> > > > Heißblütig: Vermeintliche Überhitzungsprobleme des MediaTek Helio X20

Heißblütig: Vermeintliche Überhitzungsprobleme des MediaTek Helio X20

Veröffentlicht am: von

mediatek 2015Aktuell gibt es Gerüchte, laut denen sich MediaTeks SoC Helio X20 quasi zu einem ähnlichen Hitzkopf entwickele wie 2015 der Qualcomm Snapdragon 810. So heißt es, dass ursprünglich die Hersteller HTC, Lenovo und Xiaomi Interesse am Chip von MediaTek gehabt hätten. Am Ende hätten die drei Unternehmen aber davon abgesehen den MediaTek Helio X20 in Smartphones und Tablets zu verbauen, da die Abwärme Probleme bereitet hätte. Jene Meldungen haben sich wie ein Lauffeuer verbreitet, sodass auch MediaTek selbst hellhörig geworden ist. Im chinesischen, sozialen Netzwerk Weibo hat das Unternehmen daher zu den Meldungen um die Überhitzungsprobleme Stellung bezogen. Das ganze Szenario ähnelt sehr stark der Misere um den Qualcomm Snapdragon 810 im letzten Jahr.

mediatek heliox20 1 rs

Auch Qualcomm dementierte die Überhitzungsprobleme des Snapdragon 810 zunächst. Tatsächlich gab es aber mit diversen Smartphones, die auf den Chip setzten, Probleme. Oft wurde der Snapdragon 810 in Spielen beispielsweise stark heruntergetaktet, sodass die Leistung in der Praxis dem theoretischen Potential nicht gerecht werden konnte. Später reichte Qualcomm aufgrund der Probleme sogar eine Revision des SoCs nach. Freilich könnte es bei MediaTeks Helio X20 mit zehn Kernen natürlich anders laufen. Vielleicht sind die Gerüchte um die Probleme mit der Abwärme und den Temperaturen in der Tat aus der Luft gegriffen.

Mehr werden wir in jenem Bezug definitiv erfahren, wenn die ersten Smartphones mit dem Helio X20 ab diesem Monat in den Verkauf gehen. Spannend ist jedoch auch, wie der Helio X20 laut MediaTek der Überhitzung aus dem Weg gehe: Sobald die beiden potenten Kerne der Reihe ARM Cortex-A72 zu warm würden, sattele der Chip laut MediaTek automatisch auf seine acht ARM Cortex-A53 um. Das würde bedeuten der Zehnkerner dürfte sich in einigen Szenarien in der Praxis zu einem Achtkerner entwickeln. In diesem Bezug wären Benchmarks natürlich äußerst interessant, denn es dürften doch erhebliche Leistungsunterschiede je danach entstehen, ob alle zehn oder nur acht Kerne aktiv sind.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Wird Zeit für Wasserkühlungen, damit würde man das Problem sicher für kurze Zeit lösen.
Bis die Hersteller die CPUs halt aufgrund der besseren Kühlung noch stromhungriger machen...

Wasserkühlung für Smartphones bereits in Entwicklung
#2
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4542
Wohl eher höchste Zeit für einen Nachfolger in FinFET-Design, sofern sich die Gerüchte bestätigen sollten.
#3
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
FinFET bringt doch auch nicht viel, Qualcomm, MediaTek,... würden die Chips dann einfach höher takten:\
Ein Nachfolger in FinFEt wäre bei gleichem Takt kühler, aber die würden dann einfach mal 20-30% Taktr drauf legen bis sie vor dem selben Problem stehen!
#4
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
gegen finfet spricht auch der preis und der ist in der Marktwirtschaft entscheidend. Scheiß auf Kundenzufriedenheit.
#5
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Bei einem Highend-SOC für Smartphones ist FinFET nicht unbedingt zu teuer, MediaTek wird in Zukunft planar und FinFET anbieten.
Als kostengünstigere Alternative gibt es auch noch FD-SOI.

Great FD-SOI start for 2016: Samsung, GF, Renesas, NXP/Freescale, ST, Soitec
#6
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4542
Zitat ELKINATOR;24291853
FinFET bringt doch auch nicht viel, Qualcomm, MediaTek,... würden die Chips dann einfach höher takten:\
Ein Nachfolger in FinFEt wäre bei gleichem Takt kühler, aber die würden dann einfach mal 20-30% Taktr drauf legen bis sie vor dem selben Problem stehen!


