> > > > Qualcomm Snapdragon 810 soll Diebstahlschutz bieten

Qualcomm Snapdragon 810 soll Diebstahlschutz bieten

Veröffentlicht am: von

qualcommQualcomm wird mit dem Snapdragon 810 bald sein neustes Flaggschiff an verschiedene Smartphone-Hersteller liefern. Noch ist kein Gerät mit dem SoC im Handel verfügbar, aber mit dem LG Flex 2 wird bald das erste Gerät in den Regalen der Händler zu finden sein. Bisher war nur bekannt, dass der Chip mit acht Rechenkernen ausgestattet ist und zudem die 64-Bit-Technik unterstützt. Nun ist noch ein Feature des SoC aufgetaucht und Qualcomm nennt dieses "SafeSwitch". Durch die Integration von SafeSwitch wird den Hersteller ermöglicht, das Smartphone vor einem Diebstahl besser zu schützen.

Durch diese Funktion wird dem Anwender die Möglichkeit gegeben, das mobile Gerät via Fernsteuerung außer Betrieb zu setzen und damit die Daten bei einem Diebstahl vor fremden Zugriffen zu sichern. Da das System nicht wie bei ähnlichen Lösungen durch eine Software realisiert wird, sondern direkt in den SoC integriert wurde, soll das Umgehen der Sicherung nicht so einfach realisiert werden können. Darüber hinaus soll das Smartphone über ein Passwort bei einem Diebstahl auch geortet werden können und somit eventuell der Aufenthaltsort herausgefunden werden.

Qualcomm wird sein SafeSwitch vorerst nur beim Snapdragon 810 integrieren und nicht den kleineren Brüdern spendieren. Ob und wie diese Funktion von den Herstellern integriert wird, muss sich nach der Veröffentlichung erst noch zeigen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 13.05.2010
Österreich
Gefreiter
Beiträge: 35
Ist ja eine nette Idee dieses "SafeSwitch" von Qualcomm
hoffen wir nur das der Schuß nicht nach hinten los geht.
Die Hacker-Gemeinde ist da immer sehr sehr erfinderisch wenn es um solche Dinge geht, schwupps schon wird einem das Handy von der Ferne aus gelöscht ;-) ...
#2
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1757
was ein blödsinn soetwas in Hardware zu gießen. Welcher 3 Buchstaben Dienst hat wohl dafür gelöhnt?
#3
Registriert seit: 22.11.2006
Giessen
Oberbootsmann
Beiträge: 979
Note to self: Kein Smartphone mit Qualcom Snapdragfon 810 kaufen...

Und ja ich teile eure bedenken. Die Fernwartungsfunktion sieht aus wie ein geistiges Kind der NSA und die Fernblockierfunktion SCHREIt geradezu danach ausgenutzt zu werden. Welches Scriptkiddie will es sich entgehen lassen irgendwem das neue 600€ Spielzeug zu zerstören.

*facepalm*
#4
Registriert seit: 13.11.2007

Matrose
Beiträge: 18
Willkommen CSI und wie die Serien alle heißen. Löschen, Orten, Kopieren, ..... ales möglich.
#5
Registriert seit: 13.05.2010
Österreich
Gefreiter
Beiträge: 35
@TheBigG Denke alle ;-) jeder will ja einen teil vom Kuchen ...

@Schwarzie
Hmm ich möchte dann nicht in der Hotline sitzen, wenn die Leute jammern das das Handy nicht mehr geht. Öhm falls diese überhaupt noch eine Telefonzelle finden.

@tuning also ich behaute das ist schon heute alles möglich, wenn man in betracht zieht was div. Apps schon für Erlaubnisse wollen. (Alleine Gmail will Identiät, Kalender, Kontakte, Fotos. usw.) wäre ja dann einfach Daten von da abzuschöpfen, man ist ja ständig online .....
#6
Registriert seit: 03.11.2006
Hannover
Hauptgefreiter
Beiträge: 138
...und was nutzt es? Nichts.

Geh mal zur Polizei und sag -> in diesem Haus ist mein Telefon!

Die machen nichts außer mit den Achseln zu zucken.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Kostenvergleich: Das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus bei den Providern

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_7_PLUS

Während das Apple iPhone X noch bis November auf sich warten lässt, lassen sich das Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus seit heute vorbestellen, bevor sie ab dem 22. September ausgeliefert werden. Die neue iPhone-Generation ist nicht nur direkt bei Apple erhältlich, sondern natürlich auch wieder... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]