> > > > OnePlus 2: Der Snapdragon 810 2.1 soll kühl bleiben

OnePlus 2: Der Snapdragon 810 2.1 soll kühl bleiben

Veröffentlicht am: von

oneplusOb OnePlus sein nächstes Smartphone tatsächlich bereits im kommenden Monat vorstellen wird, ist noch unbekannt. Bekannt ist hingegen, auf welchen SoC man setzen wird. Denn im eigenen Forum hat man nun angekündigt, dass man Qualcomm treu bleibt und in OnePlus 2 einen Snapdragon 810 verbauen wird. Allerdings handelt es sich dabei nicht um die Version, die unter anderem im HTC One M9 oder LG G Flex 2 zum Einsatz kommt.

Statt dessen vertraut man auf Revision 2.1, die sich – soweit bekannt – lediglich in puncto Kühlung vom ersten Modell unterscheiden soll. Was genau Qualcomm hier verändert hat, ist nicht dokumentiert. Laut OnePlus könnte es sich aber um einen modifizierten Aufbau des Chips handeln, in erster Linie in Hinblick auf die Wärmeabfuhr per Gel und Graphit. An den maximalen Taktraten dürfte Qualcomm hingegen nichts verändert haben.

Im OnePlus 2 wird ein Snapdragon 810 stecken, der nicht überhitzen soll
Im OnePlus 2 wird ein Snapdragon 810 stecken, der nicht überhitzen soll

Denn das OnePlus 2 wird nicht das erste Smartphone sein, das mit Revision 2.1 ausgestattet wird. Auch das Xperia Z3+ setzt auf diesen SoC und soll trotz der Überarbeitungen Probleme mit der Hitzeentwicklung haben. Zwar hat Sony bereits ein Update zur Fehlerbehebung angekündigt, dieses könnte – ähnlich wie HTC es beim One M9 gehandhabt hat – aber lediglich Taktraten und -verhalten verändern und somit auch die Performance senken. Mit welchen Geschwindigkeiten der Chip im OnePlus 2 arbeiten soll, ist noch unbekannt.

Nach eigenen Angaben habe man jedoch auch verschiedene Alternativen geprüft, sei angesichts des Lastenhefts aber immer wieder bei Qualcomm gelandet. Hier sei das Gesamtpaket bestehend aus Leistung, Verbrauch und Funktionen letztlich das beste gewesen.

In den kommenden Wochen dürfte das Unternehmen weitere Details zum neuen Smartphone preisgeben. Vermutet wird, dass das Display 5,5 Zoll groß sein wird und mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Als weitere Eckpunkte gelten 3 GB RAM sowie eine Hauptkamera mit 13 Megapixeln. Mit Spannung erwartet werden dürfte aber nicht nur die konkrete Ausstattung, sondern auch das Vertriebsmodell. Hier soll es den letzten Gerüchten zufolge beim Einladungssystem bleiben, das schon beim Vorgänger OnePlus One für viel Kritik gesorgt hat.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1175
Also nach der Touchscreen Problematik beim One und dem miesen Support von Oneplus bin ich da erstmal sehr sehr vorsichtig.
#2
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Kapitän zur See
Beiträge: 4021
Ebenfalls. Hab mein OPO weggegeben.
#3
customavatars/avatar177713_1.gif
Registriert seit: 27.07.2012
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Ich bin mitunter einer der Ersten gewesen die das handy bekommen haben und habe bislang keinerlei Probleme mit dem Oneplus one gehabt. im gegenteil ich liebe das handy und verstehe auch nicht ganz was ihr immer mit euren handys macht...

Sofern es wieder so günstig ist wird es sicherlich gekauft
#4
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
+1 @Tuvii

Kann die Leute auch nicht verstehen. Ich ha keinerlei Probleme mit dem One. Ich habs noch immer gern :)
#5
Registriert seit: 15.04.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 163
Ich liebe mein OPO auch, aber leider hat es sich vor 3 Wochen komplett verabschiedet. Seitdem habe ich 17 Mails mit dem Support gewechselt... Unglaublich grottenschlecht!
Problem: Handy geht nicht an (so garnicht - kein Ladelicht beim Einstecken etc.)
Fragen des Supports:
- Schicken Sie mir einen Screenshot von "About Phone"
- Tippen Sie die Kombination XYZ ein
- ...
und meine Favoriten:
- Machen Sie ein Video wo man sieht dass das Telefon nicht lädt und dass Sie es mit einem anderen Kabel versuchen (wenn mans schreibt glauben die es einem nicht...)

Jetzt habe ich einen "Remote Technician" Termin (auf den ich >1 Woche warten durfte), wo sich der Typ auf meinen Rechner schalten und die Firmware flashen will. Das wird nicht gehen da das Telefon ja NICHTS tut - also auch nicht auf USB reagiert. Aber bevor der das nicht feststellt dürfen die keinen RMA-Schein ausgeben........ BOAH...

Vergleiche Support bei Google: Nexus 7 runtergefallen, Sprung im Display. Voll eigene Schuld. Freundlich gefragt ob die das gegen Zuzahlung austauschen würden. RMA Schein, 1 Woche später neues Gerät für lau.

Tag und Nacht...
#6
customavatars/avatar85902_1.gif
Registriert seit: 26.02.2008
Solingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2331
Zitat Tuvii;23591091
Ich bin mitunter einer der Ersten gewesen die das handy bekommen haben und habe bislang keinerlei Probleme mit dem Oneplus one gehabt. im gegenteil ich liebe das handy und verstehe auch nicht ganz was ihr immer mit euren handys macht...

Sofern es wieder so günstig ist wird es sicherlich gekauft



Jaja. Die ganzen Probleme die es offensichtlich gibt/gab waren natürlich immer schuld der anderen Nutzer. Vorallem die ganzen Software-Probleme (gepaart mit Hardware Mängeln) die es am Anfang gab waren natürlich schuld der User. Obwohl zu einem gewissen Maß alle OPO´s betroffen waren... Aber eins muss man OP echt lassen. Die haben innerhalb kurzer Zeit (ohne dafür etwas leisten zumüssen) viele User zu Fans gemacht. Nicht schlecht.
#7
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1695
Also, OnePlus hat sich im Forum bereits dazu geäußert und sie werden den 810er nicht mit vollem Takt laufen lassen, sondern nur auf 1,8GHz.

Und ich bin sehr zufrieden mit meinem OPO, mit dem Umstieg auf Cyanogen OS Android 5.0 hatte ich zwar ordentliche Probleme mit dem Touchscreen, aber seit dem neuesten OTA-Update mit neuem Treiber sind die Probleme Vergangenheit.
Das OPT werde ich aber sicher nicht kaufen, brauche kein neues Smartphone, es läuft ja gut :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]