> > > > Vodafone startet mit der eSIM

Vodafone startet mit der eSIM

Veröffentlicht am: von

vodafoneVodafone hat als erster deutscher Mobilfunkanbieter den Start der eSIM bekannt gegeben. Die fest installierte SIM-Karte wird erstmals in der Samsung Gear S2 classic 3G eingesetzt werden. Die Smartwatch kann in ausgewählten Vodafone-Shops ab dem 11. März erworben werden. Laut Vodafone sei dies allerdings nur der Anfang. In Zukunft sollen alle mobilen Geräte mit einer fest installieren SIM-Karte ausgestattet werden. Der Vorteil sei für die Hersteller, dass Platz eingespart werden könne und zudem könnten Kunden einfacher den Betreiber wechseln, da lediglich die eSIM umprogrammiert werden muss und kein Austausch mehr nötig wird. Vorzugsweise wird die eSIM zunächst in kleinen Geräten wie Smartwatches, Fitness-Tracker und Daten-Brillen zum Einsatz kommen. Wann auch Smartphones mit der eSIM ausgestattet werden, ist aktuell noch nicht bekannt.

„Die eSIM ist ein weiterer wichtiger Schritt in die digitale Zukunft. Sie wird zum Schlüssel für das Internet der Dinge. Hersteller werden noch mehr Geräte und Maschinen noch einfacher miteinander vernetzen. Telekommunikationsanbietern eröffnen sich völlig neue Vermarktungschancen. Und Mobilfunkkunden bietet die eSIM künftig noch mehr Komfort beim Umgang mit zahlreichen Geräten“, so Vodafone Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter.

Um die eSIM zu nutzen, wählt der Kunde den passenden Tarif aus und erhält neben PIN und PUK zum Entsperren seiner SIM-Karte auch eine eSIM-Aktivierungscode-Karte. Auf dieser ist ein QR-Code abgebildet, der mit dem Smartphone abfotografiert werden kann. Hierdurch wird das persönliche eSIM-Profil aus dem Internet heruntergeladen und per Bluetooth beispielsweise auf die Smartwatch übertragen. So lassen sich innerhalb weniger Minuten neue Nutzer-Profile auf der eSIM installieren, löschen und wechseln. Eine Verschlüsselung soll dafür sorgen, dass die Sicherheit jederzeit gewährleistet bleibt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3844
Mich würde ja brennend interessieren warum Vodafone das jetzt unbedingt haben möchte. Ich meine, der Laden ist ja nicht gerade bekannt für seine lieben netten Kunden verbesserungs Aktionen.
#2
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1344
mir ist schon klar das die Konzerne das gerne so haben möchten das die Kunden seltener ihren Tarif wechseln, aber als Kunde will ich so ne eSim damit ich multisim sachen nutzen kann, z.b. um schnell einen datentarif aufzuschalten oder prepaid im Ausland, dafür wär das wirklich super.
#3
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
wie/wer programmiert die eSIM um? der Kunde selbst bestimmt nicht. eSIM wurde hoffentlich nicht mit der "Hilfe" von Geheimdienstmitarbeitern entwickelt :D
#4
Registriert seit: 29.03.2009
Berlin
Hauptgefreiter
Beiträge: 160
Zitat ProphetHito;24337450
wie/wer programmiert die eSIM um? der Kunde selbst bestimmt nicht. eSIM wurde hoffentlich nicht mit der "Hilfe" von Geheimdienstmitarbeitern entwickelt :D

wie denn sonst??? :vrizz: //ironie off
#5
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 13142
Zitat Snake7;24337100
Mich würde ja brennend interessieren warum Vodafone das jetzt unbedingt haben möchte. Ich meine, der Laden ist ja nicht gerade bekannt für seine lieben netten Kunden verbesserungs Aktionen.


Aha und welcher Anbieter ist dafür bekannt?
#6
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1336
Zitat Flatsch;24337775
Aha und welcher Anbieter ist dafür bekannt?



Die sind leider Pleite, Gründe sind unbekannt :asthanos:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Notch in schicker Hülle: Das OnePlus 6 geht an den Start

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_6

    Den vermutlich am wenigsten überraschenden Smartphone-Start des Jahres dürfte OnePlus feiern. Nach zahlreichen selbst verteilten Informationshäppchen, Leaks im Wochentakt und einer zuletzt zu früh scharfgeschalteten Produktseite bei Amazon sind alle relevanten technischen Details zum OnePlus 6... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Lenovo zeigt erste Bilder seines randlosen Smartphones ohne Notch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Seit Apple das iPhone X vorgestellt hat, tendieren immer mehr Hersteller zu einem ähnlichen Design. Immer öfter werden Smartphones mit einem randlosen Display in Verbindung mit einer Notch für Kamera und Sensoren am oberen Rand in den Handel gebracht. Lenovo scheint nun jedoch einen anderen... [mehr]

  • Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X_02

    Der Absatz von Smartphones ist auch im ersten Quartal 2018 zurückgegangen. Als Grund hierfür nennt IDC vor allem eine überraschend geringe Nachfrage in China, wo erstmals seit Mitte 2013 weniger als 100 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Aber auch eine andere Ursache haben die... [mehr]