Aber warum sollten sie die Chips absichtlich wieder so hoch takten wollen? Dann stimmt doch das ganze Design nicht. Was hat man denn dann davon, wenn sie sich nach kurzer Zeit wieder heruntertakten? Anscheinend wollen einige Hersteller solche hitzköpfigen Chips dann auch nicht mehr einkaufen. Wie schaffen es denn andere (FinFET)Chips nicht zu überhitzen? Apples A9(X) und Samsungs Exynos 7420 z.B. haben wohl keine ausgeprägte Überhitzungsproblematik und bieten trotzdem eine gute Performance.
#7
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat Cippoli;24293186
Aber warum sollten sie die Chips absichtlich wieder so hoch takten wollen?

Weil die dumme Masse es so will?
War bis jetzt bei jedem Shrink so, die Chips für Smartphones wurden nie sparsamer, man hat den geringeren Verbrauch ausgenutzt um dne Takt zu erhöhen oder die Kernanzahl zu erhöhen.

Zitat
Dann stimmt doch das ganze Design nicht. Was hat man denn dann davon, wenn sie sich nach kurzer Zeit wieder heruntertakten?

Es machen aber mittlerweile sehr viele, auch die TDP bei Intel wird beim Atom zb. massiv überschritten.

Zitat
Wie schaffen es denn andere (FinFET)Chips nicht zu überhitzen?

Indem sie nicht Volllastfest sind und man sie bei längerer Auslastung runter taktet!

Zitat
Apples A9(X) und Samsungs Exynos 7420 z.B. haben wohl keine ausgeprägte Überhitzungsproblematik und bieten trotzdem eine gute Performance.

Der A9 ist niedriger getaktet, dafür ein breiteres Design.
Beim Exynos hab ich mir noch keine Werte angesehen, taktet der bei voller Auslastung echt immer mit 2,1Ghz?
#8
Registriert seit: 09.08.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 4542
Zitat ELKINATOR;24293234
Weil die dumme Masse es so will?
War bis jetzt bei jedem Shrink so, die Chips für Smartphones wurden nie sparsamer, man hat den geringeren Verbrauch ausgenutzt um dne Takt zu erhöhen oder die Kernanzahl zu erhöhen.


Wenn es die Masse aber so will, dann verstehe ich nicht wieso einige Hersteller diese Chips dann nicht einkaufen wollen.

Zitat
Es machen aber mittlerweile sehr viele, auch die TDP bei Intel wird beim Atom zb. massiv überschritten.


Dahinter steckt aber schon eine Idee. In der Zeit, bis sich der Chip komplett erwärmt hat, darf er ruhig (kurzzeitig) eine höhere TDP ansetzen. Oder meinst du etwas anderes?

Zitat
Der A9 ist niedriger getaktet, dafür ein breiteres Design.


Aber da fragt man sich doch, was hindert denn andere Hersteller daran ebenfalls ein breiteres, dafür aber niedriger getaktetes Design zu wählen, wenn es denn anscheind auch zielführender ist?
#9
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat Cippoli;24293186
Wenn es die Masse aber so will, dann verstehe ich nicht wieso einige Hersteller diese Chips dann nicht einkaufen wollen.

Weil es einige Chipentwickler übertreiben.

Zitat
Aber da fragt man sich doch, was hindert denn andere Hersteller daran ebenfalls ein breiteres, dafür aber niedriger getaktetes Design zu wählen, wenn es denn anscheind auch zielführender ist?

Die können es sich nicht leisten, deswegen verwenden sie die Standardkerne.

Gerade mal Samsung, Qualcomm udn Apple haben da eigene Kerne.
Die von NVIDIA sind Schrott und AMD kommt erst mit K12.
Vielleicht lizenziert ja jemand der K12, falls er für Smarphones geeignet ist, mal sehen.

Ich wäre mit einem Smartphone mit 2×1Ghz eigentlich auf zufrieden, wenn die Akkulaufzeit dann eine Woche beträgt.
Dafür gibt es leider keinen Markt:\
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]