> > > > OnePlus 2: Hersteller spricht vom ersten Flaggschiff mit USB Typ-C

OnePlus 2: Hersteller spricht vom ersten Flaggschiff mit USB Typ-C

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

oneplusNach knapp einer Woche hat OnePlus am gestrigen Abend seine häppchenweise Verteilung von Informationen zum nächsten Smartphone fortgesetzt. Nachdem man zuletzt den Einsatz eines Snapdragon 8109 in Revision 2.1 bestätigte, hat man nun einen von vermutlich zwei Anschlüssen vorgestellt. Wie bereits vermutet, wird man im OnePlus 2 USB Typ-C verbauen.

Damit, so OnePlus, wolle man sich nicht nur wie im vergangenen Jahr auf Augenhöhe mit der Konkurrenz bewegen, sondern dieser ein Stück weit voraus sein. Entsprechend spricht man selbstbewusst vom ersten Flaggschiff, das über die noch junge Schnittstelle verfügt. Allerdings verzichtet man bislang darauf, weitere technische Details zu nennen. So bleibt bis auf weiteres völlig unklar, was sich hinter dem Port verbirgt.

OnePlus setzt beim 2 auf USB Typ-C - das Protokoll im Hintergrund bleibt unbekannt
OnePlus setzt beim 2 auf USB Typ-C – das Protokoll im Hintergrund bleibt unbekannt

Denn USB Typ-C bezeichnet lediglich die Bauweise des Steckers, der in diesem Fall – wie bekannt – beidseitig genutzt werden kann. Ob die Datenübertragung gemäß USB 3.0 oder 3.1 erfolgt, wird nicht durch den Stecker vorgegeben – selbst das alte USB-2.0-Protokoll kann genutzt werden. Gleiches gilt aber auch für die Energieversorgung. Grundsätzlich kann der neue Stecker bis zu 3 A (15 W bei 5 V) übertragen, für mehr müssen jedoch USB PD implementiert und entsprechende Kabel verwendet werden. Zudem muss das verwendete Netzteil eine entsprechende Ausgangsleistung bieten.

Die andernorts anzutreffende Schlussfolgerung, das OnePlus 2 würde deutlich höhere Übertragungsraten per USB als die Konkurrenz erreichen, sind demzufolge lediglich Vermutungen. Dabei wäre das Smartphone nicht einmal das erste Gerät mit Typ-C-Stecker, das am Ende aber nur auf ein veraltetes Protokoll setzt. Denn auch Nokia N1 bietet lediglich USB 2.0 beim Übertragen und Laden.

Allerdings will OnePlus bei seinem Smartphone im Zusammenhang mit dem Port etwas „exklusives“ bieten, auf das man jedoch nicht näher eingeht. Zu guter Letzt soll ein Adapter sicherstellen, dass der neue Anschluss auch mit alten Kabel oder Geräten genutzt werden kann. Ob dieser zum Lieferumfang gehören wird, ist aber noch ebenso unbekannt wie die restliche Ausstattung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1170
Diese "Erweiterungen" die die angeblich gemacht haben...

Die Firma hat es versäumt ihr Displaykabel korrekt zu schirmen!!

Da vertrau ich doch nicht dass die irgendwas an einem der wichtigsten Standards überhaupt verbessert haben.
#2
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1999
Wieso was haben die da denn falsch gemacht??
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3552
Wem juckt das?
In 8 Monaten haben das alle smartphones.
#4
customavatars/avatar20314_1.gif
Registriert seit: 05.03.2005
Augsburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3452
Sicher nicht, nach der Aktion mit der Garantieabwicklung, bzw. das Fehlen davon kommt mir kein Geraet der Firma ins Haus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]