> > > > Acer zeigt Liquid Jade Z Plus

Acer zeigt Liquid Jade Z Plus

Veröffentlicht am: von

acer2011Acer hat im Rahmen des Mobile World Congress 2015 das neue Liquid Jade Z Plus vorgestellt, das mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis den positiven Eindruck, den der Vorgänger in unserem Test hinterlassen konnte, untermauern soll.

Rein optisch setzt Acer dabei auf die bekannte Design-Sprache und bietet ein Kunststoff-Gehäuse in den Farben Schwarz und Weiß, das mit 7,79 mm bzw. 110 Gramm für einen 5-Zöller angenehm kompakt ausfällt. Änderungen gibt es aber bei der Rückseite, denn hier verabschiedet sich der taiwanesische Konzern von der Glossy-Oberfläche des Vorgängers und steigt nun auf einen texturierten Kunststoff um, als dessen Vorlage Stoffe gedient haben sollen. Optisch ist dies natürlich Geschmackssache, die Änderung der Rückseite führt aber dazu, dass das Liquid Jade Z Plus sehr griffig in der Hand liegt, was sich als angenehm erweist. Im ersten Aufeinandertreffen konnte das Gehäuse aber nicht nur optisch überzeugen, sondern auch mit einer guten Verarbeitungsqualität aufwarten, während die Materialgüte auf einem normalen Niveau für die anvisierte Preisklasse liegt. 

Das Display im 5-Zoll-Format löst wie bereits beim Vorgänger mit der HD-Auflösung auf und kann dank der IPS-Technik mit großzügigen Blickwinkeln überzeugen. Das uns vorliegende Demo-Gerät besaß darüber hinaus noch eine recht überzeugende Farbdarstellung – genaueres müssen dann aber die späteren Tests zeigen.

Wie üblich bietet Acer in Deutschland nur die Plus-Variante des Liquid Jade Z an. Entsprechend kann das Smartphone 2 GB an Arbeitsspeicher und einen internen Speicher von 16 GB vorweisen, der um den Faktor 2 gegenüber der normalen Variante vergrößert wurde. Der Massenspeicher kann bei Bedarf erweitert werden, wobei Acer den aktuell üblichen Weg geht und die Option bietet, entweder eine zweite SIM- oder aber eine micro-SD-Karte einzusetzen. Für Berechnungen sämtlicher Art zeichnet sich der Mediatek 6732 verantwortlich, der mit vier Kernen zu Werke geht, die jeweils mit 1,5 GHz takten. Die rückseitige Kamera bietet eine Auflösung von 13 MP, während die Front-Kamera eine Selfie-freundliche Auflösung von 5 MP vorweisen kann.

Das Liquid Jade Z Plus kommt vermutlich im April in den Handel und wird 229 Euro kosten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]