NEWS

Qualcomm bereitet Start des Snapdragon 820 vor

Portrait des Authors


Qualcomm bereitet Start des Snapdragon 820 vor
4

Werbung

Das aktuelle Topmodell des Chipentwicklers Qualcomm hört auf die Bezeichnung Snapdragon 810 und wird laut aktuellen Gerüchten am 11. August durch seinen Nachfolger Snapdragon 820 abgelöst. Der neue SoC soll vor allem an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Damit ist gemeint, dass Qualcomm nicht mehr auf ARMs Cortex-Kerne setzt, sondern mit Kryo eine eigene Architektur verbaut. Insgesamt sollen vier Rechenkerne zur Verfügung stehen, wobei zwei Kerne davon nur nach Bedarf zugeschaltet werden. Eine 64-Bit-Unterstützung wird der SoC selbstverständlich ebenfalls bieten. Zwar sind bisher noch keine weiteren Details bekannt, die Gerüchteküche spricht jedoch von Taktfrequenzen mit bis zu 3,0 GHz. Mit der eigenen Architektur soll zudem die hohe Hitzeentwicklung des Snapdragon 810 endgültig der Vergangenheit angehören.

Als Grafikeinheit wird vermutlich die Adreno 530 GPU zum Einsatz kommen. Hier wird eine maximale Taktfrequenz von 650 MHz angegeben. Um auch schnell auf den Arbeitsspeicher zugreifen zu können, wird zudem LPDDR4 RAM im Dual-Channel-Betrieb unterstützt. Außerdem wird 4K-Videorecording ermöglicht, sodass problemlos UltraHD-Videos möglich sind.

qualcomm snapdragon 820

Weiterhin spendiert Qualcomm dem 820 ein neues Modem. Das X12-Modem wird erstmal LTE Cat. 10 unterstützen und erlaubt somit eine maximale Downloadgeschwindigkeit von bis zu 450 Mbit/s und im Upload sind bis zu 100 Mbit/s möglich. Hergestellt werden soll der Snapdragon 820 von TSMC im 16-nm-Prozess, wobei auch Samsung als möglicher Hersteller mit seinem 14-nm-Prozess im Gespräch ist - FinFET ist in jedem Fall das Stichwort.

Bis der Snapdragon 820 von Qualcomm jedoch in den ersten Geräten zu finden sein wird, wird es vermutlich noch bis zu MWC 2016 dauern. Somit dürfte die offizielle Präsentation am 11. August lediglich auf dem Papier stattfinden.

Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (4)