> > > > Apple iPhone 6S und 6S Plus mit mehr Arbeitsspeicher und eSIM

Apple iPhone 6S und 6S Plus mit mehr Arbeitsspeicher und eSIM

Veröffentlicht am: von

iphone6 plusDas iPhone 6S und 6S Plus von Apple werden vermutlich wieder im Herbst vorgestellt und sollen natürlich gegenüber der aktuellen Baureihe einige Neuerungen bieten. Wie die Kollegen von AppleInsider von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben wollen, gibt es schon erste Informationen zu den Änderungen. Demnach würde Apple planen den Arbeitsspeicher des iPhones zu verdoppeln und somit künftig 2,0 GB verbauen. Experten hatten bereits beim iPhone 6 und 6 Plus vermutet, dass der Arbeitsspeicher vom Hersteller vergrößert wird.

Darüber hinaus hatten wir vor einigen Tagen berichtet, dass die Deutsche Telekom in Zukunft programmierbare SIM-Karten anbieten möchte. Genau dies soll Apple auch beim iPhone 6S und 6S Plus machen. Die eSIM soll wie auch schon bei der amerikanischen Version des iPad Air 2 fest verbaut sein und sich per Funk mit den nötigen Daten des Mobilfunkunternehmens programmieren lassen. Damit wäre ein Tausch der SIM-Karte bei einem Anbieterwechsel nicht mehr nötig und der Nutzer könnte innerhalb von kurzer Zeit seinen Vertrag entsprechend ändern.

ipad esim usa

Ob diese Funktion jedoch auch in Deutschland oder vorerst nur in den USA zum Einsatz kommen wird, wird sich zeigen müssen. Bis zur offiziellen Vorstellung der neuen iPhone-Modelle werden sicherlich noch einige Gerüchte die Runde machen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
"Auch in Deutschland und vorerst in der USA" - was den nun..... .
#2
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
Zitat Snake7;23248530
"Auch in Deutschland und vorerst in der USA" - was den nun..... .


wie wäre es wenn du alles lesen würdest statt ab "auch" ?
#3
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Die eSIM funktioniert aber nur mit ausgewählten Premiumpreis-Anbietern.
Wer einen wirklich günstigeren Anbieter haben will, muss weiterhin eine echte SIM einbauen.
#4
Registriert seit: 14.08.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1924
Immer schön häppchenweise bei Apple, mal will ja noch was innovatives vorstellen können xD
#5
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17275
Ein Schelm wer hier denkt das das impohne 6 nur immernmoch 1GB Ram hat damit man ihn beim 6S verdoppeln kann..
#6
Registriert seit: 14.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 613
Das das iPhone 6 nur 1 GB hat ist auch wirklich etwas merkwürdig, dass finde ich echt nicht gut. Auch diese 16/64/128 Gigabyte Stafflung nur um den Kunden dazu zu drängen gleich 100 € mehr auszugeben. Dann sollen sie die 16/32 lieber gleich komplett weglassen.

Ich hoffe das sie beim 6S mindestens 2 GB Ram verbauen und die Frontkamera endlich verbessern, die ist der letzte Dreck. Da gibt es in 200 € Smartphones bessere Frontkameras.

Des weiteren sollten sie auch das 4,7" iPhone auf 1920x1080 bringen, denn diese zwei verschiedenen Auflösungen sind wirklich total merkwürdig. Das alleine ist schon ein Grund warum ich mir das aktuelle iPhone nicht kaufen möchte.

Und dann sollten sie endlich aufhören diese unsinnige Bindung an die alte 480x320 Auflösung beizubehalten. Dadurch müssen die Displays bei 1920x1080 eine krude Auflösung berechnen und die dann runterskalieren. Völlig unsinnig und problematisch.

Ich hoffe Apple wird 1920x1080 dann als den neuen Standard setzten und diesen eventuell in 2 Jahren dann noch auf 3840x2160 erhöhen und das dann für eine lange Zeit beibehalten.

Für mich wird dann das iPhone 7 Plus interssant wenn es ein OLED Display mit mindenstens 1920x1080 und vieleicht sogar 120 HZ hat.
#7
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 28955
Was soll dir 3840x2160 bei 4.7 Zoll bringen? Ich nutze momentan 1920 x 1080 bei 5 Zoll und kann auch bei genauer Betrachtung keine Pixel erkennen. 4 Mal mehr Pixel benötigen auch 4 Mal mehr Energie. Da nehme ich dann doch lieber mehr Laufzeit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]