> > > > Qualcomm Snapdragon 815 soll weniger Hitze entwickeln

Qualcomm Snapdragon 815 soll weniger Hitze entwickeln

Veröffentlicht am: von

qualcommZwar sind erst wenige Smartphones mit dem Qualcomm Snapdragon 810 im Handel, doch der Nachfolger 815 steht bereits in den Startlöchern. Vor dem offiziellen Start des Snapdragon 810 gab es immer wieder Gerüchte, dass das SoC zu viel Hitze produzieren soll. Dies soll auch der Grund gewesen sein, aus dem Samsung beim Galaxy S6 einen eigenen Prozessor entwickelt hat.

Natürlich möchte der Hersteller solche Meldungen vermeiden und hat deshalb beim Snapdragon 815 einige Verbesserungen vorgenommen. Demnach soll der große Bruder weniger Abwärme produzieren und dabei trotzdem mehr Leistung bieten. Um dies zu beweisen, wurde der Prozessor in einem Testgerät verbaut und mit dem Snapdragon 810 sowie 801 verglichen. Das Testgerät war mit einem 5-Zoll-Display mit FullHD-Auflösung ausgestattet und der Arbeitsspeicher war 3,0 GB groß. Das Smartphone wurde für insgesamt 30 Minuten mit dem Rennspiel Asphalt 8 Airborne belastet. Dadurch war laut Hersteller nicht nur der Prozessor, sondern auch die Grafikeinheit voll ausgelastet.

Während des Tests kam der Snapdragon 815 auf eine maximale Temperatur von 38 Grad. Der kleine Bruder 810 erreichte hingegen eine Temperatur von 44 Grad. Die Temperatur des etwas älteren Snapdragon 801 wurde auf 42 Grad beziffert. Damit möchte Qualcomm verdeutlichen, das trotz der höheren Leistung des 815 die Temperatur geringer ausfallen soll.

qualcomm snapdragon815 temp

Der Qualcomm Snapdragon 815 wird gegenüber seinem kleinen Bruder mit der Adreno 450 eine leistungsfähigere GPU und zudem ein LTE-Modem der Cat. 10, das für doppelt so hohe Upload-Raten sorgen soll, spendiert bekommen. Wann der SoC erstmals in einem Smartphone verbaut wird, ist aktuell noch nicht bekannt. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar122193_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 520
klingt erstmal interessant....allerdings ist nicht ersichtlich ob und wieviel die GPU throttled

beim 805 und 810 also adreno 420/430 throttled die GPU nach 20 min Last sehr stark
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]