> > > > Nexus 5X und Nexus 6P: Neue alte Preisgestaltung und ein möglicher Termin

Nexus 5X und Nexus 6P: Neue alte Preisgestaltung und ein möglicher Termin

Veröffentlicht am: von

google nexusMit welcher Ausstattung das Nexus 5X und Nexus 6P auf den Markt kommen sollen, haben wir bereits am Vormittag zusammengefasst. Nun sind konkretere Hinweise auf die Preise und Termine bekannt geworden. Laut Android Police stammen diese aus zuverlässiger Quellen, hierzulande dürfte aber nur wenig Vorfreude aufkommen.

Denn stimmen die Angaben, werden beide Smartphones zwar unmittelbar nach der morgigen Präsentation auch vorbestallbar sein, allerdings nicht in Deutschland. Dem Bericht zufolge beschränkt Google sich zunächst auf die USA, Kanada, Großbritannien, Südkorea, Japan und Irland. Wann die ersten Geräte ausgeliefert werden, bleibt aber ungewiss – ebenso, wann man hierzulande mit dem Verkaufsstart rechnen kann. Sicher scheint hingegen zu sein, dass die Nexus-Neuheiten zumindest vorerst lediglich über Googles eigenen Online-Shop erhältlich sein werden, weder Provider noch Händler sollen zu den Verkäufern gehören.

Das Nexus 6P soll 500 US-Dollar kosten, mit 380 US-Dollar wird das Nexus 5X vermutlich günstiger
Das Nexus 6P soll 500 US-Dollar kosten, mit 380 US-Dollar wird das Nexus 5X vermutlich günstiger

Ein möglicher Grund: Sowohl beim Nexus 5X als auch beim Nexus 6P scheint Google die alte Preisgestaltung aufleben lassen zu wollen, was geringe Margen bedeuten würde. Denn das kleinere der beiden Smartphones soll in der 16-GB-Version knapp 380 US-Dollar kosten, für das größere Nexus 6P mit 32 GB werden angeblich knapp 500 US-Dollar fällig. Für das letztjährige Nexus 6 hatte Google zum Start 650 US-Dollar verlangt, für das Nexus 5 mussten 2013 350 US-Dollar gezahlt werden. Welchen Aufpreis man für die jeweils doppelte Speichermenge einkalkulieren muss, verrät die Quelle nicht. Zumindest beim Nexus 5X sollte man diese Mehrausgabe jedoch in Kauf nehmen. Denn auch bei die neuen Nexus-Smartphones werden mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne microSD-Slot erscheinen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 926
Vorerst nicht für Deutschland - das sagt viel aus über Deutschland.
#2
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1704
Ich bin aktuell zwar in Kanada, aber mit meinem Moto X eigentlich noch zufrieden :/
#3
customavatars/avatar60458_1.gif
Registriert seit: 20.03.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1563
Und worin genau besteht diese Aussage deiner Meinung nach? ;)


Spontan würde ich vermuten, dass das Interesse an den vergangenen Nexus-Geräten hierzulande eher gering war (zumal ja bekannt ist, dass es sich auch international stets in gewissen Grenzen hielt) und sich eine spätere Marktversorgung so leicht rechtfertigen lässt, erst recht, wenn die Menge der verfügbaren Telefone zunächst durch den Google-eigenen Store begrenzt werden soll (was wiederum unterschiedliche Gründe haben kann).

So oder so, abgesehen von Nutzern, die sich hobbymäßig als "Early Adopter" betätigen, sollte ein etwas späterer Release kaum jemandem ernsthafte Nachteile bringen - so wird es auf den großen, englischsprachigen Portalen immerhin bereits viele zuverlässige Reviews geben, bevor die Geräte zu erwerben sind. Ich würde es beispielsweise durchaus schätzen, vorher aus mehreren Quellen in Erfahrung bringen zu können, wie gut Huawei den SD810 im Griff hat (gerade, weil deren Flaggschiffe derzeit ausschließlich auf A53-basierte Kirin-SoCs setzen) und wie die Akkulaufzeit beider Geräte ausfällt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]