> > > > Wiko Highway Star mit Selfie-Blitz im Hands-on

Wiko Highway Star mit Selfie-Blitz im Hands-on

Veröffentlicht am: von

WikoAuch wenn der Bekanntheitsgrad derzeit noch im unteren Bereich liegen dürfte, konnte Wiko in den vergangenen Monaten nach und nach seinen Marktanteil in Deutschland steigern. Vor allem im Einsteigerbereich zählen die Franzosen mittlerweile zu den wichtigsten Anbietern, in der nahen Zukunft will man die Rolle aber auch in den höheren Preisgefilden ausbauen.

Dabei helfen soll auch das in Barcelona vorgestellte Highway Star. Das 5-Zoll-Smartphone wird bereits ab April im Handel verfügbar sein, der Preis von vermutlich etwa 300 Euro darf als eindeutiges Signal an die Konkurrenz verstanden werden.

Geboten wird dafür nicht nur ein AMOLED-Display mit 1.280 x 720 Pixeln oder ein von MediaTek gefertigter Achtkern-SoC mit 1,5 GHz, sondern auch eine Frontkamera für Selfie-Freunde. Diese bietet 5,0 Megapixel und einen eigenen LED-Blitz. Am Stand konnten die Aufnahmen überzeugen, präzisere Aussagen können aber erst nach einem Test getroffen werden.

Schon jetzt steht aber fest, dass sich das Highway Star in puncto Verarbeitung und Haptik auf einem hohen Niveau bewegt. Der Aluminium-Unibody liegt gut in der Hand, auffällig ist hier die Antennenunterbringung. Denn Wiko platziert diese im unteren Bereich des Gehäuses, dadurch wird der Unibody nur an einer Stelle unterbrochen - die Konkurrenz bietet dies bislang nicht. In Hinblick auf die Leistungsfähigkeit des SoCs konnten wir zunächst nichts negatives feststellen, Ruckler bei der Darstellung der Oberfläche waren nicht zu beobachten.

Auffällig ist diese aber dennoch. Denn Wiko setzt auf eine von der Norm abweichende Darstellung der installierten Apps: Statt diese in einem App Drawer zusammenzufassenen, werden sie auf den Homescreens platziert; ähnliches kennt man von Huawei.

Angesichts der weiteren Ausstattung - unter anderem WLAN nach n-Standard, ein 13-Megapixel-Sensor auf der Rückseite und ein LTE-Modem mit Cat-4-Unterstützung - dürfte es das Highway Star trotz der vorhandenen Stärken aber nicht so leicht wie die günstigeren Schwestermodell haben. Denn im gleichen Preisbereich bewegen sich hauseigene Konkurrenten ebenso wie unter anderem Huaweis Ascend P7 oder Acer Liquid Jade S.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]