. Ich meine, der Laden ist ja nicht gerade bekannt für seine lieben netten Kunden verbesserungs Aktionen.


Aha und welcher Anbieter ist dafür bekannt?
#6
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1259
Zitat Flatsch;24337775
Aha und welcher Anbieter ist dafür bekannt?



Die sind leider Pleite, Gründe sind unbekannt :asthanos:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

    Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

    Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

  • Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

    So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]

  • Samsung Galaxy S9+ im Test (1/3): SoC und Design sind keine Argumente

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S9_TEST

    Auf das komplett neue Galaxy S8 folgt das nur leicht aufgefrischte Galaxy S9. Mit neuem SoC und neuer Kamera soll der Erfolg des Vorgängers wiederholt, im besten Fall sogar übertroffen werden. Doch garantiert ist das nicht, wie erste Reaktionen unmittelbar nach der Vorstellung des... [mehr]

  • Honor View 10 im Test: Der Preis verzeiht manche Schwäche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_VIEW_10

    Warten kann sich oftmals lohnen. Das gilt vor allem dann, wenn es dabei um ein Smartphone von Huawei geht. Denn nicht nur, dass die P- und Mate-Modelle dem üblichen Preisverfall ausgesetzt sind, die Schwestermarke Honor bringt in schöner Regelmäßigkeit technisch sehr ähnliche Modelle... [mehr]