> > > > ausgepackt & angefasst: Huawei P8

ausgepackt & angefasst: Huawei P8

Veröffentlicht am: von

HuaweiGestern vorgestellt, ab sofort im Test: Wie schon in der Vergangenheit hat Huawei auch beim P8 zeitnah Testgeräte zur Verfügung gestellt. Entsprechend muss das neue Smartphone in den kommenden Tagen zeigen, ob die Versprechungen der Präsentation auch zutreffend sind - vor allem in Hinblick auf die Audio- und Kameraeigenschaften.

Zumindest in Bezug auf das Gehäuse hat man nicht übertrieben. Denn schon unmittelbar nach dem Auspacken fällt die hochwertige Verarbeitung ins Auge. Es gibt keine unterschiedlichen Spaltmaße oder wackelnden Tasten und auch die Übergänge zwischen den einzelnen Gehäuseteilen überzeugen, mit bloßem Finger sind diese kaum wahrzunehmen. Aber auch die Haptik stimmt. Dank der umlaufenden Fasen liegt das P8 sicher in der Hand, auch die leicht raue Rückseite ist diesbezüglich ein großer Vorteil. In Sachen Ergonomie ist der erste Eindruck ebenfalls gut. Das Display nimmt einen großen Teil der Front ein und anders als zuletzt beim Galaxy S6 und One M9 sind die Tasten gut positioniert.

Die Kamera des P8 hinterlässt einen guten Eindruck (zur Galerie)
Die Kamera des P8 hinterlässt einen guten Eindruck (zur Galerie)

Dass man sich in anderen Punkten im Gegenzug aber doch an der Konkurrenz orientiert hat, kann Huawei nicht von der Hand weisen - hier und da wirkt das Design bekannt.

Dies gilt auch für die Kamera-App, die vor allem iPhone-Nutzern bekannt vorkommen dürfte. Generell stehen Fotos im Mittelpunkt: Mit RGBW-Sensor, Bildstabilisator und Bildprozessor will man eine hohe Qualität gewährleisten. Erste Schnappschüsse lassen eine solche auch erkennen, allerdings wirken vor allem Aufnahmen im Dunkeln abschließend zu hell; der Test wird hier genaueres liefern.

Insgesamt hinterlässt das P8 nach den ersten Stunden einen guten Eindruck. Abzuwarten bleibt, wie sich der selbstentwickelte SoC im Vergleich mit Qualcomms Snapdragon 810 und Samsung Exynos 7420 schlägt, vor allem in Hinblick auf Leistung und Energiebedarf.

Wer sich ein eigenes Bild vom Smartphone machen möchte, sollte dies bereits in den nächsten Tagen können. Denn schon in Kürze sollen erste Händler das P8 erhalten. Ob der Preis dann bereits unterhalb der UVP in Höhe von 499 Euro liegen wird, bleibt abzuwarten - Listungen gibt es noch nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 12205
Bin auf den Test gespannt.
Nutze aktuell das Ascend P7 und die Kamera erscheint mir ggü meinem alten iPhone 4 doch irgendwie ein Rückschritt zu sein.
Am Anfang war ich auch ein Verfechter von maximal 4,5" und lieber kleineres Display, aber wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, das Smartphone mit zwei Händen zu beidenen, will man den größeren Bildschirm nicht mehr missen. Jetzt habe ich mich so an 5" gewöhnt, dass auch 5,2" bzw. 5,5" kein Problem mehr sein sollten.
Auf der anderen Seite ist das P7 immer noch mehr als ausreichend. Flüssig bedienen lassen muss es sich und das ist gegeben :wink:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]